Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Tex Murphy zu den Japanern

Eintrag vom: 31.08.2013 | von: Basti | in: Games

0

Hurra! Das Spielfilm-Adventure Tex Murpyh – Tesla Effect hat einen Publisher gefunden. Das bestätigte Big-Finish-Games-Chef und Tex-Murphy-Darsteller Chris Jones heute den Unterstützern der Kickstarter-Kampagne gemeinsam mit einer Pressemeldung. So übernimmt die amerikanische Tochter der japanischen ATLUS Company die Veröffentlichung und Vermarktung des Titels.

ATLUS ist Rollenspielern zum Beispiel durch Titel wie Disgaea, Shin Megami oder die Growlanser-Serie bekannt. Visual-Novel-Fans kennen den ATLUS-Hit Trauma Center für NintendoDS und Wii und den surrealen Adventuremix Catherine. Dass ATLUS sich mit klassischen Adventures gut auskennt versichert der Vizepräsident Bill Alexander:

„Die Marke ‚Tex Murphy‘ wird im ganzen ATLUS Büro geliebt. Viele von uns haben die Tex-Spiele gespielt, bevor wir in die Spieleindustrie eingestiegen sind. (…) Wir setzen alles daran, diesem klassischen Franchise wieder Leben einzuhauchen.“

Entwickler Big Finish Games versicherte, dass man mit ATLUS definitiv die weltweite Veröffentlichung von Tex Murphy: Tesla Effect anstrebe. Als Veröffentlichungstermin steht das 1. Quartal 2014 im Raum. Ob und, wenn ja, welcher Vertrieb das Spiel auch nach Deutschland holt, ist bislang nicht bekannt. Catherine wurde 2012 jedenfalls durch Deep Silver in Deutschland vertrieben. Der Pressemitteilung angeschlossen sind neue Screenshots, die ich auf Adventure-Treff.de gemeinsam mit dieser News schon geposted habe!

Finde ich witzig, dass Tex jetzt bei den Anime-Games landet. Ich persönlich finde ja, ATLUS ist da keine wirklich schlechte Wahl! Die wissen, wie man Nischenmärkte bedient, was ein FMV-Adventure derzeit leider wohl immer noch eindeutig ist!

FFF Trailershow [6]

Eintrag vom: 30.08.2013 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Eigentlich bin ich ja kein allzu großer Fan von found footage Filmen. Die meisten Ideen sind ausgelutscht, alle relevanten Settings waren irgendwie schon mal da und filmtechnisch dient das Genre häufig nur dazu, fehlendes Kameravermögen zu überspielen. Für Europa Report mache ich heute noch einmal eine Ausnahme.

Zum einen ist das Setting vergleichsweise jungfräulich, denn allzu viele Found-Footage-Filme im Weltraum gab es noch nicht. Aber auch mit der Idee, dass ausschließlich Überwachungs- und Helmkameras zum Einsatz kommen, kann ich mich anfreunden. Das behebt zwar nicht die Tatsache, dass es wenig Spielraum für intelligente Kamerafahrten gibt, fordert dafür aber bei Perspektive und Schnitt ein wenig heraus. Das könnte interessant sein. Außerdem mag ich SciFi.

Um was geht es nun? Hier der Trailer!

FFF Trailershow [5]

Eintrag vom: 29.08.2013 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Tucker & Dale vs. Evil war ein grandioser Film – böse, blutig, brüllendkomisch. Ich habe so ein wenig das Gefühl, 100 Bloody Acres könnte in die gleiche Kerbe schlagen – auch wenn er wohl nicht ganz dessen Qualität erreichen dürfte.

Ich mag aber irgendwie schwarzhumorige Splatterfilmchen und somit könnte 100 Bloody Acres ein guter Spaßfilm-Eintrag in meiner sonst sehr ernsten Fantasy-Filmfest-Wishlist sein. Trailer.

FFF Trailershow [4]

Eintrag vom: 28.08.2013 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Gestern ging endlich das Fantasy Filmfest 2013 los und nach der Einführung der Festival-Macher freue ich mich noch mehr auf den belgisch-bösen In the Name of the Son:


(Videoqualität ignorieren, es zählt ja nur der Ton)

Wie? Immer noch nicht den Trailer dazu gesehen? Den gibt es hier!

Wie „The Congress“ war? Drama, Sozialkritik, Halluzinogen-Trip, Animationswunder, Mindfuck. Ein paar wenige Längen, viele magische Kinomomente. Mir hat’s sehr gefallen!

Herein, willkommen im Verein!

Eintrag vom: 27.08.2013 | von: Basti | in: Notiz

0

P1030447.jpgTolles Gespräch mit dem Betreiber des Werkstattkinos über die Vorteile einer Vereinsform gehabt. Da wir Adventure-Treff als e.V. betreiben und es dafür ganz ähnliche Gründe gab wie die Anmeldung des Werkstattkinos als Verein, gab es da viele interessante Informationen. Ich mag die Leute in dem Kino einfach. Und das Kino. Best in the world. Period.

David Coombs about Bardley Manning

Eintrag vom: 26.08.2013 | von: Basti | in: Gesellschaft

0

An interesting video with the lawyer from Bradley Manning, David Coombs. It gives some interesting insights into this trial.

