Makoto Shinkai jetzt auf deutsch!

Nächste Woche erscheint Bei Kazé die Dreier-Collection zu Makoto Shinkais Kurzfilmen 5 Centimeters per Second, Voices of a distant Star sowie She and her Cat. Auch wenn Kazé den Preis mit knapp 30 €uro für meinen Geschmack etwas zu hoch angesetzt hat (alle drei Filme gemeinsam ergeben gerade Mal die Laufzeit eines Voll-Features), gehören alle drei Werke in jede gut sortierte Anime-Sammlung. Aber auch, wer sich einfach nur interessiert, was ein einzelner, hoffnungsloser Romantiker mit einem kleinen Studio in Eigenregie für herrlich schöne Kinomagie aus dem Hut zaubern kann, der sollte sich Shinkais Werke gönnen. In Deutschland ist vom ihm bisher nur A Place promised in our early Days bekannt geworden, sein erstes Kino-Feature. Mittlerweile hat er sich eine feste Stammseherschafft aufgebaut, die seinen warmen und lyrischen Filmstil fast abgöttisch verehrt.

Besonders 5 Centimeters per Second ist, mal abgesehen von dem dann selbst für mich etwas übertrieben-unerträglichen Abschlusssong, wirklich großes, verdammt lyrisches Kino, selbst wenn es sich dabei eigentlich nur um 3 verschachtelte Kurzfilme handelt (mehr dazu hier).

Aber auch Voices, der 5 centimeters stilistisch und inhaltlich vorausgeht und gemeinsam mit A Place promised in our early Days Shinkais philosophische Trilogie des „Getrennt-Seins“ verbindet, ist ein Film, der bereits die eigenwillige und in seinen Bann ziehende Art Shinkais demonstriert (dazu mehr auch hier).

Ganz generelle Kaufempfehlung, auch wenn ich noch nicht weiß, ob die deutsche Synchronisation geglückt ist. Und gefällt garantiert auch den Damen eures Herzens!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.