Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Memento Mori

Eintrag vom: 21.07.2013 | von: Basti | in: Privates

1

Eine Hochachtung vor diesem gewaltigen Bergpanorama, den kristallklaren See, König Ludwigs unnachahmlichem Sinn für unfassbare Plätze und dem besten Tourenteam, dass man sich in Extremsituationen wünschen kann!

Soiernsee

Eintrag vom: 20.07.2013 | von: Basti | in: Notiz

0

Bin heute nicht da.

Warum?

Weil ich grad dort bin.


Foto (GNU) Kogo

Der gläserne Bürger – ausgespäht und ausgeliefert?

Eintrag vom: 19.07.2013 | von: Basti | in: Medien

0

Seit Jahren mal wieder durch Zufall TV geschaut. Das war eigentlich eine recht gelungene Sendung über Edward Snowden, den NSA-Skandal und Geheimdienste bei beckmann, den ich sonst nie schauen würde. Wie angenehm es sein kann, wenn man die Politiker endlich mal nicht mehr zu Wort kommen lässt (die wurden diesmal nämlich nicht eingeladen). Könnten wir nicht zukünftig einfach ganz generell auf Politiker im Fernsehen verzichten? Dann wäre das Medium „TV“ vielleicht sogar irgendwann wieder brauchbar.

Wer’s nicht gesehen hat, die Sendung mit dem Titel Der gläserne Bürger – ausgespäht und ausgeliefert? gibt’s hier (demnächst bestimmt auch mit einem Link direkt in die ARD Mediathek). Empfehlung.

Games auf Kickstarter

Eintrag vom: 18.07.2013 | von: Basti | in: Games

0

Viele Adventures buhlen weiterhin um die Gunst von Spielern auf unterschiedlichen Crowdfunding-Plattformen. Hier ein paar der laufenden Adventure-Projekte:

The Maker’s Eden ist ein düsteres Science-Fiction-Adventure mit Blade-Runner-Assoziationen im Motion-Comic-Stil. Ein Trailer auf der Projektseite gibt einen guten Eindruck. Wer mitmachen möchte, hat nur noch 10 Stunden Zeit. Für $10 erhält man die erste Episode des Titels.

Dropsy ist ein sehr surreales Adventure im Pixellook der späten 80er oder frühen 90er Jahre. Noch 11 Tage bleibt hier Zeit, das Projekt zu unterstützen. Freunde von Retro-Titel sollten sich also unbedingt den Teaser der offiziellen Kickstarter-Seite zu Gemüte führen.

Wem Dropsy zu durchgeknallt ist, findet mit SOS: Ship of Sacrifice ein weiteres Adventure im Pixel-Stil. Besonderheit des Titels: Man spielt es online kooperativ zu zweit. Das Kickstarter-Video präsentiert, wie so etwas in der Praxis aussieht. $40.000 möchte das Team für sein Projekt einsammeln. Bisher sind knapp $3.000 in der Kasse. Das Spiel selbst gibt’s ab $8.

Das dritte Spiel mit ungewöhnlicher Grafik ist Lioness. Im Spiel, das ein wenig an Ghost Trick erinnert, übernimmt der Spieler die Rolle eines Journalisten, der für einen Artikel das mysteriöse Verschwinden mehrerer Personen recherchiert. Dabei trifft der Spieler auf Themen wie „Zeitreisen, Yakuza und interdimensionalen Kaffee“. Wer neugierig geworden ist, besuche die Kickstarter-Seite für weitere Details. Das Spiel gibt’s bereits ab $7.

Ein wirklich unheimliches Adventure entwickelt das Studio Kill Monday mit dem Titel Fran Bow (siehe Das war die Woche). Im Spiel muss ein Mädchen aus einer Irrenanstalt fliehen, um ihre Katze zu retten. In Freiheit trifft sie absolut skurille und unheimliche Gestalten, die zudem etwas mit dem Tod ihrer Eltern zu tun haben sollen. Gebraucht werden $20.000, die noch bis August eingesammelt werden.

Ebenfalls in Entwicklung ist die zweite Episode von The Silent Age. Im Spiel reist man immer wieder durch die Zeit, um die Rätsel des Adventures zu lösen. Gebraucht werden $25.000 – im Topf sind bereits über die Hälfte. Im Gegensatz zur üblichen Vorgehensweise gibt es bei The Silent Age für eine Spende als Gegenleistung „nur“ gutes Karma.

