Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Fotobericht vom Rodeln am Geiglstein

Eintrag vom: 31.12.2008 | von: Basti | in: Artikel

Schlagwörter: , , , ,

0

Rodeln ist eine oftmals unterschätzte und unerkannte Betätigung. Gut, nicht das Rodeln an sich. Eigentlich zieht wohl auch mehr der Ausdruck ‚Schlitten fahren‘. Aber das ganze Drumherum ist doch immerhin eine ganz gute und anfängergerechte Mischung aus Pistenspaß und Skitour. Heute waren wir mit einigen Kollegen deswegen mal auf einer Rodeltour zur Priener Hütt’n auf’n Geigelstein, den immerhin drittgrößten Berg der Chiemgauer Alpen. Die Rodelpiste war im oberen Teil etwas arg wellig und damit nicht allzu angenehm zu fahren. Zudem bremsten die Wellen teilweise massiv aus und das umsteuern ist leider nicht immer drin. Dafür war die Abfahrt praktisch frei und ab dem Mittelteil geht es wirklich zügig runter, bis man am Ende mit einer Eispiste nochmal richtig Nervenkitzel fahren kann.


Unerwartet: Am Montag doch noch relativ viele Rodeltourer am Parkplatz von Sachrang, dem Ausgangspunkt der Rodelwanderung

Xaver mit seinem etwas lahmarschigen Davos 100 macht für uns heute das Schlittenmodell. Auf geht’s.


(Vergrößern)
Pistenverhältnisse: Trotzdem recht menschenleer und traumhafter Sonnenschein.


Auf Xaver ist immer Verlass: Auf halber Strecke Brotzeit mit frischen Brez’n und Wiener.


(Vergrößern)

Es gibt nur sehr wenige Hütten oder gar Häuser auf dem Geigelstein, so dass man wirklich Natur pur beim Aufstieg genießen kann. Skitouren-Geher nutzen die unberührten Pisten.


(Vergrößern)

Ausblick von der Priener Hütten auf das Chiemgauer Alpenpanorama.


(Vergrößern)

Ich nenne ihn: Wurzelsepp!

Was schön ist: Dass dir ausnahmslos jeder entgegenkommende Gast ein bayrisches ‚Servus‘ entgegenplärrt und Dir gleich erzählt, wie es auf der Hütten so war. Auszüge: ‚A guads Bia hams!‘, ‚I hob a Erbenssupp’n g’habt, mit Wiener. A, sackrisch guad!‘, ‚Du, I hob an Wein g’suffa. Subba, muast probiern!‘ Oiso, I hob des Hirschgulasch g’habt mit an saubern Preiselbeern und seibag’machte Spätzle. Narrisch guad. Preislbeern, da hauds die um, des sog I dia!


Bereit für die Abfahrt…


Ich überprüfe die einbrechende Dämmerung und wir entscheiden uns für einen baldigen Aufbruch


(Vergrößern)
Rodelstart Ausgangslage: Abrodeln in den Sonnenuntergang. Pistenlänge: 7km. Geplante Dauer der Abfahrt bei den Verhältnissen: 30 Minuten. Wir starten um 16:00 Uhr.


Und weil’s so schön war kriegt Xaver noch das Abschiedsbild.

Schadensbericht: Eine Welle hat mein Steißbein ordentlich in Mitleidenschaft gezogen. Schneehasenquote eher schlecht. Weibliche Rodelsteigerinnen sind entweder verheiratet oder geben vorzeitig auf. Dabei hatte ich extra meinen alten 115cm Glogo mit Gurtbespannung dabei. (Wobei ich auch zugeben muss, dass ich nicht weiß, ob der Schlitten bei 2 fahrenden Personen die ein oder andere Welle überlebt hätte). ,-) Langer Rede – Kurzer Sinn: Mortz Gaudi und durch den doch recht langen Aufstieg von etwas über 2 Stunden (wir haben durch eine längere Tour sogar rund 2,5 gebraucht) schmeckt das Hirschgulasch nochmal so gut. Und die Preislbeern. Sackrisch guade Preislbeern.


