Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Salzburger Nock(erl)stein

Eintrag vom: 27.05.2019 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Wem der Kapuzinerberg in Salzburg zu übelaufen oder zu langweilig ist, der kann mit einer kurzen Busfahrt einen Katzensprung weiter auch den Nockstein besteigen. Eine Bergwanderung, die man problemlos auch vom Salzburger Hauptbahnhof als kurze Tagestour unternehmen kann.

Der von uns gewählte Steig 15 geht steil bergauf, gibt aber auch tolle Tiefblicke. Der Gipfel wirkt mit seinem Steinaufbau fast schon alpin. Allein ist man zwar trotzdem nur selten, aber man trifft eher Einheimische. Wer möchte, kann von dort weiter zum Gaisberg aufsteigen und über den Kühberg gleich drei Gipfel in einer kleinen Runde machen. Vom Kühberg ist man in einer Dreiviertelstunde Spaziergang durch die Stadt wieder am Salzburger Hauptbahnhof.

Arber Hallo! (Video)

Eintrag vom: 23.05.2019 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Eine Wanderung von Bayerisch Eisenstein an einem Tag über den großen Arber, den kleinen Arber, den Enzian, den Heugstatt, das Berghaus Schareben und weiter nach Frathau im Kreis Drachselried. Eine konditionell anspruchsvolle Tour bei Schneefall. Gott sei Dank gab’s in Oberried ein offenes Wirtshaus. 😉

Am nächsten Tag ging es mit der Waldbahn samt Live-Musik dann zurück. Schöne Gegend, beim nächsten Mal hoffentlich auch mit etwas mehr Ausblicke ins schöne Arberland. 😉

Le Cadavre Nr. 24

Eintrag vom: 17.05.2019 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Vor einiger Zeit waren wir am Großen Arber. Ich habe es noch nicht geschafft, das Video dazu zu schneiden (kommt aber bald), dafür war Loma wieder mal fleißig am texten und hat unseren Ausflug in einem arberwitzigen Le Cadavre festgehalten. 🙂

Kurz-Review: Predestination

Eintrag vom: 04.05.2019 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Ich hab den Film ohne Vorwarnung gesehen und wusste tatsächlich gar nicht, was mich erwartet. Ich kann mich nicht mal erinnern, warum ich ihn hatte. Aber ich mag Zeitreisen und scheinbar wusste ich beim Kauf damals, dass es darin irgendwie um das Thema gehen müsste. Die Story stammt von Sci-Fi-Autor Robert Heinlein (Starship Troopers).

Zur Story will ich gar nicht so viel sagen, weil der Film vermutlich besser trägt, wenn man davor nichts weiß. Technisch und visuell fand ich den Film ziemlich gut. Er hat durchgehend Suspense, die Musik ist sehr atmosphärisch und es ist spannend, dem Plot zu folgen, auch wenn das zentrale Thema der Zeitparadoxien erst im hinteren Drittel des Films Geltung finden.

Ich hatte wie gesagt von dem Film keinerlei Ahnung, aber das Thema trotzdem schon nach kurzer Zeit durchschaut. Insofern kommt der große Plottwist leider ohne Überraschung. Ich hätte eigentlich erwartet, dass der Film am Ende noch mindestens 20 Minuten weitergeht und das Thema durchbricht, als es nur als reine Parabel abzuhandeln. Man merkt dem Film daher an, dass er leider nur auf einer Kurzgeschichte basiert.

Trotzdem schön, dass es sich letztlich um einen doch intelligenten Film handelt. Ich fand Inception oder Looper eher schwach. Gefühlt ist Predestination irgendwo zwischen Memento und Time Crimes, wobei ich Time Crimes einfach immer noch erfrischender finde. 🙂

Kurz-Review: Spiral

Eintrag vom: 03.05.2019 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Ich mag die Filme von Adam Green. Frozen war ein wirklich guter Thriller zu einem Thema, das ich unbedingt schon mal verfilmt sehen wollte (nein, ich rede nicht von Eisprinzessinnen). Spiral ist ein ruhigerer Film, den er gemeinsam mit Joel David Moore drehte, der auch die Hauptrolle spielt.

Er handelt vom einsamen, introvertierten Mason. Er arbeitet bei einer Tele-Sales-Versicherungsfirma, hört gerne Jazz-Musik und ist außerdem ein talentierter Maler. Eines Tages trifft er Amber. Sie kommen sich näher. Dabei kommt Amber auch einem dunklen Geheimnis von Mason auf die Spur.

Der Film ist sehr kammerspielartig gedreht und sieht für das Budget von 1,5 Millionen Dollar eher bescheiden aus. Dafür sind die schauspielerischen Leistungen gut. Die Story ist relativ banal, spitzt sich am Ende aber trotzdem noch ziemlich gut zu. Ein vergleichsweiser langsamer Film, der aber immer eine inherente Spannung mitträgt.

WTF happened to this movie?

Eintrag vom: 29.04.2019 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Das ist eine schöne Playlist über katastrophal chaotische Filmproduktionen. Sehr unterhaltsam – zumindest wenn man sich für Movie Backstage interessiert. Auch „The Abyss“ ist dabei, dessen Produktion mich schon immer fasziniert hat:

Rehleitenkopf (Video)

Eintrag vom: 28.04.2019 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Hier ein Video des selten begangenen Weges auf den Rehleitenkopf vom Parkplatz bei Regau aus (siehe mein Beitrag hier). Zu sehen sind Sachen wie See, Pferd, Lämmchen und ein Gipfelkreuz. Ansonsten schöne Einsamkeit, gerne wieder. Hier gibt’s die Koordinaten des Weges zum Download.

Kurze Sp(r)itztour

Eintrag vom: 22.04.2019 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Der Spitzstein ist über den hoch gelegenen Spitzsteinparkplatz mit dem Auto sehr einfach zu erreichen. Wer mal eben von München aus schnell in die Berge will kann von dort mittels Katzensprung auf die Stoana Alm, dem Spitzsteinaus, die Altkaser Alm oder Goglalm. Und der Gipfel ist bei Bedarf in einer Stunde mehr zu erreichen. Fürs Frühjahr immer wieder gern genommen:

Frühjahrs-Rodeln von der Oberen Firstalm

Eintrag vom: 06.04.2019 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Und hiermit beende ich meine Rodelsaison 2019/20 mit einem Klassiker:

Ich wollte unbedingt noch einmal auf den Rodel, nachdem ich wegen Erkältung so lange in den vier Wänden ausharren musste. Bei der Firstalm lag noch ein wenig Schnee, aber schön war die wellige, quasi unpräparierte Piste nicht wirklich. Aber hey, immerhin noch einmal den Berg runtergesaust. Jetzt kann der Rodel getrost eingemottet werden. 😉

Neues zur Picard-Serie

Eintrag vom: 30.03.2019 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Das Rechtewirrwarr von Raumschiff Enterprise habe ich ja hier schon erwähnt. Midnight’s Edge hat jetzt ein gutes Update zur neuen Picard Serie heraus gebracht!