Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Jurassic Park – Trespasser

Eintrag vom: 24.04.2014 | von: Basti | in: Games

0

Eigentlich kann ich mit den ganzen Let’s Plays ja nicht wirklich was anfangen. Mein erstes und einziges durchgeschautes Let’s Play bislang war Phantasmagoria 2 von SpooneyExperiment. Das hatte ich 2008 entdeckt und damals ehrlich gesagt keine Ahnung, dass das später mal als etwas unter dem Namen „Let’s Play“ bei Wikipedia vermerkt sein würde. Mich interessierte damals eher die Nähe zu Mystery Science Theater, weil SpooneyExperiment einige wirklich tolle Gags auf Lager hatte, über die ich herzlich lachen konnte.

Bei den heutigen Let’s Plays habe ich mehr das Gefühl, dass die meisten Spieler einfach nur das kommentieren, was ich eh schon auf den Bildschirm sehe. Wenn mir die Kombination aus Spiel und Audiokommentar aber keinen Mehrwert gibt, reizt es mich eben auch nicht.

Anders jetzt bei dem Let’s Play zu Trespasser von Research Indicates, das erste Let’s Play, das ich tatsächlich zu Ende geschaut habe. Warum? Immerhin ging es diesmal im Gegensatz zu Spooney nicht ums Veralbern eines Titels.

Das mag vielleicht an der angenehmen Stimme des Players liegen, der sehr wortgewandt und zu richtigen Stellen einen Kommentar abgibt und kein Problem hat, auch längere Zeit einfach mal den Schnabel zu halten, wenn es nichts zu erzählen gibt. Aber viel mehr noch gefällt mir die Tatsache, dass das Let’s Play einem gewissen journalisten Grundanspruchs entgegenkommt. Denn neben dem Spiel bekomme ich eben einige interessante Details zur Spielentwicklung sowie dem historischen Kontext geliefert. Und immer dann, wenn das Let’s Play de facto mehr einer Dokumentation über das Spiel gleicht als das „Über-die-Schulter“-Gucken, dann ist für mich mein persönlicher Mehrwert wieder erfüllt.

Ich hatte viel Spaß mit dem Let’s Play (auf das mich Jan aufmerksam gemacht hat. Danke dafür! Ich glaube, du hattest es dann von Kevin) und kann es jedem empfehlen, der einfach mal gerne ein Spiel sehen will, das mit viel Elan und tollen Einfällen gestartet ist und dann damit hoffnungslos scheiterte und in der Versenkung verschwand. Übrigens gemeinsam mit ihm auch die Firma Dreamworks Interactive (die ich hier mal vor ’nem gefühlten Jahrzehnt wegen eines anderen Spiels beleuchtet hatte).

Interesse? Hier geht’s los!