(Vergrößern)

Vorsicht, (Nacht-)Falle!

Eintrag vom: 30.12.2008 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: , , , ,

0

Ich komme aus dem FMV-Revival nicht heraus und hab vor einiger Zeit Night Trap wieder ausgegraben. Das ist das Adventure, über was sich die Politik vor GTA aufgeregt hat (ja, ein Adventure!), was zur Einführung der ESRB führte und was am Ende Sega (!!) das Genick brach. Tolle Dokumentation dazu, in der sogar Tom Zito vorkommt (CEO von Digital Pictures – ja, das ist der, welcher den ganzen FMV-Schrott auf SegaCD & Co überhaupt erst angefangen hat). Und am Ende weißt der Regisseur sogar noch stolz auf Wirehead hin, ein Spiel mit dem Gameplay-Value einer Straßenlaterne:

FMV-Hell!

Eintrag vom: 29.12.2008 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: , , , ,

0

Spoony, von The Spoony Experiment könnte ich sein. Im Ernst: Der Typ hat genau den gleichen Spaß (okay, fast den gleichen Spaß) wie ich, sich schlechte FMV-Adventures reinzuziehen und sich über diese Zeit immer und immer wieder zu wundern. Neben Spielen wie Phantasmagoria 2, Microcosm oder Sewer Shark hat er sich auch die Spiele Fox Hunt (hatte ich mir mühevoll originalverpackt(!) bei eBay ersteigert!) und Johnny Mnemonic angetan. Ein sehr spaßiges Video-Review (genau wie die anderen):

Vor Wing Commander war… (III)

Eintrag vom: 28.12.2008 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: ,

0

Star Strike. Okay, es war eigentlich NACH Wing Commander weil das Spiel von 1994 irgendwie erst 2000 erschien. Etwas zu spät.

Vor Wing Commander war… (II)

Eintrag vom: 27.12.2008 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: , , , ,

0

Wing Commander hatte Mark ‚Star Wars‘ Hamill. Solar Eclipse hatte Claudia Christian. Ja, das ist Commander Susan Ivanova bei der alle Babylon 5-Fans feucht Hosen kriegen und die für ihre Rollen aus Meisterwerken wie ‚Calender Girl Murders‘ oder ‚Darth Vader’s Psychic Hotline‘ bekannt ist. Und Playboy. Ein Rätsel, wie dieses Spiel gegen WC nicht ankommen konnte. ,-)

Vor Wing Commander war… (I)

Eintrag vom: 26.12.2008 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: ,

0

Wing Commander war zweifelsohne die Premiumklasse der Weltraumshooter in den Mit-90ern. Doch was viele nicht wissen: Es gab Herausforderer. Hier ein Beispiel eines untergegangenen FMV-Space-Spiels (gut es ging vornehmlich um Mechs) zur gleichen Zeit: Ghen War.

Wing Commander

Eintrag vom: 25.12.2008 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: , , , ,

0

Kann mir einer sagen, was er will – Wing Commander 3 (1994) war für mich das beste Spiel von Origin und ein Meilenstein des FMV-Weltraum-Shooters. Ich finde: Wie viele Spiele gibt es, die bei Monstern noch auf Puppentrick setzen? Eben! Und ja, im Gegensatz zum Spielfilm war die Geschichte echt verdammt gut! Bei diesen Sequenzen krieg ich Gänsehaut:

PS: Lustiges WC4-Special von PC Games. ,-)

Weihnachten im Bayernland…

Eintrag vom: 24.12.2008 | von: Basti | in: Notiz

0

USA go home!

Gefunden in der Nähe von Obing.

Klassentreffen 2008 – Scheee war’s!

Eintrag vom: 23.12.2008 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Avatars by Sterling Adventures