Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Langes Interview mit Tony Baxter

Eintrag vom: 13.01.2015 | von: Basti | in: Erlebniswelten

0

Wenn man sich mit nur einer Person aus der modernen Freizeitparkindustrie beschäftigen will, dann sollte es wohl Tony Baxter sein.

Tony entwickelte einige der wichtigsten Attraktionen für Disneyland und etablierte die Themenpark-Kette damit erfolgreich als Marktführer fürs nächste Jahrtausend. Seine Konzepte waren fast ebenso wegweisend wie die Ideen von Disney zu seiner Gründerzeit selbst. Wer nur ein wenig ein Gefühl kriegen möchte, was Tony für die Themenpark-Fans bedeutet, kann sich z.B. den Überraschungsauftritt von Tom Staggs, dem Chairman der Walt Disney Parks, bei einem Vortrag von Tony auf der Disney-Expo D23 anschauen.

Tony war für Klassiker verantwortlich wie: Big Thunder Mountain, Splash Mountain, Indiana Jones Adventure, Star Tours oder natürlich die kontroverse erste Version von Journey Into Imagination.

Es gibt viele Auftritte, Vorträge, Masterclasses und Interviews mit Tony und praktisch alle sind hörenswert. Dieses hier wurde vor kurzem endlich vollständig veröffentlicht und lege ich jedem Disney- oder Themenpark-Fan ans Herz. Tony spricht darin nicht nur über den Entstehungsprozess einiger seiner wichtigsten Attraktionen sondern auch erstaunlich freizügig über Disney und das Management. Besonders spannend find ich die Passagen, in denen er die Michael-Eisner-Zeit portraitiert und erklärt, wie es zu den zahlreichen Fehlentscheidungen im Management kam: beispielsweise die hässlichen Parks Disney’s California Adventure (DCA) und die Walt Disney Studios (WDS) in Paris, unter deren schlechte Reputation die Firma jetzt noch leidet. Tonys Attraktionen hatten immer ein enormes Budget verschlungen aber es tut einfach gut zu hören, wie er auch im Interview zu dem Schluss kommt, dass seine Treue zu Qualität und Nachhaltigkeit dem Unternehmen am Ende deutlich mehr Geld eingebracht hat als der enorme Angst- und Sparkurs ab den 2000er Jahren (seit einiger Zeit versucht die Walt Disney Company mit viel Geld diese Fehler wieder auszubügeln).

Tony spricht über Logik in Themenpark-Design, die Besonderheit von Dramaturgie in Architektur, über Star Wars, Disneyland Paris, die Probleme des All-Inclusive-Tickets bei Freizeitparks oder den Grund für die längste thematisierte Warteschlange der Themenpark-Geschichte (Indiana Jones Adventure). Hier die Links zum Interview (gewisses Disneyland-Vorwissen nötig):

Zum Interview
Teil 1
| Teil 2 | Teil 3 | Teil 4

Foto (cc) by Davi Jafra