Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Freude in den USA: Catherine kommt!

Eintrag vom: 04.05.2011 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: , ,

1

Die japanische Visual Novel Catherine hat einen internationalen Release-Termin spendiert bekommen: Am 26. Juli erscheint das Erotik-Spiel im Anime-Stil in den USA. In der Love is Over Deluxe Edition wird das Spiel in einem Pizzakarton geliefert, der neben dem Spiel auch eine rosa gepunktete Boxershort, ein T-Shirt und ein Kissenbezug mit Catherine-Artwork beinhaltet.

Einen ersten Eindruck vermittelt der Trailer. Adventure-Puristen müssen sich vorsehen: Zwar setzt das Spiel visual-novel-mäßig viel Wert auf Dialog und Geschichte, in den Alpträumen steuert man den Protagonisten jedoch durch eine Welt voller Kisten-Schiebe-Rätseln. DOTT-Fans dürften die letzten Trailersekunden trotzdem erfreuen.

Erscheinen wird der erwachsene Titel für XBOX360 und PS3.

Visual Novel News des Monats

Eintrag vom: 03.10.2010 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: , ,

0

Etwas verspätet präsentiere ich heute über Adventure-Treff.de die Visual-Novel-News für die Monate August und September:

Selten veröffentlichen japanische Spielehersteller ihre Spiele in Deutsch. Zero Zigen macht nun eine Ausnahme und bietet zumindest den Prolog von Koenchu! Yonogi Seiyuu Monogatari auch deutschsprachig an. Den Download findet man auf einer eigens eingerichteten Seite.

Auch auf dem NintendoDS sind wieder einige Visual Novels für den westlichen Markt erschienen. Den Anfang macht Last Window: Das Geheimnis von Cape West vom finanzkrisengeplagten Entwickler Cing. Dabei handelt es sich um den Nachfolger des auch hier recht populären Hotel Dusk. Das Spiel ist ab sofort im deutschen Handel verfügbar. Freunde des Vorgängers werden den ähnlichen Stil und die mysteriöse Story schnell für sich gewinnen können. Einen ersten Eindruck gibt der Trailer im Youtube-Channel von Adventure-Treff.de!

Nicht offiziell im Westen erschienen ist das DS-Spiel Tokimeki Memorial: Girl’s Side. Die Gruppe TokimemoGS1 hat sich aber die Mühe gemacht, das Adventure von Konami auf englisch zu übersetzen. Von der Legalität her befindet sich der Patch damit in der Grauzone, da man hierfür das DS-Cartridge auslesen und einen DS-Adapter oder -Emulator verwenden muss. Im Gegensatz zu vielen anderen Visual Novels muss der Spieler hier übrigens mindestens einen von 10 Jungs (und keine Mädchen) für sich gewinnen.

Der sonst auf Manga und Anime spezialisierte Händler kitty media hat sich die Rechte an dem Spiel zur Erotikserie Bible Black gesichert, die sich aber ausschließlich an Erwachsene richtet. Versprochen werden 28 Szenarios und 12 verschiedene Endsequenzen.

Eine weitere gute Nachricht für alle Besitzer des NintendoDS: Chunsoft, einer der Marktführer im Bereich der Visual Novels, hat die Rechte an Nine Hours Nine People Nine Doors an den Publisher Aksys Games vergeben. Aksys hatte bereits das Spiel Jake Hunter auf englisch veröffentlicht und möchte bis November auch „999“ unter das englischsprachige Volk bringen. Das Spiel handelt von einer Gruppe von 9 Personen, die alle gekiddnapt werden. Jede Person hat eine Art Uhr mit einer Zahl darauf. Dazu finden Sie neun Türen und haben nun neun Stunden Zeit, durch die richtige Tür zu gehen. Dabei dürfen immer nur die Personen durch eine Tür gehen, deren Zahl auf der Uhr addiert die Zahl auf der Tür ergibt. Alle Details und ein spielbares Demo gibt es auf der offiziellen Webseite von Aksys Games, im Youtube Channel von Adventure-Treff.de hab ich ausserdem einen Teaser online gestellt.

Oh, ein alter Schinkein!

Eintrag vom: 13.05.2010 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: , , , , , , , ,

0

Wenig ist seit dem letzten Monat auf dem internationalen Visual-Novel-Markt geschehen. Am wichtigsten ist wohl die Veröffentlichung von Phoenix Wright: Ace Attorney – Trials and Tribulations für die Wii. DS-Besitzer kennen das Spiel allerdings bereits seit einigen Jahren (Adventure-Treff berichtete). Ebenfalls für Wii und überraschend schnell kam auch der Titel Sakura Wars V nach Deutschland, nachdem das bereits fünf Jahre alte Spiel in den USA veröffentlicht wurde (Adventure-Treff berichtete). Sakura Wars ist allerdings ein Genre-Mix und beinhaltet sowohl ein klassisches 3rd-Person-Gameplay (der sog. „Adventure Mode“) als auch rundenbasierte Kämpfe („Battle Mode“). Im Adventure-Modus gibt es ein eigenes Dialog-System, genannt LIPS, mit der man z.B. auch die Aggresivität eines gesprochenen Satzes ändern kann.