Linderhof

Eintrag vom: 25.08.2013 | von: Basti | in: Fotos

2

Noch ein paar Fotos vom Linderhof-Trip…

P1150319.JPGP1150301.JPGP1150315.JPGP1150302.JPGP1150336.JPGP1150337.JPGP1150335.JPGP1150334.JPGP1150324.JPG

 

Falls sich jemand wundert, wo auf den Foto Linderhof ist – das war direkt unter dem Gipfel – oder hier in diesem Video vom gleichen Trip:

Fichtelmann wird von Treff geehrt

Eintrag vom: 24.08.2013 | von: Basti | in: Games

0

Im Sommer haben die Mitglieder des Verein zur kulturellen Förderung von Adventure- und storylastigen Computer- und Videospielen e.V., der auch die Webseite Adventure-Treff.de betreibt, zur ersten Leserwahl zum Ehrenmitglied des Jahres aufgerufen. Dabei suchten wir Personen, die sich um das Adventure-Genre besonders verdient gemacht haben – sei es durch tolle Spiele, herausragende Pressearbeit oder tolle Fan-Projekte. Die Vereinsmitglieder haben dabei ihre Favoriten selbstständig nominiert – und unsere Leser stimmten ab.

Heute haben wir auf der Adventure-Treff-Party in Köln nun den „Sieger“ bekannt gegeben: Die Leser entschieden sich für Carsten Fichtelmann, vorgeschlagen vom Vereinsmitglied Dreas. Die Begründung könnt ihr im Feature zur Ehrenmitgliederwahl nachlesen. Vereinsmitglieder können mit ihrem Vereinszugang zudem die Urkunde hier einsehen. Wer selbst Mitglied im Verein werden und selbst Ehrenmitglieder nominieren möchte, findet hier alle relevanten Informationen. Die nächste Wahl zum Ehrenmitglied findet 2014 statt.

Wir gratulieren Carsten Fichtelmann zu dem Ergebnis und hoffen, er nimmt die Ehrenmitgliedschaft mit Freude an. Deutet man die Fotos unseres Vor-Ort-Team bei Twitter, hat ihm sein Daedalic-Mitstreiter Poki gleich auch noch ein Laudatio-Ständchen geträllert. Weitere Details vom Fest der Feste werden folgen.

Die ganze Nacht, Super 8!

Eintrag vom: 23.08.2013 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Hach, Schmalbildfilm-Vorführungen im Werkstattkino. Ich könnte stundenlang in diesem Etablissement sein.

Vereinskasse des Werkstattkinos sowie Programmvorschau (Filmrollen))

Hab ich schon mal gesagt, dass sich seit meinem Zug nach München mein Filmabend-Repertoire massivst reduziert hat? Dieses Kino ist dran schuld. Dort ist quasi jeden Abend ein Filmabend. Es sind immer tolle Leute dort, es ist eng, es ist gemütlich und familär. 6 Euro für die Super8-Nacht gezahlt. Beginn 20 Uhr. „Wie lange dauerts?“ – „Ach, ging schon mal bis 7. Material hab ich genug.“.

Es ist die vollständige Antithese zum Kinoplex-Phänomen. Ich liebe es.

S#W

Eintrag vom: 22.08.2013 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

2

Bei Media-Dealer gab es die „Final Edition“ der Filmreihe S#W (Titel aus Rechtsgründen unkenntlich gemacht) für unter 50 Euro – also habe ich direkt mal zugeschlagen. Die Box beinhaltet alle sieben Filme und war in der Form über längere Zeit nur in Österreich oder der Schweiz erhältlich, nachdem das Amtsgericht Tiergarten den siebten Teil am 28. Februar 2012 beschlagnahmt hatte. In Deutschland warden seitdem nur geschnittene Versionen verfügbar. Die neue Box beinhaltet nun die Unrated bzw. die Director’s Cut-Varianten.

Zwischenzeitlich hat das Landgericht Berlin aber die Beschlagnahmung wieder aufgehoben – aus „formalen Gründen“, wie es hieß. Was genau da passiert ist, weiß ich nicht, aber es zeigt für mich nur einmal mehr, wie paradox das System der BPjM mittlerweile ist. Filme werden konfus auf Listen rauf und wieder runtergesetzt und wer genug Geld mitbringt, kann sogar eine Streichung von den Listen beantragen. Welchen Sinn hat eine Strafbarkeit denn, wenn man sie mit Geld und Geduld einfach wieder wegkaufen kann? Einen wirklichen Schutzgedanken verfolgt der §131 StGB bei uns doch schon lange nicht mehr – von der Tatsache, dass die Filme halt dann einfach von Österreich aus als europäischer Re-Import erscheinen, mal ganz zu schweigen. Himmel, allein dass dieser Blogbeitrag hier bereits rechtlich ein Problem sein kann, spricht ja schon Bände.


Eigentlich bin ich ja kein wirklicher Fan von Torture Porn. Ich hab nichts gegen Splatter und einige meiner absoluten Filmlieblinge gehören dem Terrorkino-Genre an. Aber die Geschichte sollte schon immer im Vordergrund stehen und Splatter ein adäquates Mittel bleiben. Hostel z.B. fand ich einfach nur sterbenslangweilig. S#W fällt für mich da ein wenig aus der Reihe – allein der Beginn als absoluter Underdog-Streifen mit Minibudget und abgeschlossener Location begeistert mich. Und auch wenn die Reihe dann natürlich Lions-Gate-typisch immer mehr zu kommerziellen Grausamkeits-Nummer verkommt, bleiben Ideen und Implementierung des Jigsaw-Killers immer noch eine Nuance über dem, was der Mainstream sonst im Terrorbereich liefert. Zugegeben: Einige Teile kenne ich noch nicht – das hole ich nun nach. Ich find’s jedenfalls gut, dass man die Box jetzt zu humanen Preisen erwerben kann und damit meinen Sammlertrieb von Horrorserien weiter befriedigt.