Mein hypnotischer Beitrag zur Bundestagswahl 2013

Ein Nichtwähler.

Teufel auf der einen Schulter: „Das ‚X‘ auf dem Stimmzettel hat noch nie etwas bewirkt.“
Engel auf der anderen Schulter: „Das ‚X‘ auf dem Stimmzettel bewirkt etwas.“

Kommt dir bekannt vor? Keine Lust zu Wählen? Bitte fessle dich selbst auf einen Stuhl und schaue dir dann dieses Video bis zum Ende an:

Ergo: Wir alle wissen, dass sich selbst der weltbeste Archäologe mal täuschen kann – und dass nur das ‚X‘ zum Ziel führt! Also pack deine scheißverdammte Peitsche ein, nimm den verstaubten Hut aus dem Schrank, schreie in der Wahlkabine laut „Partei {Variabel} gehört in ein Museum!“, nimm den Stift mit den Worten „Die Feder ist mächtiger als das Schwert!“, und mache dein Kreuz mit dem Ausspruch: „Ich bin Bundesbürger! Ich kann meine Stimme verlieren!“.

Hast du diese drei Prüfungen bestanden darfst du die Wahlkabine verlassen mit dem lauten Ausruf „Nenn mich nicht Nichtwähler!“.

0 Gedanken zu “Mein hypnotischer Beitrag zur Bundestagswahl 2013”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.