Mit einem Monat Verspätung hat der Publisher MangaGamer Kira Kira Curtain Call veröffentlicht, die Fortsetzung des im Februar erschienen Kira Kira. Im Gegensatz zum Vorgänger erscheint Kira Kira Curtain Call allerdings nur in einer Erwachsenenversion. Zudem bietet der Nachfolger keine multiplen Enden wie sein Vorgänger an und ist kürzer.

Ebenfalls verspätet hat sich der versprochene Sprachen-Patch zu ef – a fairy tale of the two (Trailer). Der Grund: Die Übersetzer müssen den Patch scheinbar gemeinsam mit geänderten Daten aus dem Originalspiel anbieten und möchten dies aus urheberrechtlichen Gründen vermeiden. Offiziell verfügbar ist daher nur ein Installer, der die entsprechenden Daten auf Englisch vorbereiten können soll. Einfacher haben es Freunde des Adventurespiels Muv-Luv, einer populäre Reihe des japanischen Entwicklers âge (Trailer). Für das hat Amaterasu Translations nämlich ebenfalls einen englischen Sprachen-Patch veröffentlicht, der aber ausschließlich mit der DVD-Version funktioniert.

Wer der japanischen Sprache mächtig ist kann sich demnächst auf die Portierung von Secret Game auf der PSP freuen (Trailer). Darin geht es um dreizehn Leute, die eines Tages in einem verlassenen Gebäude aufwachen ohne sich an etwas erinnern zu können. Über ein PDA nimmt der Spieler dann Anweisungen bezüglich seiner Mitspieler entgegen. Erfüllt er diese nicht innerhalb von 72 Stunden, wird man durch ein Halsband getötet und erwacht erneut in einem leicht veränderten Setting.

Ausgelutsches Thema, ja. Aber ich finds immer noch spannend. Vor allen Dingen für ein Adventure.

Am meisten reizt mich momentan ef. Und dann gucke ich mir da mal den dazugehörigen Trailer an…

… und denke mir: Dieser Zeichenstil, dieser völlig überstilisierte Kitsch, die Wolken, der Himmelverlauf, die Farbwahl, sogar diese Synchronstimmen – das kann eigentlich nur einer animiert haben. Und was sag ich: Bei Minute 2:05 gibt’s die Bestätigung (auf 480p umschalten für bessere Schärfe!).

My anime news for this week…

Eintrag vom: 29.03.2010 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

0

Ushio Tazawa, animation director of Shinkais 5 Centimeters per Second and A Place Promised in Our Early Days is making his own first feature film for THINK. Story sounds fascinating and emotional, yet much lighter then Shinkais work used to be.

The visual novel game Shukufuku is made into an anime series.

The GONZO studio is developing first stereoscopic 3D-Animes for 3D television sets and has already made a 3D adaption of the fabolous drawn „Last Exile“ series.

In Michigan, a student was suspended from school, because he claimed his notebook beeing a „death note„-capable notebook and has written two names and dates of fellow students in it. Hilarious!

Summer Wars a little disappointing.

Still not one manga I like on the New York Times Manga Best Seller List.

Treff-News: Monatlicher Visual Novels Überblick

Eintrag vom: 08.03.2010 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

0

Bei Adventure-Treff.de versuche ich nun ab sofort in etwa monatlichem Turnus einen kurzen Überblick über die Visual-Novel-Szene zu geben. Ich denke, sie könnte als Tellerrand-Phänomen ganz gut zum eigentlichen Adventure-Genre passen.

Unter Visual Novels versteht man Spiele wie z.B. Time Hollow oder die Phoenix Wright-Reihe. Sie erscheinen in Japan in großer Stückzahl und zeichnen sich in der Regel durch einen sehr hohen Storyanteil und relativ einfachem Gameplay aus. Weitere Informationen liefert zum Beispiel Wikipedia. Was gab es nun im Februar Neues?

Das bereits 2007 in Japan für Windows und PS2 veröffentlichte Spiel Kira Kira hat der niederländische Publisher MangaGamer jetzt auch in einer so genannten „All Ages“ Version mit englischen Untertiteln veröffentlicht. Darin wurden nicht-jugendfreie Szenen entschärft. Eine ungeschnittene Fassung hatte MangaGamer bereits Mitte 2009 lokalisiert. Die Geschichte dreht sich um den Studenten Shikanosuke Maejima, der gemeinsam mit dem Mädchen Kirari Shiino eine Punkband gründet, die so populär wird, dass ihnen der Erfolg schließlich zu Kopf steigt. Zusätzlich verspricht Kira Kira eine „Spielzeit“ von rund 40 Stunden und mehrere verschiedene Endsequenzen. Die englische Version gibt es für PC, iPhone und iPod touch.

