Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Last Call to Endor Express

Eintrag vom: 29.02.2016 | von: Basti | in: Erlebniswelten

0

Ein bisschen traurig bin ich ja schon: Der letzte Flug nach Endor via „Star Tours“ im Disneyland Paris findet am 16. März statt. Danach macht die letzte verbliebene „originale“ Star Tours Attraktion zu. Für Aktionäre gibt es nochmal eine Sonderfahrt.

Andererseits wird es auch endlich mal Zeit, dass die neue Technologie in die Kabinen eingebaut und auf die neuen Episoden upgedated wird. Insofern freue ich mich drauf. Das RT-Huhn scheinbar auch: 🙂

IMG_2851.JPGIMG_2855.JPGIMG_2835.JPG

(Ja, das dritte Bild ist nicht aus Star Wars, aber es passt irgendwie trotzdem)

Crimson-Cow-Erstversorgung ’07

Eintrag vom: 28.02.2016 | von: Basti | in: Notiz

15

Was man alles so beim Aufräumen findet… 🙂 Ah, die guten alten GC-Zeiten! Ob man die seit 7 Jahren abgelaufene Getränkedose wohl noch trinken kann?

Hisilicon K3

Hisilicon K3

Das waren noch Press-Kits!

Hübsche Nachbarschaft

Eintrag vom: 27.02.2016 | von: Basti | in: Notiz

0

Allein was das an Label-Papier gekostet haben muss! 😉

Hisilicon K3

Nachtskifahren 2016

Eintrag vom: 26.02.2016 | von: Basti | in: Notiz

0

Gerade eben mal wieder Nachtskifahren gemacht. Immer wieder gut, den Tag mit ein bisschen Sport abzuschließen. Da ich diesmal keine Kamera dabei hatte, gibt es dieses Video stellvertretend:

Warum unser Interview mit Poki so merkwürdig war…

Eintrag vom: 25.02.2016 | von: Basti | in: Games

3

IMG_0798.jpg
Gerade eben haben wir auf Adventure-Treff.de diese News geposted:

Also doch: Entwickler Daedalic hat heute offiziell einen vierten Teil der Deponia-Reihe angekündigt: Doomsday. Neben ersten Screenshots verschafft auch ein Teaser einen ersten Eindruck. Zuvor wurden schon viele Gerüchte laut, ein neues Deponia-Spiel würde bereits in Kürze erscheinen (wir berichteten).

Die Geschichte von Doomsday setzt einen unbekannten Zeitraum nach dem Ende des dritten Teils an. Rufus hat eine Art Vision: Die fliegende Stadt Elysium ist abgestürzt, und sogenannte Fewlocks bevölkern den völlig zerstörten Planeten Deponia. Als offenbar letzter menschlicher Überlebender hat Rufus nur eine Wahl: Deponia zu sprengen. Kurz darauf erwacht der Hauptcharakter der Reihe verwirrt in einem Bett. Ein Professor namens McChronicle klärt ihn über eine Zeitanomalie auf. Und weil Rufus natürlich auch eine Zeitmaschine findet, werden Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gehörig durcheinandergewirbelt.

Deponia Doomsday wird nach Angaben von Daedalic das bislang größte Spiel der Reihe. Unter anderem werden neben altbekannten auch 70 neue Charaktere, über 100 Hintergründe und rund 20 Stunden Spielzeit versprochen. (…) Doomsday liegt tatsächlich der nächsten Ausgabe (der Computer Bild Spiele) bei. Somit kostet das Spiel zusammen mit der Zeitschrift (…) zum Release nur 9,90 Euro. Der Erscheinungstermin ist (…) der 2. März.

Der Deal über den Zeitschriftenhandel ist schon ein starkes Stück. Bei Steam kostet das Spiel ganze 29,99 €. Die Computer Bild Spiele unterbietet den Preis gleich mal um 20 Euro und liefert ihr Heftchen noch gleich dazu mit. Kein schlechter Deal – beim vor sich hindümpelnden Retail-Markt und den katastrophalen Auflagenzahlen der Spielezeitschriften vermutlich für beide Seiten. Ich hab schon darüber spekuliert, ob Axel Springer einfach ins Spiele-Publishing einsteigt, um damit die Daseinsberechtigung der CBS zu sichern.

