Aktuelle Features:

KaiserüberschreitungKaiserüberschreitung Der Sommer geht dem Ende entgegen. Zeit, um ein paar schöne Naturbilder der vergangenen Tage herauszukramen. Hier Aufnahmen von unserer Kaiserüberschreitung: [peg-image...

Weiterlesen

AdventureX 2018 (II)AdventureX 2018 (II) Auf der AdventureX haben wir zwei Podcasts aufgenommen. Wenn ihr also wissen möchtet, was ihr alles verpasst habt, dann hört doch mal hier rein: Tag 1 Tag 2

Weiterlesen

Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im Sommer!Spitzen auf dem Viggar, Rasten im Wald und Rodeln im... Diesen September gab es wieder eine kleine 2-Tages-Tour. Dabei ging es quer über die Tuxer und Stubaier Alpen auf die Viggarspitze und über die Maria Waldrast mit dem Rodel...

Weiterlesen

Hansa-Park im aktuellen PodCoasterHansa-Park im aktuellen PodCoaster Der Hansa-Park hat sich vom Außenseiter zum Big-Player entwickelt. Wir reden in unserm aktuellen PodCoaster-Podcast über Masterpläne und den neuen Gyro-Drop-Tower 2019: Begonnen...

Weiterlesen

Auf den BeslerAuf den Besler Der Besler ist eine nette, einsteigerfreundliche Halbtagestour im Allgäu - ideal für den Ausklang der Sommersaison, wenn die Tage -wie jetzt im November- bereits ziemlich...

Weiterlesen

Making a MurderMaking a Murder Ich schaue gerade Making a Murder, bzw. hole es nach. Bislang bin ich zum Fall "ungespoilered" und erlebe die Entwicklung quasi noch in Echtzeit. Die Doku-Serie begleitet...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Movieland (4/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Farrenpoint über WasserfälleFarrenpoint über Wasserfälle Der Farrenpoint ist ein einfach zu besteigender Gipfel im Mangfall-Gebirge. Über den sehr kleinen, inoffiziellen Parkplatz der Jenbacher Wasserfälle (Platz für ca. 6...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: EftelingFreizeitpark-Quick-Check 2018: Efteling Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7)Freizeitpark-Quick-Check 2018: Bayern Park (1/7) Bereits einige Freizeitparkbesuche liegen dieses Jahr hinter mir. In dieser Woche mache ich mal jeden Tag ein Kurzreview eines anderen Freizeitparks. Dabei stehen vor allen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Fernsehwoche

Eintrag vom: 31.05.2007 | von: Basti | in: Notiz

Schlagwörter: , , , ,

0

Wenn ich noch Fernsehschauen würde (was ich nicht mehr tue), dann sähe mein Programm für die folgenden Tage vermutlich so aus: Samstag: Todesspiel (1), HR, 23:10h Genialer Reality-Thriller von Heinrich Berloer. Besser kann man Dokus nicht machen Sonntag: Die Rocky Horror Picture Show, K1, 22:25h RKO-Trash-Hommage mit Ohrwürmern und Liberty-Message, wie man sie nicht besser machen kann – Der Kultfilm der Kultfilme Montag: Wild Things, ZDF, 22:15h Ein Film mit einer nackten Denise Richards und einer fabelhaften Story. Unikum! Dienstag: Robin Hood – Helden in Strumpfhosen, K1, 20:15h Der letzte wirklich gute Mel Brooks Film mit Cary ‚Saw‘ Elwes und einem jungen Dave Chapelle. Brooks in Reinkultur Mittwoch: Ghost in the Shell, 3Sat, 22:25h Kultanime über den man wohl nicht mehr viel Worte verlieren muss Donnerstag: Wild at Heart, ZDF, 00:30h David Lynchs Ausflug ins Roadmovie-Genre – hart aber gut! Freitag: Das Relikt, RTL2, 20:15h Hmm, schwierig – aber nach Wild at Heart vielleicht eher was Seichtes: Sehr trashiger Monsterstreifen, der aber irgendwie an gute alte Zeiten erinnert – um die Zeit leider bestimmt geschnitten

PC-Zeitschriften weiter auf Abwegen!

Eintrag vom: 30.05.2007 | von: Basti | in: Medien

Schlagwörter: ,

0

Mittlerweile scheint der Untergang der großen PC-Zeitschriften wirklich schon fast so gut wie besiegelt. Seit Jahren verlieren die Magazine jedes Quartal erneut an Leser. Die ComputerBild Spiele rutscht diesmal gleich um über 26 Prozentpunkte nach unten. Bin gespannt, wie sich das alles in Zukunft auf dem Markt spürbar macht.

Ein Bildblog für die Uni

Eintrag vom: 29.05.2007 | von: Basti | in: Bildung

Schlagwörter: ,

0

Fantastisch. Gibt’s sowas auch für Augsburg?