Ebenfalls von MangaGamer kommt Higurashi When They Cry Kai „Meakashi“, das „Augen öffnende“-Kapitel der populären Higurashi-Reihe. Zuvor hatte MangaGamer bereits die vorangehenden Kapitel unter dem Titel „When They Cry“ veröffentlicht. Adventurespieler werden damit vermutlich eher nicht glücklich: Es handelt sich bei „Higurashi“ um eine so genannte „Kinetic Novel“: Die Story ist vollständig linear und die Interaktionen auf ein Minimum beschränkt. (Nichts desto trotz ist und bleibt das Higurashi-Universum natürlich absolut fabelhaft!).

Auch der auf Erwachsenenspiele spezialisierte Publisher G-Collections hat eine englischsprachige Lokalisierung parat: In Catgirl Alliance erlebt der Student Tachibana Eiji sehr skurrile Abenteuer mit seinen katzenartigen Kameradinnen. Die Geschichte soll einen multilinearen Plot und verschiedene Endsequenzen für den erwachsenen Spieler bereithalten.

Auf deutsch veröffentlicht wurde im Februar auch eine Demoversion des Fanprojekts UVAO Forever. Hier ist der Spieler auf der Suche nach der Besitzerin einer mysteriösen Kappe. Weitere Informationen liefert der offizielle Blog.

Für die einzelnen Konsolen gab es im Februar knapp 25 japanische Neuveröffentlichungen, u.a. Phoenix Wright: Trials and Tribulations (Wii), das im Mai auch in Europa erscheinen soll, und das Mystery-Adventure Cross Channel für die PSP, das 2003 bereits für PC und danach für PS2 veröffentlicht wurde. Für die PC-Variante gibt es bei Amaterasu Translations seit letztem Jahr auch einen englischen Sprachenpatch.

Für März hat MangaGamer die Spin-Ofs Edelweiss Eiden Fantasia und Kira Kira Curtain Call angekündigt. Einen weiteren Sprachenpatch soll es zudem auch für ef: A Fairy Tale of the Two bis Ende des Monats geben.

Bin gespannt, ob ich mit diesen Themen beim Treff für genügend Interesse sorgen kann, dass sich diese Newsposts (siehe Original hier) auch auf Dauer lohnen.

Higurashi no Naku Koro ni Dai Yon Kan – In Stores. In Japan.

Eintrag vom: 06.03.2010 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: , , , ,

1

Wieso schafft es auch wirklich keines dieser Spiele wenigstens mal nach Deutschland, dem englischsprachigen Raum oder -Himmel- meinetwegen auch nach Frankreich! Ich mein, es gibt jetzt das vierte, das VIERTE Higurashi no Naku Koro ni-Spiel für NintendoDS! Werte Verwerter: Schon mal überlegt, warum z.B. der Anime bei imdb.com bei über 400 Bewertungen eine Durchschnittswertung von 8.8 hat? Himmel, das ist besser als Elfen Lied! Gnaaar!


Video: Youtube

(Man muss ja schon froh sein, dass MangaGamer zumindest eine englische Version des ursprünglichen PC-Spiels, wenn auch verändert, veröffentlicht hat. Es geht aber einfach nichts über eine ordentliche visual novel auf dem DS!)

Finally, I own the ‚When They Cry‘ Season 1 BoxSet

Eintrag vom: 10.02.2010 | von: Basti | in: Medien

Schlagwörter: ,

1

DVDVerdict.com has said to the boxset:

Any quibbles I have with When They Cry are trivial. It may be depressing, violent, and exceptionally dark, but this series features some of the best writing I’ve seen in an anime.

Well, you’re just god damn right there. Incredible how such a small group could create such a creative computer game (or visual novel, if you will) and then even be able to transport them into an even greater motion picture. If western companies would just focus on such stories as well – be it in games or movies. In Japan, it seems just normal to use your „game“ designs for entering into the motion picture screen writing: Create your own world by using common authoring tools, keep the total control over your creation, storylines and characters,  then even market it on your own – and if it gets popular, just port it 1:1 to a flick – by using your „game“ as screenplay. And when I say screenplay, I mean screenplay. The game becomes the design bible and not just another screenwriter or producer. Would be great to have the visual novel genre established here as well – besides just Phoenix Wright. Anyway, happy to finally put these great, great DVDs into my shelf. They’re worth every penny. Just like the sequels. Woohaa!