Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Curve und Amex

Eintrag vom: 31.01.2019 | von: Basti | in: Notiz

0

… streiten sich jetzt. Wer die Fintec-Szene eine wenig verfolgt oder ebenfalls ein Curve-Fan ist findet das sicher ähnlich spannend wie ich (Ja, ich hab da so merkwürdige Hobbies).

18% und Geld zurück für nicht angetretene Flüge

Eintrag vom: 30.01.2019 | von: Basti | in: Preisfuchs

0

Preisfuchs-News: Derzeit gibt es bei Shoop 18% Cashback für „Geld-Für-Flug“ – eine Plattform die bis zu drei Jahre rückwirkend Flugkosten für nicht angetretene Flüge erstattet (selbst bei unstornierbaren Flügen hat man Anrecht auf Rückzahlung von gewissen Steuern und Gebühren). Man erhält also nicht nur die erstattbaren Euros zurück sondern darauf auch nochmal 18% Cashback.

Dafür muss man sich bei Shoop einloggen, Geld für Flüge auswählen und den Anweisungen folgen.

4x Brexit

Eintrag vom: 29.01.2019 | von: Basti | in: Gesellschaft

0

Falls sich jemand ein wenig tiefer in den #Brexit einhören will, könnten das vier vielleicht spannende Beiträge aus unterschiedlichen Perspektiven sein:

Dmitry Grozoubinski, Unterhändler für die Ministerkonferenz der WTO, erläutert, wie die WTO funktionieren würde, wenn GB von den EU-Freihandelsabkommen und dem Binnenmarkt dorthin wechselt. Auch wird erklärt, warum GB nicht -wie sie selbst bislang denken- für weitere 10 Jahre die EU-Handelsrechte nutzen könnten, wenn sie unter WTO agieren: Anhören.

Die irische Grenzfrage aus der Sicht eines (pro-europäischen) irischen Schriftstellers Hugo Hamilton (in deutsch): Anhören.

Die politische Abschätzung der britischen Wirtschaftslage von Wissenschaftlern bzw. Wirtschaftsinstituten, da gibt es z.B. Adam Posen (anti-Brexit, anschauen) und Roger Bootle (pro-Brexit, mit anderen Wirtschaftlern, anschauen), die zu unterschiedlichen Einschätzungen kommen.

Ich hab extra mal Leute ausgewählt, die einem nicht sofort ins Ohr brüllen, wenn man das Thema anspricht. 😉

Update: Endlich ist auch die vollständige Rede von Sabine Weyand veröffentlicht worden. Sie wird von vielen als die wahre Konstrukteurin des Withdrawal Agreements gesehen und arbeitet quasi direkt Michel Barnier zu. Das sollte man sich anschauen, wenn man die (offizielle) Position der EU hören will, weil sie sich sonst primär nur auf Twitter äußert. Anschauen.

Rad vs. Auto

Eintrag vom: 28.01.2019 | von: Basti | in: Notiz

0

Es geschehen noch Wunder! In Giesing steht jetzt an der U/S-Bahn ein Fahrrad-Parkhaus. Wo vorher 5 Autos parken konnten finden jetzt dutzende Pendler-Fahrräder Platz. Ich applaudiere München. Besser für die Umwelt, die Gesundheit und den kollabierendem Verkehr.

Silvester 2018

Eintrag vom: 27.01.2019 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Mit dem Autozug gings durch die Tauernschleuse nach Mallnitz und aufs Hannoverhaus. Mit einer gemütlichen Silvesterfeier und Escape Games rutschten wir ins neue Jahr und am nächsten Tag bei perfektem Wetter die traumhafte Skipiste hinunter. 2019 haben wir dann noch mit Neujahrsrodeln und einer Visite in der Stockerhütte begrüßt.

Euromythen

Eintrag vom: 26.01.2019 | von: Basti | in: Bildung

0

Ich habe in letzter Zeit mit ein paar Brexiteers über ihre Entscheidung geredet und war echt (erneut) erschrocken, wie desinformiert doch viele von ihnen sind. Am meisten ärgert mich die Misinformation über die EU selbst. Die ist auch in Deutschland vorhanden, aber in UK ist es scheinbar nochmal deutlich dramatischer – da betrifft es scheinbar wirklich jeden zweiten Bürger.

