Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Read Kant, cunt!

Eintrag vom: 31.03.2016 | von: Basti | in: Gesellschaft, Medien

0

BC25-Nutella JETZT bei Metro! ;)

Eintrag vom: 30.03.2016 | von: Basti | in: Notiz

0

Den aktuellsten Bestand hat die Metro nicht unbedingt. Diese Nutellapackung hatte noch eine kostenlose Bahncard 25 drin. Oder besser gesagt den Gutschein dafür. Die wurden vor fast einem Jahr (siehe hier) angekündigt, waren sauschwer zu finden und liefen dann als Aktion bis November oder so. Naja, so lange das Mindesthaltbarkeitsdatum noch reicht, bin ich ja zufrieden. 😉

Hisilicon K3

Save-the-Date: Jugendverderbernacht am 9. April!

Eintrag vom: 29.03.2016 | von: Basti | in: Events

0

Ich liebe Filme mit Filmeinführungen. Für mich gewinnt jeder Kinobesuch soviel an Mehrwert, wenn ihn mir jemand in einen Kontext setzt, ein wenig Programm dazu macht. Vermutlich ist das nur ein Faible von mir, das niemand so richtig teilt, aber ernsthaft: Scheiß auf 3D-Technik oder Luxus-Kinosessel – der Filmeinführer, das wäre für mich ein Grund, regelmäßig ins Kino zu gehen.

Und unter den Filmeinführern gilt für mich „Der Jugendverderber“ als die Crème-de-la-Crème:


(Video von: Youtube / Quelle: der Autor)

Leider konnte der Jugendverderber (aka „Ulrich Bassenge“) in den letzten Jahren keinen Jugendverderber mehr machen. Und jahrelang galt fast gesichert, dass er nie mehr in die Rolle des Jugendverderbers schlüpfen würde. Doch dann hatten wir erste Hinweise, dass er noch ein (vielleicht/hoffentlich nicht letztes) Mal etwas aus seinem unerschöpflichen Filmwissen präsentieren wird.

Seit heute ist es offiziell, und damit kündige ich es auch auf meinem Event-Blog an. Am 9. April um 20:00 Uhr (pünktlich sein!) im Werkstattkino tritt der Jugendverderber tatsächlich noch einmal auf. Das ist DIE Chance…

… für ALLE, die den Jugendverderber noch nicht kennen und die vielleicht letzte Chance wahrnehmen wollen, an den legendären Film-Abenden dabei zu sein.
… für alle ANDEREN, dem Jugendverderber zu zeigen, dass seine Vorträge uns wichtig sind und wir ihn wieder regelmäßiger sehen wollen!

Merkt euch das Datum vor und kommt zahlreich. Malt Plakate. Zieht euch Cheerleader-Kostüme an. Umarmt den Verderber. Spread Love für die Jugendverderbernacht 2016!

  • Vorstellung im Rahmen des 40. jährigen Jubiläums des Werkstattkinos
  • Ulrich Bassenge als „Jugendverderber“: Filmvorführung mit spannender Einführung
  • Titel diesmal: Street Trash (Melt-Klassiker!) und ein weiterer Titel mit ähnlicher (aber ernsterer) Thematik

Also kommt zahlreich und macht um Himmels Willen das Haus voll!!! 🙂

Edit: Der Jugendverderber hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass man auch den zweiten Film auf keinen Fall „ernst“ bezeichnen sollte. 🙂

Kurztrip zum Bayern Park

Eintrag vom: 28.03.2016 | von: Basti | in: Notiz

0

P1120119.JPGHeute zur Abwechslung mal wieder im Bayern-Park, der zwar klein aber unterschätzt ist. Die Pflege ist top, die Thematisierung einfach aber schön.

Hoffentlich hält das Wetter durch. Bei unserem letzten Besuch war strahlender Sonnenschein, so dass sich der Park von seiner besten Seite zeigte und mich positive überraschte.

Hier noch mal das Video von 2012…

Revolut: Mit kostenloser App nie mehr Wechselgebühren zahlen

Eintrag vom: 27.03.2016 | von: Basti | in: Internet & Co

1

Revolut ist eine spannende neue App für Android- und iOS-Geräte. Es ist im Prinzip ein PayPal-Klon auf reiner App-Basis, der aber mit einigen wirklich spannenden Spezialausrichtungen punkten kann und dabei vollständig gratis bleibt.

So spezialisiert sich Revolut darauf, in jeder Währung zu perfekten Umrechnungskursen liquide zu bleiben. Nach ersten Tests kann man sagen, dass die Kurse wirklich fair umgerechnet werden – meist deutlich besser als die DKB Visakarte. Wofür ist das gut?

