Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Tesla konzentriert sich auf Deutschland und baut Elektrotankstellen auf

Eintrag vom: 28.10.2013 | von: Basti | in: Gesellschaft

0

Dass die großen deutschen Automobilhersteller stark an der Elektro-Auto-Schraube drehen, ist hinreichend bekannt. Und dass sie mit den entsprechenden Budgets und Vertriebsnetzwerken damit eine ernste Konkurrenz für Branchenprimus Tesla werden könnten, auch. Dass Tesla jetzt jedoch Deutschland als seine primäre Zielgruppe ausgerufen hat, hat mich angesichts der direkten Mitbewerberschaft und der doch recht hohen Treue der Deutschen zu ihren lokalen Marken doch ein klein wenig gewundert.

Elon Musk, CEO und Gründer von Tesla Motors muss jetzt mit Geschwindigkeit punkten – nur wenn er mit Tesla vor Audi, BMW & Co. auf den Straßen einen Namen hat, wird die Firma überleben. Dafür baut Tesla bereits bis Ende nächsten Jahres (!) laut Eigenaussage ein flächendeckendes Supercharger-Netzwerk auf. 100%ige Abdeckung möchte Musk durch ein eigenes Netz an E-Tankstellen mit Starkstrom rund alle 200 Kilometer garantieren. Das „Tanken“ mit Elektrizität dort soll gratis sein – der Strom kommt laut Musk ganz umweltfreundlich durch Sonnenkollektoren. Damit wäre Tesla vom Batteriewechsel abgesehen nicht nur unfassbar günstig im Unterhalt (Tankstellen-Protestler gibt’s schließlich genug, die jetzt vielleicht hellhörig werden) sondern auch noch ein durch-und-durch regeneratives Fahrzeug. Mal schauen!

Angekündigt hat er das vor kurzem in München. Horst Lüning vom Whisky Store hat die Rede aufgenommen (Beginn etwa ab Minute 15):

Ich bin nun echt gespannt, wie gut sich Tesla etablieren kann. Das Model X ist mein aktuelles Traumauto – wenn auch weit ausserhalb meines Budgetrahmens. (Danke an Georg Hach für den Link).

Kommentar hinterlassen