Ratatouille greift nach den Sternen

Eintrag vom: 28.05.2007 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

Schlagwörter: , , , ,

0

Pixars Ratatouille ist bei imdb.com bereits unter die Top 100 gerutscht (aktuell Platz 51) und hat dabei Filme wie Alien, Das Boot, Shining, Metropolis, Sin City, der weiße Hai, Terminator oder Kill Bill weit hinter sich gelassen. Bei imdb.com gibt praktisch jedes Review 10 von 10 Punkten. Ein paar Quotes: Overall, you can’t ask for a better film than Ratatouille, a new classic from Disney/Pixar that is filled with humor, amazing animation, and, most importantly, lots of heart. Some of the scenes are so poetic and perfect that they just bring tears to your eyes. It may be hard to believe, but Ratatouille is far better than any other animated films you will see this year, or perhaps that you will ever see. ‚Ratatouille‘ is probably the best film I’ve seen all summer, and with story and characters that don’t follow convention, a more clever screenplay than I’ve seen all year, and neat, slick direction, it cements the fact that Pixar movies are not only for kids. ‚Not everyone can become a great artist. But a great artist can come from anywhere‘ …and what an honest, truthful message to be appreciated. Ratatouille shines as Pixars greatest achievement from beginning to end, and is worth double the admission price for the story alone. By far the best animated movie of the year, and pretty much one of the best films of the year. Just shows that Pixar Animation Studios is simply the MVP at this game. This films goes into the books. An instant Classic! Give Pixar the Oscar already, you do not have to wait for anything else. It is amazing what can be created for the screen today, and this is another success for Pixar’s resume. Ratatouille is unique, charming, and moves at a satisfactory pace. If you ever get the chance to meet someone who has already seen Ratatouille, go strike a conversation with them. I bet you a free movie ticket that the person only has things to rave about the greatness of Pixar’s Ratatouille. ‚Anyone can cook, but only the fearless can be great.‘ Ratatouille is a winner! To call this film Best Animated Feature would be an insult. For this film isn’t the Best Animated Feature of 2007 but the Best film of 2007. If this one doesn’t go up in the Best Picture category instead of simply Best Animated Feature, there’s no justice in Oscar-land.

Kostenloses Telefonieren mit dem Handy am Wochenende

Eintrag vom: 27.05.2007 | von: Basti | in: Preisfuchs

Schlagwörter: , , ,

0

Bei der Handyhexe gibt es wieder kostenlose O2 Loop-Prepaid-Karten. Die sind zwar diesmal nicht mit Guthaben aufgeladen, dafür ist damit das Telefonieren ins Festnetz und zu O2 am Wochenende die ersten 6 Monate völlig gratis. Die Flatrate deaktiviert sich nach 6 Monaten automatisch, sofern man die Karte nicht selbstständig nachlädt (und wer tut das bei solchen Angeboten schon?) Die kostenlose Freitelefonierer-Karte gibt’s unter dem Banner der Homepage. Meist aber nur für kurze Zeit (bei Handyhexe sind das immer so ein paar Stunden). Also: Schnell sein!

Das farbenprächtigste Ratatouille meines Lebens!

Eintrag vom: 26.05.2007 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

Schlagwörter: , , ,

0

Hab Ratatouille gestern gesehen und fand ihn wirklich genial – für mich der bislang beste Pixar-Film, weil er sich auf die ureigensten Attribute des Animation-Films beruft – manchmal hatte ich echt schon das Gefühl, einen klasssichen Disney 2D-Film zu sehen. Warme Farben, kräftige Texturen, unglaublich herzlich gestaltete Charaktere und ein selten gelungenes Storytelling, dass ohne klischeehaft oder aufgesetzt zu wirken einfach nur eine klassische Parabel erzählt, die emotional dazu noch so verdichtet ist, dass man sofort in die Story eintaucht und mit ihr mitfühlt – und das passiert mir im Kino echt selten. Dabei erfindet Pixar das Rad garnicht neu. Bei der Animation nicht und bei der Story genauso wenig. Vermutlich ist es einfach die extrem gute Verknüpfung von Lebensweisheiten, mit denen jeder von uns schon mal konfrontiert wurde und bei denen man in jedem anderen Film wohl nur noch gähnen würde, weil man sie schon hundert Mal vorgekaut bekommen hat: Lebe deinen Traum. Lass dich nicht beirren. Nutze deine Freunde nicht aus. Gestehe Deine Liebe ein. Glaub an dich selbst. ‚Anyone can cook.‘ lautet der Claim, der sich durch den ganzen Film zieht. In Ratatouille geht’s also in erster Linie um’s Essen. Die Freude des Geschmacks ist das Thema, dass die eigentliche Kernaussage des Films die ganze Zeit trägt. Du kannst einen Käse essen und du kannst eine Traube essen. Beide haben einen Geschmack. Aber erst durch die richtige Mischung der beiden Zutaten entsteht etwas Neues, etwas Wertvolles, Künstlerisches – etwas dass die Welt (oder zumindest die Restaurant-, sorry, Filmkritiker) bewegt. Ratatouille serviert Essen, von dem ich längst dachte, ich sei dessen so satt. Zuviele schlechte Köche haben mir den Brei verdorben. Dabei habe ich das Gericht wohl immer schon gerne gegessen . Ratatouille serviert es nur eben einfach eine Nummer besser, ein Milligram Herzblut mehr, ein Esslöffel Kommerz weniger. Das beste Gericht. Was dabei herauskommt erinnert an längst vergessene Zeiten, an Speisen, wie man sie noch als Kind wahrgenommen hat – pure Filmmagie eben. Pixar macht damit genau den Film, von dem ich wünschte, Disney würde sie heute noch so machen. Und wer den Film sieht wird feststellen, warum niemand – erst recht kein Filmkritiker – Ratatouille auch nur ein Haar krümmen kann. Verdammt, was ich bin ich von denen gestern raffiniert um den Finger gewickelt worden. Herr Ober, bitte noch einmal das Ratatouille von gestern! Davon krieg ich nicht genug. 😀

