Nippon Connection 2010

Schauen wir mal, was auf der Nippon Connection, dem japanischen Filmfest in Frankfurt, diesmal so alles läuft. Also da hätten wir z.B. Chokorêto andâguraundo, der einzige Anime, der mir so spontan ins Gesicht springt. Auf englisch lautet er: Chocolate Underground.

Dabei geht es um die nahe Zukunft, in der die Regierung Schokolade verbietet – weil sie nicht gut für unsere Sicherheit ist…

Der Film muss der reinste Alptraum für mindestens 70% aller Frauen sein, die ich kenne. Und für lila Kühe.

Ich find den Trailer noch etwas gesichtslos und hoffe darauf, dass es noch weitere Animes zur Connection schaffen.

Neben den pragmatischen Problemen (also Schoko) scheinen diesmal auch die Absurditäten nicht zu fehlen – Tsumi Toka Batsu Toka. Frauen im Bikini im Supermarkt. Könnte mein Film werden:

Hm, was hamma noch? Achja, Takashi Miike mit dem schon etwas älteren Crows Zero II. Schöne Action, aber irgendwie bin ich durch mit Miike.

Weiterhin gespannt auf das kommende Line-Up! 🙂

0 Gedanken zu “Nippon Connection 2010”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.