Und zu guter letzt gibt’s dann natürlich all die unzähligen Projekte, bei der unser guter Toby von pylon.fm die Finger im Spiel hat – hiermit ein Endorsement, auch wenn’s grad keine Spiele sind.

Toby in the Dark

Eintrag vom: 17.07.2013 | von: Basti | in: Notiz

0

Wir waren mal wieder im tollen Werkstattkino. Der Toby stellt sich dabei in die dunkle Ecke und erzählt uns etwas über die Europa-Premiere zweier neuer Filme von Hershell Gordon Lewis. Interessant war’s! Und das ganze gibt’s für die, die nicht dabei sein konnten, auch auf einem schummrigen Video.

Aus Nostalgiegründen

Eintrag vom: 16.07.2013 | von: Basti | in: Privates

0

Wenn man gebürtiger Halbschwabe ist, dann ergeben sich ganz natürlich einige Merkwürdigkeiten im Wort- und Liederschatz. Diese kam mir heute irgendwie wieder in den Sinn und ist eine davon:

Gante föhrt wieder!

Eintrag vom: 15.07.2013 | von: Basti | in: Games

0

Bereits die letzten Monate verdichteten sich die Anzeichen, dass Martin Ganteföhr (The Moment of Silence) wieder an einem Adventure arbeitet. Bereits im Juni erhielt sein neues Entwicklerstudio Unsmile Games für das Projekt Hartmanns Familie eine Konzeptförderung von der nordmedia.

Im Vergabeentscheid wird ein „Arthouse-Adventure“ beschrieben, das an Stoffe wie „Das Fenster zum Hof“ oder „Voyeur“ erinnern soll. Die Titelfigur selbst sitzt im Rollstuhl. Weiters sollen Themen wie Stalking, Vereinsamung und häusliche Gewalt im Mittelpunkt des Spiels stehen. Dass es der Adventure-Autor ernst meint zeigt die Teilnahme von Unsmile Games auf der diesjährigen Spielemesse gamescom. Dort hat sich der Entwickler einen Platz im Businessbereich gesichert. Es ist also zu erwarten, dass uns bald erste Informationen zu Hartmanns Familie ins Haus flattern.

(Quelle)

Irgendwie denke ich dabei gerade an dieses Foto (von Sascha Reinhold):

IMG_0181.jpg

Wellbappn

Eintrag vom: 14.07.2013 | von: Basti | in: Notiz

0

Wir hatten gestern einen unfassbar lustigen Abend mit den Wellbappn – der neuen „Stubnmusik“-Kombo von Hans Well.

Ich wusste nicht genau, was mich erwartet und war mehr als positiv überrascht. Nachdem einige (wenige) Kommentare die Nähe der Truppe zu den Biermösl Blosn kritisierte, hatte ich kurzzeitig die Befürchtung, man würde fast das gleiche Programm weiterfahren und lediglich auf dem Erfolg der mittlerweile aufgelösten Blosn anknüpfen wollen. Und, klar: Stilistisch und textlich ist der Well-Einfluß unverkennbar. Trotzdem haben die Wellbappn absolut ihren eigenen Stil. Kein Vergleich zu den letzten Jahren der Biermösl Blosn, wo tatsächlich immer wieder die gleichen Lieder durchgekaut wurden. Bei den Bappn fühlt man den jugendlichen Drive viel stärker und ich bin absolut gespannt, was uns hier in Zukunft noch erwartet. Das Publikum war am Schluß jedenfalls restlos begeistert – vom Konzert, der traumhaften atmosphäre auf der Käser-Alm am Hochries und den gut gelaunten Well-Kindern. Klasse Sache, die sich rundum gelohnt hat.

Und wer nicht selbst dabei war findet hier ihre aktuelle CD. Hier außerdem ein paar Mini-Eindrücke des tollen Abend:

(Lieber Verlag Antje Kunstmann, liebe Wellbappn, liebe Kultouren – bittschön nicht verklagen! Es handelt sich wirklich nur um Mini-Snippets. A bessere Werbung füa CD und Konzert kännts a do eigentle gor ned hom, oda?) 😉

hört jetzt

Eintrag vom: 13.07.2013 | von: Basti | in: Internet & Co

0

das.

Tex Murphy – Tesla Effect

Eintrag vom: 12.07.2013 | von: Basti | in: Games

0

As if he had never left. Feels great to see Tex Murphy back in the saddle again!