Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

München bei Nacht

Eintrag vom: 31.12.2014 | von: Basti | in: Fotos

0

Heute Nacht hat’s geschneit, geschneit und nochmal geschneit… hier ein paar Eindrücke von den leisen Straßen, die praktisch autofrei waren:


P1200095.JPGUnbenannt.jpgP1200172.JPG
Leere Straßen…

P1200129.JPGP1200140.JPGP1200155.JPG
Die Tram kämpft sich durch den Schnee.

P1200009.JPGUnbenannt.jpgP1200194.JPG
Für Viele bleibt nur das Warten auf den öffentlichen Nahverkehr.

P1200188.JPGP1200175.JPGP1200191.JPG
Von links nach rechts:
Radfahrer haben’s schwer derzeit, Laternen beginnen zu frieren und der Sommer kommt hoch 2 – irgendwann! 😉

Blutiges Schneechaos!

Eintrag vom: 30.12.2014 | von: Basti | in: Privates

0

Es begann erst mal damit, dass mich mein Handy trotz vollem Akku einfach in der Pampa im Stich gelassen hat und ich erst mal verirrt durch München schritt, bei dem bis heute Abend gar nix mehr lief. Schnee, Schnee und nochmal Schnee war angesagt.

Ich hatte mich schon gewundert, weshalb der eine Fuß sich soviel feuchter anfühlte als der andere. Bei der späten Rückkunft durch Trambahn-Chaos wunderte ich mich dann nochmal, was das ganze Blut in meiner Wohnung suchte. Hatte ich mir doch tatsächlich irgendwas in den Fuß getreten und dabei schön den Schuh und zwei paar Socken vollgeblutet, über die ich dann schön meinen PVC-Boden in rot „einschrubbte“. Nachdem ich den Boden von den hartnäckigen Blutspuren gereinigt, die vollgelaufene Blut-Einlagesohle ausgewunden und den Blutschuhe in dei Badewanne ausgeleert hatte, durfte ich mich noch über die Dummheit freuen, die feuchten Socken auf die Weißwäsche geworfen zu haben.
Jetzt versuche ich noch schnell meine besten Hemden von roten Spuren zu reinigen.

Die Nacht vor der letzten: Tram-Bahnschlacht mit Grünwald!

Aber keine Sorge: Dem Fuß geht es unterdessen eigentlich ganz gut, eine Wunde ist kaum mehr zu sehen. Tolle Voraussetzungen jedenfalls für die Wanderung morgen! Vermutlich bin ich jetzt der dritte fußlahme… 😉

NSA-Präsenz in Österreich

Eintrag vom: 29.12.2014 | von: Basti | in: Internet & Co

0

Der Vortrag von Erich Moechl auf dem 31C3 mag technisch nicht ganz rund laufen und seine quirlige Vortragsweise wirkt möglicherweise manchmal etwas unstrukturiert, trotzdem sind da einige sehr wichtige Punkte zum NSA-Thema dabei. Als alter Sat-DXer freue mich ohnehin schon, dass sich endlich mal jemand die Abhörstationen auch aus (rudimentär-)technischer Sicht anschaut, selbst wenn es nur so Banalitäten sind wie „Wohin schauen diese Schüsseln eigentlich?“. Sowas wird immer noch viel zu wenig gemacht.

Auch wenn ich nicht immer die Art teile, Vermutungen etwas schnell zu einem sehr sicherem Faktum zu machen (denn das sind sie nicht), ist der Vortrag hörens-/sehenswert – für Österreicher sowieso. Wer sich zumindest etwas mit der Satellitenlandschaft auskennt, freut sich (wie ich) vielleicht einfach auch über die Tatsache, dass endlich auch mehr Weltraum-Technologie am CCC-Kongress behandelt wird – und sei es „nur“ auf diese überfällige, journalistische Recherche bei der Untersuchung von Sat-Abhörstationen… Bin gespannt, was da noch kommt.

Reiseralm-Rodeln

Eintrag vom: 28.12.2014 | von: Basti | in: Notiz

0

Schon merkwürdig, wenn man München im größten Schneegestöber verlässt, deswegen sogar lange im Stau steht und dann im Tölzer Land gefühlt deutlich weniger Schnee legt (und es auch gar nicht schneit). Ich wollte mal kurz testen, ob man an der Schweiger Alm in Gaißach rodeln kann. Ursprünglich hatte ich Angst, dass zuviel Schnee liegt und nicht geräumt ist. Als ich dann einen Bauern auf der Strecke hab fahren sehen war ich zunächst sehr happy. Tatsächlich war die Strecke praktisch eine Steinwüste. Auch die Hoffnung, dass es oben schneereicher würde wurde nicht erfüllt – tatsächlich nahm oben die Schneedecke sogar noch mehr ab. Verrückt. Durfte dann den Rodel wieder runter tragen. Grummel.

Um nicht vollständig rodelfrei zu bleiben bin ich dann noch schnell zur Reiseralm hoch gelaufen. Es war schon Abends, also ging sich nur noch eine kleine Runde aus – trotzdem natürlich spaßig, auch wenn ich bei Minute 1:50 kurzzeitig nicht wusste, ob’s nun rechts oder links weiter geht. 😉 Hier ein kurzer Mitschnitt, den der Wirt mit den Worten: „Immer schee mitfuima, ge!“ begrüßte: 😉

31C3 – Day One

Eintrag vom: 27.12.2014 | von: Basti | in: Internet & Co

0

Heute gesehen:

  • „A new dawn“ fand ich wenig berauschend. Für eine Keynote fehlte leider vollständig der Drive.
  • Wir beteiligen uns aktiv an den Diskussionen“ war wie immer ne super Sache, weil ich Martin Haases Art auch einfach mag.
  • „Practical EMV PIN interception and fraud detection“ hatte vieles, was ich schon kannte, aber es ist immer wieder gruselig, wie lächerlich unsicher unsere Bank- und Kreditkarten sind.
  • SS7: Locate. Track. Manipulate“ war klasse und gruselig zugleich. Ich hätte nicht gedacht, dass die SS7-Sache so übel aussieht. Für jeden der sich für Überwachung durch Mobiltelefone interessiert: Must-See! Das Follow-Up „Mobile-Self-Defense“ muss ich mir noch im Stream ansehen.
  • „10 Jahre OpenStreetMap“ war für mich nichts neues, aber ich hab mich einfach gefreut, dass das Projekt wieder mal vorgestellt wurde.
  • „Ich sehe, also bin ich … Du“ handelte nochmal über die Unsicherheit biometrischer Authentifizierungsverfahren. Starbug hatte ja schon den Fingerabdruck-Sensor vom iPhone praktisch bei Veröffentlichung ausgetrickst und zeigt einige wirklich hübsche Beispiele, wie man heute an Fingerabdrücke kommen kann. Mein persönlicher Höhepunkt: Sie fotografieren einfach den Finger von von der Leyen auf einer Pressekonferenz mit hoher Auflösung und das scheint zu reichen! Grandios!
  • „The Cloud Conspiracy 2008-2014“ war ein weiterer wertvoller Beitrag zur NSA-Debatte von jemanden, der mal mitten in der Materia (Microsoft) saß und dabei gefeuert wurde.
  • Was ich mir auch noch ansehen will ist „(In)Security of Mobile Banking“ – bin gespannt.

31C3

Eintrag vom: 26.12.2014 | von: Basti | in: Internet & Co

5

Der weltbeste Hacker-Kongress 31C3 beginnt morgen. Ich bin voraussichtlich (schon wieder) zu faul, um nach Hamburg zu fahren (shame on me!), werde aber natürlich die Live-Streams verfolgen. An alle, die morgen dort oben sind: Ich bin mit euch! 😉

Das letzte Jahr war schon ziemlich bombastisch und ich bin gespannt, was diesmal für spannende Vorträge laufen werden. Schön ist schon mal, dass ein Atari Teenage Riot die Keynote hält. Vorgemerkt habe ich mir u.a.:

