Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Ich liebe dich, Kazé!

Eintrag vom: 31.01.2010 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur, Medien

Schlagwörter: , , , ,

3

Du bist einfach herausragend. Du weißt, was ich will. Mit Dir fängt das Jahr einfach gut an. Du bist Gott!

Da gelingt es dem schweizer Label doch glatt endlich, Voices of a distant Star von Makoto Shinkai („A Place Promised in Our Early Days“) für den deutschen Markt zu lizenzieren. Doch damit nicht genug. Wenn man Forenmeinungen glauben darf kommen vermutlich gleich noch einige Kurzfilme von Shinkai mit auf die Scheibe. Höchstwahrscheinlich also Neko no Shuukai (bet!) und Kanojo to Kanojo no Neko, praktisch Shinkais Kurzfilm-Erstlings-Werk. Nein? Doch! Oh!


Watch Kanojo to Kanojo no Neko

Da ärgere ich mich auch garnicht, dass ich mir eben erst vor kurzem ne Voices-DVD importiert habe und warte gerne auf die Kazé Variante.

Doch damit nicht genug!  Nun hat Kazé gleich auch noch 5 Zentimeter pro Sekunde erworben und veröffentlicht den Film ebenfalls in deutscher Sprache. Nein? Doch! Oh! Hätte ich dem etwas gewichtigen Experimentalwerk doch kaum mehr ein internationales Release zugetraut, zumal die Scheibe auch noch in den USA zurückgezogen wurde, wenn ich mich recht erinnere. Warum der Film einen Blick wert ist verraten die Kirschblüten.

Doch Kazé legt noch einen oben drauf: Nicht nur, dass Summer Wars, der neue Film von Mamoru Hosoda („Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“) auf der Berlinale läuft (auf Facebook bin ich schon ausgetickt) und Hosoda laut der Kazé-Webseite selbst in Berlin anwesend sein wird (Nein? Doch! Oh!) – nein – Kazé hat sich auch dafür gleich vorsorglich die deutschen Rechte gesichert! Nein? Doch! Ooooh! Summer Wars hat schon jetzt mehr als 20 internationale Preise gewonnen, darunter den Best Animated Feature Film des SITGES Festival Internacional de Cinema de Catalunya, den Animation of the Year Award des Japan Academy Prize und den Best Animation Award des Festival du Film d’Animation du Annecy. Ich erwarte kein „Girl“-Meisterwerk (unerreicht), aber gut klingt der Streifen trotzdem (und immer noch überlegend, ob sich der RyanAir-Flug nach Berlin für die Premiere lohnt.)

Und könnte ich angesichts der News, die ich selbst nicht besser hätte erwarten können, mich nicht schon genug freuen, gibt es ein weitere erfreuliche Nachricht: Das ZDF hat sich die Rechte an Das Mädchen das durch die Zeit sprang gesichert und strahlt den Film wohl auf 3Sat aus. Damit wird the sweetest anime of all time auch einem größeren Publikum zugänglich. Versau es jetzt nur nicht, ZDF. Wiesbaden ist nicht weit weg von Mainz! Wenn auch  nur eine Sekunde an den Endcredits geschnitten wird, bin ich sauer… Nein? Doch! Oh!


(Das Mädchen das durch die Zeit sprang: Klicken für Video auf Youtube)

Kazé, du hast mich überzeugt: Ich bin ab sofort dein Facebook-Fan – und das mach ich wirklich nicht mit jedem, Liebes!

Meeting with Uwe Boll (Video)

Eintrag vom: 30.01.2010 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur, Privates

Schlagwörter: , ,

4

In midst 2008, I ran into director Uwe Boll by accident in the city center of Wiesbaden. Boll is (in)famous for his works on movies like Bloodrayne, Alone in the Dark or Dungeon Siege. He is often called the world’s worst director, despite his cooperation with actors like Ben Kingsley, Ray Liotta, Michael Madsen or Christian Slater.

As I helped a good friend of mine with his website bollbashers.com during that time and as I knew that he was trying to publish a work about Uwe and his critics (and the really strange bashing, that was going on during that time), I took the chance and arranged a meeting. We had a long interessting talk and finally, Jan-Mathis was able to get the interview out there. It’s just a small section of the long discussion, but why not check it out here:

(click for video)

As well, Jan-Mathis is asking for your help: Check out the new survey he has put online and take some time for  the questions to help out a good soul with his university thesis. Click here and, please, spread the link: Go to the Uwe Boll survey and be part of a very interesting study that should be published soon!

Congratulations, Austria!

Eintrag vom: 29.01.2010 | von: Basti | in: Bildung

Schlagwörter: , ,

4

Ihr habt das erreicht, was wir Euch nie zugetraut haben. Ihr habt es geschafft, selbst die deutsche Bundeswehr zu unterbieten. Respekt!

Auf das Bild klicken für’s Video:

Mit 5 Zentimeter pro Sekunde zum nächsten Shinkai-Film

Eintrag vom: 28.01.2010 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

Schlagwörter: , , , ,

0

Great news! Makoto „Place Promised“ Shinkai is working on another feature film.

Anlässlich der Facebook-Diskussion gestern über den „5 Centimeters“-Soundtrack bin ich voller Vorfreude über die Nachricht gestolpert, dass Shinkai tatsächlich wieder an einem neuen Kinofilm sitzt. Wie üblich wird er das Ding wohl auch diesmal wieder selbst produzieren und mit einem sehr kleinen Team auf seinem Mac animinieren.

Es soll nach dem erwachsenen 5cm diesmal kindlicher werden und da ich von Shinkai einfach noch nie enttäuscht wurde, bin ich mir ziemlich sicher, dass er auch diesmal wieder großes Magiekino abliefern wird.

