Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Viel grün, viel blau – und ein Hut

Eintrag vom: 21.10.2013 | von: Basti | in: Fotos

0

Ein paar Fotos rund um den Torkopf (gibt’s auch bewegt):

P1150389.JPGP1150394.JPGP1150411.JPGP1150419.JPGP1150415.JPGP1150383.JPGP1150421.JPGP1150416.JPGP1150395.JPGP1150418.JPGPanorama2.jpgPanorama1.jpg

Lange Nacht der Museen

Eintrag vom: 20.10.2013 | von: Basti | in: Fotos

2

Spaßig war’s gestern bei der langen Nacht der Museen…

P1150798.JPGP1150802.JPGP1150808.JPG
Ein Seenotrettungsboot vor dem Deutschen Museen und mein Lieblings-Ausstellungsstück von Jospeh Beuys – ein Kehrbesen mit und ohne Borsten. Rechts: Ein kurzer Abstecher auf dem Olympiaturm.

P1150829.JPGP1150819.JPGpanorama.jpg
Chillout über den Dächern Münchens auf dem Turm. Das Mini-Rock-Museum im unteren Bereich das Turms hat ehrlich gesagt nicht so wirklich das Recht, sich Museum zu schimpfen. Eine Enttäuschung. Dafür gute Aussicht.

P1150804.JPGP1150803.JPGP1150806.JPG
Besuch im BMW Museum, das angeblich einen hohen Interaktivitätsgrad haben soll. Davon haben wir leider nichts gemerkt. Schöne Ausstellung aus didaktischer und Präsentationssicht – aber es bleibt wie die BMW Welt leider ein reiner Showcase, im Prinzip eine große Eigenwerbung – mit wenig bis gar keiner Immersionsbemühung, sofern man nicht ohnehin schon großer BMW-Fan ist…

Alles in allem ein gelungener Abend. Schade, dass das „Bergwerk im Dunkeln“ um 1 Uhr nicht mehr zugänglich war. Mir hat’s Spaß gemacht, auch wenn mir eine richtige Museumsnacht bis in den Morgen (und nicht nur bis 2 Uhr) als Marathonübung noch besser gefallen hätte.

Meridian übernimmt wichtige Wanderstrecken

Eintrag vom: 19.10.2013 | von: Basti | in: Events

0

Die Fahrpläne des Zugunternehmens Meridian sind endlich da.

Von München nach Kufstein fährt man dann endlich ohne Umsteigen in unter 1:15h. Bis nach Salzburg geht’s ohne Umsteigen in rund 1:45h. Das ist fast EuroCity-Niveau, aber auf Nahverkehrspreis-Ebene. Das BayernTicket wird akzeptiert. Der Fahrplan wird sicherlich in neuen Wandertouren für 2014 verarbeitet. Orte wie Bergen, Kiefersfelden oder Brannenburg sind damit deutlich bequemer zu erreichen.

Ebenfalls positiv fällt mir auf, dass die Tickets bei Meridian und BOB zukünftig auch online kaufbar sein sollen. Was hat’s mich genervt, wenn ich für den BOB zuerst ein MVV-Ticket kaufen musste, weil es das BOB-Ticket eben nur am Hauptbahnhof gab – dabei wäre im BOB-Ticket der MVV inklusive gewesen. Ich bin gespannt, ob das funktioniert. Ebenfalls positiv: BOB und Meridian wollen sich auf gemeinsamen Strecken gegenseitig anerkennen – sofern man nicht ohnehin mit BayernTicket fährt.

Ich hoffe nur, dass Meridian die Startschwierigkeiten in den Griff bekommt – und neben dem BayernTicket auch noch ein eigenes, günstigeres Tagesticket einführt. Ich bin gespannt und hab schon so ein paar Ideen für Wanderungen unter Ausnutzung des Meridian. Also: Das nächste Sommerprogramm kommt bestimmt. 🙂

Heartbeat

Eintrag vom: 18.10.2013 | von: Basti | in: Medien

0

I can not express how much I like „Heartbeat“. From all the music podcasts I hear, that one is my most favorite. It is just the right amount of mellow songs and relaxed moderation, that calms me down at the evening. The current podcast is mainly a nice mixtape without too much concept and a perfect hearing for cold autumn evenings. Check it out (keep in mind, it’s only downloadable until the next podcast on tuesday!).

Jetzt neu: Vollbild-Panoramas

Eintrag vom: 17.10.2013 | von: Basti | in: Fotos

1

Bisher habe ich breite Fotos ja immer einfach mit den „normalen“ Fotos in eine Gallerie geworfen. Das hat dann dazu geführt, dass die sehr breiten Bilder ziemlich schlecht bis garnicht betrachtbar war – außer man hatte einen sehr breiten Monitor. Ab sofort binde ich nun endlich Vollbild-Panoramas mit in die Webseite ein. Sie sind ganz einfach mit der Maus scrollbar, so dass man auch kleinere Details (oder Bildfehler) nicht mehr verpasst. Die Panoramas öffnen sich ganz von selbst, wenn man einfach auf sie klickt.

Ich starte gleich mal mit ein paar Beispielen aus meinem praktisch endlosen Fundus an Panorama-Bildern, die immer noch auf der Festplatte schlummern. Viel Spaß beim Klicken und Schmöckern (auf den Blog-Titel klicken für alle Bilder, nach dem Klicken benötigen sie ein wenig, bis sie vollständig scharf geladen sind):

HintQuest – Live-Gaming in München

Eintrag vom: 16.10.2013 | von: Basti | in: Artikel, Games

0

Interaktives Abenteuerspielen im „echten“ Leben erhält allmählich Marktreife. Nachdem ich dieses Jahr schon über O.R.pheus berichtet habe, reiht sich nun HintQuest in die Reihe von „Real-Adventures“ ein. Das Konzept ähnelt dem von sogenannten Escape-Games: Spieler finden sich eingesperrt in einem mysteriösen Raum wieder. Ein Fernseher schaltet sich ein und zeigt einen Countdown. Ab sofort heißt es rätseln was das Zeug hält, um sich innerhalb der vorgegebenen Zeit zu befreien.