– den linguistischen Vortrag von maha, der einfach Pflichtprogramm ist (hier ist z.B. ein Grund, warum). Diesmal geht es um die digitale Agenda! Unbedingt gucken, wer nur etwas Spaß an Linguistik oder politischen Gesabbere hat.
– der EMV-PIN-Hacking Vortrag von Andrea Barisani. Die Sicherheitsschwächen des Chip&PIN-Hypes bei Banken und Kreditkarten wurden vor einiger Zeit schon mal vorgestellt (hier) und sind hochgradig unterhaltsam, erstaunlich und beängstigend.
– 10 Jahre OpenStreetMap – weil ich das Projekt einfach liebe. Schon allein deswegen, weil ich Wanderer bin.
– Von starbug gibt’s nen Vortrag über die Unsicherheit von Biometrie. Sehr schön – endlich kommt die Reisepass-Debatte wieder in Schwung.
Caspar Bowden macht einen Vortrag über das Wegschauen der EU über die massiven Spähangriffe der NSA, James Bamford ergänzt die später um das Mitwissen der Telekommunikationsanbieter. Mit Billl Scannell haben sie außerdem einen Ex-NSA’ler gewonnen, der angbelich an der Abhörstation Berlin Teufelsberg die Menschheit belauscht hat.
– Vermutlich schaue ich mir auch die „Reconstructing Narrative“-Vorlesung von Snowden-Enthüllerin Laura Poitras und Tor-Entwickler Jacob Applebaum an
– Auch schön könnte der Vortrag von Ange Albertini über Arcade Games werden
– Naja, Fnord News Show und die Security Nightmares sind natürlich sowieso klar…

Bin gepsannt!

Last Theme-Park-Christmas!

Eintrag vom: 25.12.2014 | von: Basti | in: Notiz

0

P1080407.jpgAch, bleibt mir doch gestohlen mit all euren „Last Christmas“ von Wham!

Für mich gibt’s nur eine einzig wahre Christmas-Band – und das sind die Mitarbeiter aus dem Erlebnispark Strasswalchen (mittlerweile auch „Fantasiana“ genannt). 2014 gab’s auch wieder einen Song, aber für mich bleibt der von 2013 der Favorit! Die Durchführung, Gesangs-Qualität und Motivation der Belegschaft ist … vielseitig! 😉

Viel Glück über die Feiertage – ich weiß, es ist doch immer irgendwie… Streß! 😉 (Bald ist 31C3!)

Cooking with Walken

Eintrag vom: 24.12.2014 | von: Basti | in: Notiz

0

Goose, chicken or duck – no matter how you prepare your poultry, do it the Walken way. That’s my christmas advice for you this year!

Click here.

Pasterkopf

Eintrag vom: 23.12.2014 | von: Basti | in: Fotos

0

Hab kurz vor dem großen Fest nochmal einen pastoralen Zwischenstopp im Alpenvorland eingelegt. Der Pasterkopf (auch Pastaukopf) ist rasch erreicht: Rund eine Stunde mit dem Auto von München nach Erl und dann die kurvige und enge Bergstraße bis kurz vor dem Kranzhornhütten-Parkplatz. Danach ist es ein gemütlicher, relativ ruhiger Bergspaziergang mit schönen Aussichten und einem Rundweg von ca. 2 Stunden. Und da es ja konstant nicht schneit, war der Gipfel auch problemlos noch im Dezember zu erreichen… Kamera hatte ich diesmal keine dabei – nur das Handy:

IMG_20141222_125058.jpgIMG_20141222_125254.jpgIMG_20141222_125336.jpg

Im HDR-Modus macht mein Handy merkwürdige Sachen, aber viel kann man von einem 100-€-Gerät auch nicht erwarten:
IMG_20141222_135107.jpgIMG_20141222_123326.jpgIMG_20141222_140435.jpg

Dieses Foto wiederum find ich richtig klasse:
IMG_20141222_145353.jpg

 

Nostalgie am Montag

Eintrag vom: 22.12.2014 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

P1080391.jpgWeihnachten steht vor der Tür und damit ist wieder Zeit für den einzig wahren Weihnachtsfilm (Beginn im Video ab Minute 6)!

(Und wer dann noch nicht genug hat, der kann sich ja den ebenfalls tollen Santa Claus Conquers the Martians anschauen).