TWW gewinnt beim DCSP, Aufregung um Anno-Gewinn

Das Spiel The Whispered World hat neben dem Deutschen Entwicklerpreis jetzt auch den Deutschen Computerspielpreis abgeräumt. Gewonnen hat das Adventure merkwürdigerweise aber nicht in der Kategorie „Bestes Kinderspiel“, in der es laut Webseite nominiert war, sondern in der Sektion „Bestes Jugendspiel“. Das berichtet zumindest die Pressemitteilung des Deutschen Computerspielpreises. Publisher Daedalic erhält damit auch ein Preisgeld von immerhin 75.000 Euro. Gleichzeitig hat The Whispered World damit auch das ebenfalls für das beste Jugendspiel nominierte Book of Unwritten Tales (wir berichteten bei Adventure-Treff.de) vom möglichen ersten Platz verdrängt. Geheimakte 2 musste sich als bestes mobiles Spiel Giana Sisters geschlagen geben und auch das ebenfalls nominierte Professor Layton und die Schatulle der Pandora hat in der Kategorie „Bestes internationales Spiel“ gegen Anno 1404 verloren.

Anno wurde dabei in einer umstrittenen Aktion nachnominiert, weil es politische Proteste gegen die Auszeichnung des eigentlichen Favoriten „Uncharted 2“ gegeben haben soll. Der mit 500.000 Euro dotierte Preis war auf Initiative von CDU und SPD ins Leben gerufen worden und wird seit 2008 jährlich verliehen. Gefördert werden sollen vor allen Dingen pädagogisch wertvolle Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.