Jedenfalls dürfte unser surreales Interview mit Poki jetzt besser erklärbar sein. Zwar dürfen wir die „Zensurkartoffel“ zum Martin-Ganteföhr-Spiel immer noch nicht entfernen, aber allein die Frage nach Zeitreise (das war geraten!) und Deponia 4 und die Reaktion von Jan darauf war göttlich. Danach war für uns die Sache praktisch klar – und das obwohl wir damals noch nichts wussten! Ehrlich!

Backup-Day

Eintrag vom: 24.02.2016 | von: Basti | in: Notiz

1

… Wieso dauert sowas immer 10x so lang, wie man denkt, dass es dauern sollte? *grummel*

How is Whitewashing still a thing?

Eintrag vom: 23.02.2016 | von: Basti | in: Medien

0

Die letzte Episode Last Week Tonight war wieder mal ganz herausragend.

Besonders schön fand ich diesmal auch das nahezu 5 Minuten lange Segment „How is this still a thing?“, dass sich kritisch mit dem Einsatz weißer Schauspieler für eigentlich farbige Rollen ausseinandersetzt.

Ich liebe die trockene Stimme des Sprechers:

Let’s Play zu Coast Guard

Eintrag vom: 22.02.2016 | von: Basti | in: Privates

0

„Absoluter Wahnsinn! (…) Skuriller Quatsch, aber super. Richtig, richtig toll.“ Best Lobhudelei ever. Dankeschön! 🙂

Interview mit machina eX: Interaktives Theater in Point’n’Click

Eintrag vom: 21.02.2016 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur, Games

0

Diesen Samstag hat ein größerer Teil der Adventure-Treff-Redaktion Lessons of Leaking ausprobiert – ein interaktives Theater, das wie ein Adventure funktioniert: Nachdem die Schauspieler Szenen in Form einer „Zwischensequenz“ vorgespielt haben, pausiert das Spiel und erwartet Eingaben durch das Publikum. Jetzt steigen die Theaterbesucher direkt ins Bühnenbild ein und beginnen es zu manipulieren, um damit Rätsel, Minispiele oder interaktive Dialoge zu lösen.

Man kann sich das so ein bischen wie die Spielszenen aus dem Film eXistenZ vorstellen.

Clara Ehrenwerth, Philip Steimel und Lasse Marburg (den wir im Podcast durch geistige Verblödung leider manchmal ‚Lars‘ nennen) von machina eX haben sich nach diesem beeindruckenden Erlebnis mit uns auf ein Bierchen in der Kantine eingefunden. Hört doch mal rein – das Gespräch war wirklich spannend und für alle, die sich für Spieltheorie und interaktives Storytelling im realen Raum interessieren bestimmt eine spannende Sache. Hier geht’s lang!

Adventure.-Treff-Redaktion mit den Köpfen hinter machina eX und der Schauspieltruppe

Ylvik oder die polnischen TV-Gastarbeiter

Eintrag vom: 20.02.2016 | von: Basti | in: Medien

0

Was macht man, wenn man eine Live-Sendung hat, aber keine Zeit?

Richtig.

Man besorgt sich einfach polnische Gastarbeiter, so wie jeder wohlhabende Westeuropäer.

Blöd nur, wenn der eine Ersatz Kleinwüchsig ist, der andere kein Englisch kann und der dritte als Polizist keinerlei Showerfahrung hat. So geschehen diese Woche bei I kveld med Ylvis. In meiner Playlist kann man sehen, wie sich die drei Polen beim Ersatz der drei populären norwegischen Moderatoren geschlagen haben. Alle Videos haben englische Untertitel (bei Youtube aktivieren):