In Asien sind solche Räume bereits groß im Kommen. HintQuest bringt das Konzept nun nach Deutschland. Mit ein paar Freunden habe ich es vor kurzem einmal Probe gespielt und die Eindrücke in einem Feature zusammengefasst, das ich auf Adventure-Treff.de hier veröffentlicht habe. Viel Spaß beim Lesen!

Snowden – Auftritt in Russland

Eintrag vom: 15.10.2013 | von: Basti | in: Gesellschaft

0

Es ist ja echt schwierig, Aufnahmen von Edward Snowdens Auftritt in Russland zu finden – und noch sowieriger Interviews mit Leuten, die mit ihm sprechen konnten. Eine sichere Informationsquelle bleibt mal wieder Democracy Now!, die sich in einer ganzen Ausgabe dem Thema gewidmet haben und gleich mehrere Leute interviewten, die in Russland dabei waren. Besonders spannend finde ich, dass die Gäste sogar aussagen, dass die großen News-Networks nicht mit ihnen reden wollen. Dabei würde man doch eigentlich erwarten, dass diese wenigen Priviligierten vor Interviewanfragen nur so erschlagen werden müssten – immerhin haben sie mit einem der am meisten gesuchten Personen gesprochen. Sieht also wirklich eher so aus, als wolle man das Thema Snowden in den US-Medien möglichst schnell wieder vergessen… 🙁

(Hier klicken für die Ausgabe)

Aying

Eintrag vom: 14.10.2013 | von: Basti | in: Fotos

1

In München braucht man sich nur in die S-Bahn setzen und ein paar Minuten fahren und ist schon draußen in der Prärie. Hier ein paar Fotos von meinem Spontanausflug zur Station „Aying“ – der Ausgangspunkt für viele Sonntagsspaziergänge. Von den Moränenhügeln hat man bereits einen guten Blick auf die Alpen. Heißtluftballone nutzen die Region ebenfalls gerne zum Start. Die Landschaft selbst ist bereits geprägt durch Bauernhöfe und Viehzucht – der Ausstieg lohnt sich häufig also auch schon für eine kurze Einkehr in einer der vielen sonnigen Gasthöfe und grünen Biergärten.

P1150728.JPGP1150734.JPGP1150733.JPGP1150763.JPGP1150793.JPGP1150761.JPGP1150783.JPGP1150777_stitch.jpgP1150730_stitch.jpg

Wasserfälle, Seen und große Mauern

Eintrag vom: 13.10.2013 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Eigentlich wollte ich zuerst garnicht auf den Mooserboden an den Kapruner Stauseen fahren. Ich habe eine recht touristische Region erwartet, bei der Massen über eine Staumauer geschleust werden – ohne große Wandermöglichkeiten und womöglich noch mit vor sich hindudelnder Dauerbeschallung alpinistischer Volksmusik bei den Hütten. Außerdem hätte mich der Schrägaufzug gereizt, der einen auf die Böden hochbringt. Der war allerdings in diesem Jahr in Revision. Gott sei Dank habe ich mich durch ein paar Reviews dann doch überzeugen lassen, dort kurz vorbeizuschauen, zumal die Busfahrt für mich ja gratis war.

Da der Schrägaufzug (der sonst sogar ganze Busse auf den Berg bringen kann) nicht genutzt werden konnte, musste der Bus durch einen langen Tunnel mit gleichmäßiger Steigung fahren – was an und für sich schon ein kleines Abenteuer ist. Da drinnen regnet es quasi immer von den Wänden. Es war so feucht, dass meine Kamera auf halber Strecke den Geist aufgegeben hat und erst nach einiger Entfeuchtung überhaupt wieder angesprungen ist. Verlässt man den Tunnel befindet man sich schon über den Wolken. Was folgt sind ein paar Kilometer mehr auf einer engen Bergstraße, bis schließlich die beiden Bushaltestellen am Mooserboden und Wasserfallboden erreicht werden:

Es herrscht eine merkwürdige Idylle in dieser Region, die umgeben ist von mächtigen Gletschern, Wasserfällen, Seen und Wanderwegen. Die riesigen Staumauern bilden ein ungewöhnliches Kontrastbild zur Natur, die überall weiter blüht und gedeiht. Es ist ein surreales Gebilde menschlicher Arbeitsgewalt, hier auf 2000 Metern Höhe. Surreal, und trotzdem harmonisch – irgendwie beeindruckend und völlig anders, als der herkömmliche Bergausflug. Allein für diese Eindrücke lohnt sich die Anreise schon.

Aber auch Wandermöglichkeiten sind vorhanden – von der Gletschertour bis hin zum gemütlichen „Kräuterlehrpfad“ (im Video zu sehen) gibt es auch für Bewegungshungrige Optionen. Ein lohnenswerter Hochalpin-Kessel, der sich trotz touristischer Erschließung einiges an Harmonie bewahrt hat – und somit ein Tipp von mir gerade auch für alle Anfänger, die sich (noch) nicht in die „richtigen“ Berge trauen, aber auch keine reinen Lift-Regionen besuchen und erst mal nur ein wenig Gehen und Staunen wollen.

Muppets on Puppets

Eintrag vom: 12.10.2013 | von: Basti | in: Internet & Co

0

Diese Leute sind bereits in schwarz/weiß absolute Genies: