Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Kinogutschein oder 2 DVDs für 99ct

Eintrag vom: 07.11.2014 | von: Basti | in: Preisfuchs

0

Ich esse recht gerne Milschnitte. Normalerweise kaufe ich die 10er Packung, aber diesmal habe ich statt dessen 2x die 5er gekauft. Zum einen, weil sie bei REWE mit 99ct im Angebot war, zum anderen hatte ich dafür auch noch einen 5,00 € REWE Gutschein zu verballern. Überrascht habe ich festgestellt, dass darauf Gutscheincodes für entweder ein Movie-Choice-Kinoticket, 2 kostenlose DVDs via Post-Verleih bei VideoBuster oder einen VoD-Film abgebildet ist.

Der Movie-Choice-Gutschein gilt in sehr vielen Kinos in Deutschland für einen Kinovorführung der Wahl (3D mit Aufpreis). Davon gibt es allerdings „nur“ 1 Million Stück. Wer ihn nicht gewinnt, gewinnt aber auf alle Fälle die zwei kostenlosen Leih-DVDs für Videobuster (das VoD-Angebot lass ich mal außen vor).

Effektiv kostet die Leih-DVD damit rund 50ct (billiger als damals bei Kitkat) bzw. das Kinoticket 99ct (das wär nochmal 3 € billiger als bei Melitta!):

(Abbildung: MovieChoice-Gutscheine werden im Marketing immer beliebter. Zuerst Melitta, jetzt Ferrero!)

Ich leihe mir durch die vielen Aktionen jetzt schon seit mehr als 2 Jahren jeden Monat meine Filme kostenlos bei VideoBuster. Das Angebot ist eigentlich recht gut und auch der FSK18-Bereich ist ordentlich bestückt. Die DVDs kommen bequem direkt ins Haus. Die Leihfrist ist 1 Monat, d.h., man muss die Scheiben innerhalb eines Monats wieder in den Umschlag stecken und in den Briefkasten werfen. Porto muss man natürlich keines zahlen.

Einen Unterschied gibt es dennoch: Im Gegensatz zu Kitkat handelt es sich hier nicht um A-la-Carte-Verleih sondern um „Wunschliste“: Man klickt mehrere Filme an, die interessant sind und Videobuster verschickt dann denjenigen Film, der verfügbar ist. Man darf aber Prioritäten festlegen. Mir persönlich ist das ganz recht, denn viele der Filme, die mir seit Kitkat noch fehlen, sind reine Wunschlisten-Filme. 🙂 Wie das VoD-Angebot bei VideoBuster ist, weiß ich nicht.

Der Code befindet sich auf den Milschnitte-Verpackung unter einem Aktionsaufkleber. Das Abziehen ist die Hölle, weil man dadurch fast immer den Code mit abzieht und man muss ihn dann ggf. spiegelverkehrt lesen. Der Code wird dann auf dieser Webseite eingegeben und man kriegt entsprechende Gutscheine zurück. Auffallend ist, dass man am Anfang sein Geburtsdatum eingeben muss und die Videobuster-Gutscheine erst ab 18 gültig sind. Ob man als Minderjähriger automatisch einen MovieChoice-Gutschein kriegt? Ich hab’s nicht ausprobiert!

Neben Milchschnitte gibt’s den Code wohl auch auf Pingui, Maxi King und und Chocofresh.Viel Spaß beim Filmgenuss! 🙂