Die klassischen Euromythen kennt man. Heute musste ich dann vielen Leuten noch erklären, was die Unterschiede zwischen EU Kommissaren und EU Präsident ist, dass sich Kommissare natürlich einem Hearing stellen müssen, dass sich die Präsidentsschaftskandidaten der einzelnen EU-Parteien mittlerweile auch in einem TV-Duell stellen (oder dass es überhaupt Präsidentschaftskandidaten gibt, manche glauben scheinbar nicht mal das), dass es nicht undemokratisch ist, für ein Referendum eine 2/3-Mehrheit für mehr Stabilität in der Entscheidung zu verlangen, dass sie natürlich über ihren Pfund entscheiden dürfen (WTF! Die haben sogar den Non-Fix-Exchange-Rate bekommen!), dass sie ihre Grenzen tatsächlich selbst kontrollieren dürfen (Hallooooo? Schon mal von der Schengen-Ausnahme für Großbritannien gehört?), dass direkte und repräsentative Demokratie nach westlichem Verständnis beides Formen von Demokratie sind (und nicht etwa eine Diktatur) und vieles mehr. Letztens hat mir einer geschrieben: Aber Theresa May kennt man wenigstens! Juncker kennt man nicht. Der kommt schließlich aus so einem komischen Land! … Autsch. So ist das halt, wenn man sich nicht für die EU-Wahl interessiert und sich dann wundert, dass da halt Leute für eine Position kandidieren und am Ende die Partei mit den meisten Sitzen so ganz unerwartet einen Spitzenkandidaten stellt.

Unter besagtem TV-Duell bestärken sich in den Youtube-Kommentaren dann bereits 2014 scheinbar praktisch nur noch Briten gegenseitig, dass das ja nicht demokratisch sei, weil der Präsident nicht direkt gewählt werde. Dass ihre Prime Ministerin auch nicht direkt gewählt sondern von der Partei als Spitzenkandidaten aufgestellt wird (genau wie bei den EU-Parteien) und dann noch nicht mal vom Parlament in einer zusätzlichen Wahl bestätigt wird sondern rein formal sogar nur von der Queen, fällt denen scheinbar gar nicht erst auf. Was mich so stutzig macht ist, dass wirklich alle deren Argumente falsch sind, nicht nur ein paar.

Dabei gäbe es so viel an der EU zu kritisieren. Ich tu das auch. Ich muss mich auch immer wieder einlesen, weil die Wahlprozesse komplex und der komplette Körper enorm aufgeblasen ist. Der Laden hat viele Probleme (aber sich in letzter Zeit auch echt verbessert). Himmel, ich stimme sogar hin und wieder mit nem Punkt bei Nigel Farage überein. Aber dann muss man halt auch wissen, über was man spricht. Und das sind nicht mal „dumme“ Menschen, die mir antworten. Das sind Intellektuelle, manche davon mit Politikhintergund, und trotzdem muss ich sie bei jeder Vermutung über die politische Vorgehensweise der EU, die sie machen, korrigieren. Das gibt’s doch nicht! Das ist leider wirklich, wirklich erschreckend und zeigt, wie wichtig es ist, die Leute über die EU, ihr Wahlsystem, ihre Kandidaten und den Einfluss den man als Bürger darauf hat (und den scheinbar kein Brexiteer wahrgenommen hat, sonst wüssten die ja zumindest ein wenig Bescheid) zu unterrichten. Da fehlt’s himmelweit.

Nochmal: Man muss damit nicht übereinstimmen, man muss auch kein Fan der EU sein, oder des Schengen-Raums, des gemeinsamen Marktes oder der EU-Verbraucherrechte – aber pure Fantasie und Vermutungen ist einfach keine Ausrede für politische Entscheidungen. Au Backe, GB, das wird noch alles sehr weh tun… :-/

Kreditkartenakzeptanz

Eintrag vom: 25.01.2019 | von: Basti | in: Notiz

0

Ich bin ja stiller Mitleser beim Vielfliegertreff. Und eines meiner merkwürdigen Hobbies ist es, dort den Thread zur Kreditkartenakzeptanz mitzulesen. Ich hab keine Ahnung, warum ich das spannend finde…

LIVZ bei WA ;-)

Eintrag vom: 24.01.2019 | von: Basti | in: Internet & Co, Medien

0

Andrea hat nen Plug in Dana Newmans neuem Youtube-Video! Woop! Woop! Und das voll verdient… Muss ich mir jetzt bald eine Papiertüte über den Kopf ziehen? 😉


Und wer das Interview noch nicht kennt, kann es hier nachlesen.  🙂

Dyson & Co

Eintrag vom: 23.01.2019 | von: Basti | in: Notiz

0

Dass Dyson, starker Befürworter des Brexit, nun den Firmensitz aus UK verlagert war ja schon vermutet worden. Den gewählten Zeitpunkt finde auch ich erstaunlich, aber so gefühlt wird es bei den harten Brexit-Befürwortern vermutlich nichts ändern. Die meisten Kommentare, die ich sehe, spielen entweder herunter oder sehen die Firmen als dem UK ohnehin unwürdig an (WTF?). Beeindruckend finde ich aber, dass auch noch das Land, in das Dyson jetzt zieht, ein Freihandelsabkommen mit der EU hat – genau das, was die UK bei einem harten Brexit, den Dyson möchte, erstmal nicht hätte. Ein bisschen geschmäcklisch ist das schon.

Focus ePaper gratis

Eintrag vom: 22.01.2019 | von: Basti | in: Preisfuchs

0

Falls es irgendjemand braucht: Bei Abo24 gibt’s ein selbst-endendes Focus ePaper-Abo – geschenkt.