Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Ausgelauscht

Eintrag vom: 02.05.2011 | von: Basti | in: Medien

Schlagwörter: , ,

3

Ein traurige Nachricht für alle Hörspiel-Fans ereilte uns Ende April: Das Label LAUSCH zieht sich aus dem Bereich der Erwachsenen-Hörspiele zurück. LAUSCH hatte einige der, wie ich finde, beeindruckensten Hörspiele in diesem Segment produziert. Unter anderem die Killer-SciFi-Orgie CAINE und die Gothic-Verschwörungs-Nazi-Gruselgeschichte DIE SCHWARZE SONNE. Warum LAUSCH mit diesen hoch gelobten Hörspielen aufhören, verraten die beiden Geschäftsführer Günter Merlau und Janet Ivana Sunjic in diesem sehr gelungenen Interview. Die Aussagen sind mit Sicherheit für jeden in der Medienbranche interessant:

[Download]

Das Hörspiel-Label LAUSCH ist schon ein relativ krasses Label. Ich denke, Günter Merlau und Janet Ivana Sunjic übertreiben im Interview nicht, wenn sie sagen, dass sie sich für das Genre den „Arsch aufgerissen“ haben. Die Geschichten von LAUSCH waren immer überaus komplex. CAINE war eine für Hörspiele völlig neuartige Mischung aus Splatter, Science Fiction, Fäkalsprache und Sexeinlagen – und das hervorragend abgemischt. LAUSCH hat viel mit dem Wort herumexperimentiert. Der gekonnte Einsatz von gleichzeitigen Gedanken-Off-Stimme mit realem Hintergrundgeplapper und einer guten Atmo haben sie meiner Meinung nach perfektioniert.

Bei der SCHWARZEN SONNE wurden zahlreiche reale Charaktere, von Heinrich Himmler über Nikola Tesla bis Allister Crowley in einem Epos über duzende Zeitebenen hinweg verarbeitet, die beim Genuß volle Konzentration verlangt. Auch viele „echte“ Begebenheiten und Theorien, von Jack the Ripper bis zu den Polarexpeditionen der Nazis, werden in einen unfassbar cleveren Gesamtkontext gebettet.

Woanders wären für solche Geschichten zahlreiche Autoren verheizt worden. Guckt man hingegen bei LAUSCH in die Liste, steht Geschäftsführer Merlau mal so ganz nebenbei bei Regie, Musik und Drehbuch drin. Etwas, das man bei der Komplexität von Story und dem Production-Value den verschiedenen Hörspielen nicht zugetraut hätte. Doch auch woanders findet man immer wieder die Finger der LAUSCH-Leute. Guckt man beispielsweise auf der Seite der deutschen Hörspielmesse DieHörspiel, stehen dort wieder die Geschäftsführer. Für Marketing, Presse und Management ist erneut Geschäftsführerin Janet-Ivana Sunjic zuständig (die nebenbei scheinbar auch gleich nochmal Songs einsingt, wenn’s sein muss). Man fragt sich schon echt, wie so ein kleines Team neben einem Premium-Label auch noch eine ganze Messe und soviel Kleinkram nebenbei wuppt.

Respekt dem Team und schade, dass es nicht geklappt hat. Leider ist es einmal mehr der Beleg dafür, dass sich gut sein allein auf dem falschen Markt nicht auszahlt.

Foto & Podcast: LAUSCH