Zum Beispiel zum gebührenfreien bezahlen oder Bargeld abheben auf Reisen, denn wer sich bei Revolut anmeldet erhält gleichzeitig auch eine Revolut-Mastercard (natürlich auch gratis). Man kann dann die Mastercard auf Reisen nutzen. Auch das Abheben am Geldautomaten ist damit kein Problem. Wechsel- oder eigene Abhebegebühren sind passé. Die Kurse sind gut, meist besser als bei VISA und damit sogar attraktiver als bei DKB. Eine Währungseinsatzgebühr gibt es nicht. Allerdings kann man pro Monat nur 650 Euro (bzw. äquivalente Währungen) kostenfrei abheben. (Danach werden 2% fällig, was auch nicht viel ist).

Es ist mit Revolut auch kein Problem, Leute auf der ganzen Welt Geld zu senden – ebenfalls gratis. Und ohne dass diese Revolut-Kunde sein müssen. Man kann also z.B. seinen US-Bekannten ein paar Dollars über Revolut schicken. Diese erhalten einen Einlöse-Link. Dort müssen Sie nur noch ihre (lokalen) Bankdaten eintragen. Revolut zieht dann die Dollar vom Konto ein und zahlt sie gebührenfrei an das lokale Bankkonto der Bekannten aus. Damit sind auch Banküberweisungsgebühren weltweit passé. Um das zu gewährleisten führt Revolut scheinbar lokale Konten in allen möglichen Ländern bzw. Zahlungsräumen weltweit. Mit PayPal ist ähnliches zwar möglich, aber zum einen sind die Umrechnungsgebühren ziemlich hoch und zum anderen brauchen beide Parteien ein PayPal-Konto. Achja: Natürlich kann man auch von Revolut zu Revolut Geld in Echtzeit transferieren.

Einzahlungen auf das Revolut-Konto sind kostenfrei vom Bankkonto möglich (es wird an eine britische IBAN überwiesen, aber man kann problemlos in Euro einzahlen, so dass die Einzahlung als ganz normale, kostenlose SEPA-Banküberweisung gilt). Auch via Debit-Karte kann man kostenfrei einzahlen, eine Einzahlung über deutsche Charge-Karten oder Revolver-Kreditkarten ist nicht möglich. So ganz exakt nimmt es das Tool aber nicht, denn via DKB Visakarte scheint es auch zu gehen. Einfach ausprobieren, wie die eigene Kreditkarte gewertet wird! Einzahlungsmethoden über typische „deutsche“ Methoden wie Lastschrift oder giropay gibt es noch nicht.

Wer es selbst testen will, kann sich gerne hierüber anmelden. (Falls man nen Werber eingeben kann, dann könnt ihr mal meine ID probieren: gruenwzf2).

(Photo cc-by www.401kcalculator.org)

Burger-King-Gutscheine

Eintrag vom: 26.03.2016 | von: Basti | in: Preisfuchs

0

Lust auf schlechtes Essen? 😉 Burger King hat wieder Gutscheine.

zdf.info: Doku über den CCC

Eintrag vom: 25.03.2016 | von: Basti | in: Internet & Co, Medien

3

Auf zdf.info lief gerade eine ganz nette Doku über den CCC. Das Ganze ist ziemlich eng auf 45 Minuten zusammen gefasst, macht aber trotzdem Spaß zum ansehen. Für das Video einfach auf dieses Bildchen klicken:

Danke an Andrea für die Info! Hätte ich sonst fast verpasst. 🙂

Mal wieder Preisfuchs: 30% Rabatt auf Lebensmittel

Eintrag vom: 24.03.2016 | von: Basti | in: Preisfuchs

3

Seit gut 2 Jahren kaufe ich fast alle Lebensmittel online ein, weil man dadurch doch einiges an Geld und auch Mühen sparen kann – immerhin kommen die Produkte zu einem selbst. Man muss weniger Schleppen und verfährt weniger Benzin. Da die Online-Lebensmittelhändler in der Regel alles direkt vom Großlager an die Kunden ausfahren, ist zumindest auf CO2-Seite damit die Umweltbilanz besser. Problematisch sind eigentlich nur noch die Verpackungen, die sich aber gerade bei Kurier-Services wie REWE, Bringmeister, getnow oder auch beim Express-Service von AYNF deutlich gebessert haben. Im Prinzip erhält man dann nämlich nur noch alles in Papiertüten und nicht mehr in Kartons und Luftpolsterfolie.