Ein deutsches Kinorelease ist vermutlich erneut so unwahrscheinlich wie der Einstieg von Papst Benedikt bei Beate Uhse, aber der Film muss einfach auf irgendeinem Filmfest laufen. Wenn er es sogar noch bis Sommer schafft (kaum zu glauben), dann zähl ich auf dich Fantasy Filmfest!

Das Artwork links ist Copyright von CMMM.

Some more snow pics from Frankfurt region…

Eintrag vom: 27.01.2010 | von: Basti | in: Fotos

Schlagwörter: ,

0

Fritz Lang

Eintrag vom: 26.01.2010 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

Schlagwörter: , , , ,

0

Ich ärgere mich ein wenig, dass ich keine Karten für die Welturaufführung des neu restaurierten Director’s Cut von Fritz Langs Metropolis im Februar in der alten Oper in Frankfurt habe, aber die Übertragung auf ARTE wirds hoffentlich auch tun. Anlässlich dazu kann ich diese herausragende Dokumentation über Fritz Lang empfehlen, dem vermutlich größten Filmvisionär überhaupt:

MSI X-Slim

Eintrag vom: 25.01.2010 | von: Basti | in: Internet & Co, Privates

Schlagwörter: , , , ,

0

Am Wochenende hab ich mir meinen MSI X-Slim eingerichtet – eine schicke, sehr dünne, sehr leichte Notebook-Serie von MSI. Der X340, den ich seit 1 Woche mein eigen nennen darf, ist im Prinzip eine MacbookAir-Kopie, beinhaltet allerdings eine 320 GB Festplatte, 2 USB-Anschlüsse und Windows. Sachen wie HDMI, Webcam, Bluetooth, Kartenleser o.ä. sind selbstverständlich. Ein CD-ROM Laufwerk fehlt natürlich bei der geringen Höhe: Das Notebook ist zugeklappt halb so dick wie eine Zigarettenschachtel, sogar dünner als mein Handy und wiegt fast garnichts. Für mich ein guter Ersatz für mein 2 Jahre alten AsusEee. Der ist zwar kleiner, aber deutlich dicker und schwerer. Und hat kein so brilliantes Display.

Gekostet hat mich das Prachtteil neu inkl. Tasche und Maus gut 320 Euro. Ein super-fairer Preis, wenn man bedenkt, wieviel ein Air kostet. Verarbeitungstechnisch ist Apple MSI natürlich immer noch überlegen, aber bei den Preisen zieh ich einfach nicht mit, sorry. Hier ein paar schnelle Handyaufnahmen des Teils:

[Klicken für ein Video]

Man wird heutzutage immer mehr gefoerdert

Eintrag vom: 24.01.2010 | von: Basti | in: Games, Privates

Schlagwörter: , , , ,

0

Erfreulicherweise haben wir vor einiger Zeit die Hessen Agentur, die sich im Bundesland Hessen für die Mittelstandsförderung einsetzt, von unserem Konzept StoryTec überzeugen können. Dabei geht es um eine Autorensoftware, etwa so wie Flash oder Macromedia Director, die wir gemeinsam mit der Uni Darmstadt entwickeln, und die sich ganz speziell auf Serious Games, also Lernspiele, eingeschossen hat. Schwerpunktmässig sollen damit Lernadventures(r) erzeugt werden, aber natürlich auch Spiele mit höherem Skill & Practice Bezug. Dabei sind die Module und auch die Bedienung ganz auf die Bedürfnisse der Serious Game Designer zugeschnitten und Programmierkenntnisse größtenteils überflüssig. Innovativ an der Sache ist vor allen Dingen der direkte Output der Projekte in PC-, DS-, oder IPhone-Produkte, so dass auch Multiplattform-Entwicklung viel erschwinglicher wird.

Im Dezember haben wir den Zuwendungsvertrag von der zuständigen Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann empfangen und können uns so über Fördergelder für das Projekt freuen. Hier ein paar Fotos des Akts – natürlich war das alles eher pro forma:

Hey, irgendwie find ich, steht mir grau mit alten Turnschuhen gar nicht so schlecht unter den Politikern.

Hab ich eigentlich schon gesagt, dass es von Braingame jetzt auch eine Facebook-Seite gibt? Wenn nicht, dann schnell hier klicken und ein Fan werden:

Dort erfahrt ihr dann regelmäßig den neuesten Quatsch & Tratsch aus unseren Büroräumen. Das lässt uns weniger einsam fühlen und ihr habt immer wieder mal was zu lachen. Hoffentlich. Naja, und interessant ist es hoffentlich auch hin und wieder. Die Seite ist auch ohne Anmeldung sichtbar, aber die volle Funktionsbandbreite gibt es natürlich als Facebook-Nutzer.

Die Schlange vor dem weissen Band

Eintrag vom: 23.01.2010 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

Schlagwörter: , ,

2

Es war ein NACHMITTAG. Ein WERKTAG. Und ich stand schon seit einer halben Stunde in der Schlange, um noch eine Karte für das weiße Band zu bekommen. Denis ist extra zur Tourist Info gelaufen, um dort zuzusehen, dass nach einer weiteren halben Stunde der letzte Mann vor ihm das letzte Kontigent aufkauft Es wurde und wurde nicht weniger. Es war saukalt. Die Leute musste später den Film auf der Treppe gucken. Wir Gott sei Dank grad nicht mehr. Golden Globes Effekt. Respekt.

Auf das Bild klicken für ein Video!

Die schönste Zeit der Arbeit…

Eintrag vom: 22.01.2010 | von: Basti | in: Notiz

Schlagwörter: ,

0