9 Minuten aus Ratatouille. Achtung: Viele Spoilers!!

PS: Pixar gibt im Abspann jetzt einen großes Gütesiegel aus: ‚Satisfaction guaranteed: 100% motion-capturing free.‘ Der Lacher allein war der Film schon wert. Besten Dank an Marco, INDAC und Buena Vista für den spaßigen, traurigen, spannenden, klugen und schönen Trip!

Kostenlose Gold-Kreditkarte mit Zusatzleistungen

Eintrag vom: 25.05.2007 | von: Basti | in: Preisfuchs

Schlagwörter: , , , ,

0

Seit nem knappen Jahr benutz ich jetzt die Gebührenfrei Mastercard Gold für meine Auslandseinkäufe im Internet und bin echt zufrieden. Wirklich vorteilhaft ist die kostenlose Kreditkarte vor allen Dingen deswegen, weil bei ihr keine Auslandseinsatzgebühren anfallen wie bei anderen Karten. Wer also wie ich viel in US-Dollar, britische Pfund oder thailändische Baht bezahlt für den ist diese Karte geradezu ein Muss. Aber auch den Rest find ich gut: Jede mit der Mastercard bezahlte Reise ist z.B. automatisch reiseversichert, bei Sixt gibt es 20% Rabatt, man muss kein umständliches PostIdent machen, wie bei allen anderen Karten in Deutschland und auch die Kontonummer muss man nicht angeben: Einmal im Monat schickt die kartenausgebende Advanzia Bank eine Rechnung per E-Mail über alle angefallenen Mastercard-Posten. Danach hat man dann nochmal knapp 3 Wochen Zeit, die Posten per Überweisung zu bezahlen. In der Hinsicht hat man also bis zu 7 Wochen einen zinsfreien Kredit. Nur wenn man nicht in der Lage ist, innerhalb dieser Zeit die Rechnung zu begleichen, fallen Gebühren an (eigentlich wie bei jeder anderen Rechnung auch). Ansonsten ist die Karte wirklich gratis. Als ich z.B. damals glaubte, meinen Geldbeutel verloren zu haben, wollte mir die KarstadtQuelle Bank für eine Ersatz-Mastercard gleich rund 10 Euro abknüpfen – die Advanzia schickte mir innerhalb von 2 Tagen eine Neue, natürlich auch hier völlig gratis. Verdienen tut die Bank ihr Geld mit den Margen, die sie bei den Händlern pro Umsatz einnimmt (ich glaube, rund 5%) und von ihrem günstigen Standort in Luxemburg, der den Online-Antrag viel leichter macht, als die harten Regulierung in Deutschland (die Hotline spricht natürlich trotzdem perfekt deutsch – und dass auch diese Nummer gebührenfrei ist, brauch ich wohl nicht zu erwähnen. ,-) ) Von mir also ein Tipp! Wer die Gold-Karte auch haben will kann sie hier online ordern (ja, ich krieg ne kleine Provision dafür und ja, die Karte ist trotzdem wirklich gut)… ,-)

TV-Zeitschriften gratis

Eintrag vom: 24.05.2007 | von: Basti | in: Preisfuchs

Schlagwörter: , , ,

0

Bei Hobby & Freizeit gibt es wieder ein paar günstige Zeitschriften-Prämienabos. So kriegt man für ein Abo der Hörzu, des Gong oder der Bild+Funk einen Scheck über 90,00 Euro als Prämie. Das Jahres-Abo kostet per Bankeinzug 86,20 Euro – macht also unterm Strich knapp 4 Euro Gewinn. Nicht viel – aber wer gerade ne TV-Zeitschrift braucht… Allerdings darf man wie immer die Kündigung nicht vergessen. 😀

Fantasy Filmfest 2007 – bald geht’s los!

Eintrag vom: 23.05.2007 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

Schlagwörter: ,

0

Speziell für die Ponanza-Crew hab ich mal diesen netten Teaser hochgeladen. 🙂 Das Programm gibt’s wie immer auf der offiziellen Webseite – und ich bin natürlich auch dabei… Sonst noch wer?

Indiana Jones 4 – exklusiver Filmszenen-Screenshot

Eintrag vom: 22.05.2007 | von: Basti | in: Medien

Schlagwörter: , ,

0

Sieht Harrison nicht goldig aus? 😀 Da wird einem richtig warm ums Herz!