Truthaction in Action

Seit gut einem Jahr trifft sich http://truthaction.org jeden 11. des Monats um für eine neue 9/11 Untersuchung zu demonstrieren. Während ich ja am Anfang nicht so sicher war, ob sich dieses ehrgeizige Vorhaben, alle 4 Wochen die Städte der USA und mittlerweile auch weltweit mit dem Thema ‚9/11 Truth‘ zu penetrieren, auf Dauer nicht als Rohrkrepierer entpuppt, muss ich gestehen, dass die ‚Revolution‘ (wie sich die 9/11 Truther mittlerweile selbst sehen) dadurch wirklich extrem wächst:

Vielleicht können die Leute aus dieser Sache ja tatsächlich einen Hype generieren, so dass die Medien ihre Augen da nicht mehr verschließen können. Ähnlich professionell geht mittlerweile WeAreChange vor. Die selbstgegründete Opposition schafft es bei praktisch ausnahmslos jedem öffentlichem Meeting von bedeutenden Elitegrößen der 9/11-Fraktion dabei zu sein und ihnen unangenehme Fragen zu stellen: McCain, Obama, Hillary, Silverstein, Bush, Cheney, Guilliani, Brzezinski, Kennedy jr, Greenspan… Neben einigen Kamikaze-Aktionen machen die Jungs und Mädels dort nämlich auch wirklich gute Recherche-Arbeit und drängen die Politiker, immer bewaffnet mit Kameras, in die Ecke. Zum Beispiel wenn Hillary Clinton plötzlich behauptet, sie wisse garnicht, was Bilderberg eigentlich sei… In den meisten Fällen flüchten die Politiker einfach vor den ‚Irren‘ mit den unangenehmen Fragen. Ich bin gespannt, wie lange man diese Oposition noch einfach so ignorieren kann – auch von den Massenmedien: Man muss sich mal vorstellen: Da hetzt ein Politiker wie ein Verbrecher mit vermummtem Gesicht durch die protestierende Menge in sein Firmenauto, nur um bei der Endstation in der nächsten Stadt wieder von einer tobenden Menge mit 9/11-Plakaten begrüßt zu werden. Ich bin gespannt, ob die Gruppe die Wahrheit wirklich mit wird herauspressen kann – oder ob der 9/11-Vorfall genauso unspektakulär als false flag aufgeklärt wird wie der erste Irakkrieg oder der Tonkin-Zwischenfall. Es wäre schade drum, denn die Einführung des Polizeistaats-Wesens geht uns weiterhin alle an. Und auch ich bin immer noch fest davon überzeugt, dass 9/11 da eine ganz wichtige Schlüsselrolle im Brechen dieses Vorhabens darstellen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.