Immer wieder fragen mich Leute, wie ich dort spare. Hier ein Beispiel, wenn auch jetzt kein überdimensional spektakuläres:

Es gibt auf der aktuellen ComputerBild (Ja, ich weiß! Iiiiih! Springer und so!) einen neuen AllYouNeedFresh-Gutschein über 20 €. Den findet man nur auf der DVD oder CD-Variante vorne drauf, so dass es effektiv eher 16 bis 15 € Rabatt sind (zw. 3,70 und 4,70 € kostet die Zeitung).

Leider ist der Mindestbestellwert für den Gutschein auf radikale 60 € hochgeschossen – die wirklich günstigen Bestellzeiten mit bis zu 50% Rabatt sind also vermutlich vorbei. Macht am Ende aber immer noch etwas mehr als 25% Rabatt. Kombiniert man das ganze mit Qipu (einfach hier anmelden und im Login „All You Need Fresh“ auswählen) erhält man nochmal 5% bis 10% auf den Warenkorb, so dass man effektiv eher bei 30% Rabatt ist.

Die Lieferung ist dann bundesweit versandkostenfrei (Kühlwaren werden aber nur in Großstädten mittels Express kostenfrei ausgeliefert. Wer am Land lebt, sollte also eher auf Vorratseinkäufe ohne Kühlung gehen und mit der Anlieferung großer Kartons rechnen).

Die Discount-Marken bei AYNF sind u.a. „Apti“ (Lebensmittel), „Frischgold“ (Milch), „Hansewappen“ (Kakao & Kaffee), „Minel“ (Drogerie) und „Dorati“ (Knabbereien). Die haben ein ähnliches Preisniveau wie beim gängigen Discounter. Die Auswahl ist generell sehr groß. Bei Markenartikeln gibt es praktisch alles. Auch Bio ist in guten Mengen im Angebot. Kombiniert man die Discount-Marken mit Gutscheinen und Cashback, ist man schon konkurrenzlos günstig und weit unter Aldi-Niveau.

Zusammengefasst:
1.) CB kaufen. 2.) Optional: Am besten bei qipu.de anmelden, Adblocker kurz ausschalten und AllYouNeedFresh auswählen und einkaufen! 3.) Beim Einkaufen den Gutscheincode eingeben und sparen. 4.) Optional: Sobald der Cashback bei qipu.de gebucht ist bei qipu.de einloggen und auf’s Bankkonto auszahlen lassen (geht kostenlos).

Vielleicht ist das ja für einen Vorratseinkauf interessant! Ich mach das sei Jahren gerne:

 

Ford talks about Indy 5

Eintrag vom: 23.03.2016 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Harrison Ford does another Indiana Jones movie…


Screenwriter is once again David Koepp. I’m not sure if I like it or not as most of his work I was not convinced by – including Indiana Jones and the Crystal Skull. But who knows – I’m looking forward to it nevertheless! And not only me, but even slashfilm.com ist hoping the next McGuffing to be the lost city of Atlantis… In 2019 latest we’ll know more!

Rewe klagt gegen Tengelmann-Übernahme

Eintrag vom: 22.03.2016 | von: Basti | in: Artikel

0

Die Mammuthochzeit zwischen Edeka und Tengelmann verfolge ich schon seit Jahren. Dabei stehe ich im Prinzip auf seiten des Bauernverbandes, der Verbraucherschützer, der Monopolkomission sowie des Kartellamtes, den Zusammenschluss auf Grund von Monopolstellung und gesamtwirtschaftlichem Schaden nicht zuzulassen. Immerhin ist davon auszugehen dass auch ein Edeka defizitäre Standorte nicht am Leben erhalten wird, selbst wenn das durch die Ministerialerlaubnis für einige Jahre untersagt ist.  Selbst bei Gesprächen mit Tengelmann-Mitarbeitern lehnten einige schon die Übernahme durch Edeka ab und wünschten sich andere Mitbewerber. Vor kurzem habe ich mit einem Penny-Mitarbeiter gesprochen, der extra von Tengelmann gewechselt ist und sich über die viel besseren Bedingungen der Rewe Group freut. Da scheint also schon was dran zu sein. Immerhin gibt es Alternativangebote – spannend finde ich persönlich dabei u.a. eine Chance für die Konzerne Migros und Norma, da ich da noch am wenigsten Konzentrationsgefahr sehe.

Jetzt geht Rewe jedenfalls in die Offensive und klagt:

Der Handelskonzern Rewe hat gegen die Ministererlaubnis für die Tengelmann-Übernahme durch Edeka Beschwerde beim Oberlandesgericht eingereicht. Der Vorsitzende der Monopolkommission ist zurückgetreten.

Weiterlesen bei AgrarHeute