Aktuelle Features:

WolfsschluchtWolfsschlucht Vor 5 Jahren war ich das letztes Mal in der Wolfsschlucht. Es ist immer noch einer der schönsten Plätze nahe des Tegernsee. Am Freitag haben wir das gute Wetter genutzt...

Weiterlesen

Biberwierer ScharteBiberwierer Scharte Eine gemütliche und doch aussichtsreiche Wanderung von Ehrwald nach Biberwier über die spektakuläre Biberwierer Scharte. Vom 18. Juni 2016:

Weiterlesen

Im Gespräch mit Lex LüpkeIm Gespräch mit Lex Lüpke Lex Lüpke kennen Spieler bislang als Podcaster, Dozent und Game-Designer, u.a. von den Ed Venture Studios. Nun macht sich der Spieleentwickler auf zu neuen Ufern, die nach...

Weiterlesen

Auto-Podcast von der Escape Games Convention 2016Auto-Podcast von der Escape Games Convention 2016 Auf der diesjährigen Escape Games Convention haben wir die Chance genutzt und Musiker Daniel Pharos und Grenzerfahrungs-Macherin Evelyn Hriberšek einfach zwei Stunden in...

Weiterlesen

Kampenwand (Video)Kampenwand (Video) Eine kleine Rundtour mittels Zug: Man fährt bis zur Haltestelle "Kucheln" bei Grassau (RVO-Bus ist im BayernTicket-Preis inbegriffen) und marschiert dann über Marquardtstein...

Weiterlesen

Meica macht das Veggie-WürstchenMeica macht das Veggie-Würstchen Nachdem ich in Prag etwas gegessen hatte, was ich nicht für möglich hielt (nämlich ein vegetarisches Gulasch, dass in der sehnigen Konsistenz tatsächlich nahe an dieses...

Weiterlesen

Divoká řeka - Aquapalace (Onride)Divoká řeka - Aquapalace (Onride) Die divoká řeka, ein Wild River im Aquapalace in Prag, ist der bislang schönste, wildestes und abwechslungsreichste Wild River den ich kenne. Da switchen Plexiglas-Passagen...

Weiterlesen

Vom Aurachköpfl zur SchliersbergalmVom Aurachköpfl zur Schliersbergalm Die Adventure-Treff-Touren starten wieder und als Einstimmung und bis zur schneefreien Zeit und natürlich zum "warm werden" ging es auf das Aurachköpfel und von dort weiter...

Weiterlesen

Wir testen: Escape Berlin!Wir testen: Escape Berlin! Ich hab mit Loma, Kappu, Caro und Jan das Escape-Spiel Escape Berlin getestet. Wir waren absolut begeistert, denn hier war erstmalig alles relativ austariert: Rätsel, Setting,...

Weiterlesen

Weder kahl noch naseweiß: Frühjahrsrunde über den LeopoldsbergWeder kahl noch naseweiß: Frühjahrsrunde über den... Ein bisschen beneiden kann man die Wiener mit ihrem Ausflugsziel Leopoldsberg und Kahlenberg ja schon. Mit der normalen Innenraumkarte sind diese beiden schönes Aussichtspunkte...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

EU-Conspiracy Week (II): “Free discussion about this problems is not [to be] silenced.”

Eintrag vom: 28.02.2010 | von: Basti | in: Bildung

Schlagwörter: , , , ,

0

Viele Verschwörungstheoretiker glauben, die Europäische Union sei mit Nichten eine demokratische Vereinigung, die in erster Linie die Abschaffung von Grenzen und die Absicherung gegenüber Krieg auf europäischen Boden durch partnerschaftlichen Zusammenschluß zum Ziel hat, sondern in Wahrheit die Einführung einer faschistischen, zentralistischen Diktatur nach Sowjetunion-Vorbild sei. Langfristig wolle die gleiche Elite diese Gleichschaltung aller Länder und Abschaffung derer Souveränität auch gegen den Willen der Bevölkerung herbeiführen, eine EU-Armee aufbauen und gleichzeitig die kompletten demokratischen Strukturen möglichst großflächig abschaffen, damit der Wille des Volkes nicht mehr beachtet werden müsste. Dies käme schließlich der Tyrannei gleich – sie würde der Bevölkerung nur anders verkauft.

Die meisten EU-Abgeordneten reagieren allergisch auf diese Anschuldigungen. Eine Kritik an den Plänen der EU erscheint ungewünscht, ein wirkliches Entkräften der Anschuldigungen scheint Brüssel und Straßburg allerdings auch nicht so richtig zu gelingen. Wie allergisch Abgeordnete reagieren können, zeigt diese Rede von Vaclav Klaus. Das ist -und das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen- der President von Tschechien. Kein verrückter Verschwörungstheoretiker, auch eigentlich kein EU-Skeptiker per se. Vaclav war aber sauer, gezwungen wurde, noch im November 2009 den Vertrag von Lissabon zu unterschreiben. Sein Unbehagen bringt er nun zum Ausdruck, und die Reaktion der Parlamentarier ist dann doch irgendwie schon peinlich:

Vaclav Klaus – frecher Aufbegehrer, mahnender Konstruktivisit oder tatsächlich vor Parteiendiktatur Warnender?

Mindestens die Rede des Parlamentspräsident Pöttering am Ende ist dabei doch leicht ironisch zu sehen, will er die Rede von Vaclav Klaus doch damit entkräften, dass am Ende halt die Mehrheit entscheide. Gerade diese Mehrheiten, die z.B. in Frankreich, in Holland oder Irland gegen die EU-Verfassung gestimmt haben, hat die EU-Regierung allerdings in keinster Weise beachtet bzw. respektiert. Die Meinungsmache gegen Vaclav Klaus vor der Sitzung durch das Flugblatt stimmt mich auch etwas skeptisch.

Wikileaks Rede zum Thema Antizensur

Eintrag vom: 21.12.2009 | von: Basti | in: Internet & Co

Schlagwörter: , , , ,

0

Dass ich das, was wikileaks macht, absolut achtenswert finde, habe ich ja bereits einmal in einem Artikel geschrieben. Mittlerweile treten die Macher dahinter immer stärker in den Vordergrund. wikileaks hat sich eine Position aufgebaut, dass sich kaum jemand mehr traut, gegen sie vorzugehen. Sie haben ohne Zweifel die Machtelite vorgeführt und gezeigt, wie man mit ein wenig Bürgerinitative, einem cleveren System und Umschiffung zahlreicher Stolpersteine die gegenwärtige Zensur umgeht, eine Plattform für Whistleblower schafft und Missstände in der Gesellschaft aufdeckt. Was für mich neu ist: Die Leute dort bewegen teilweise ausschließlich online etwas. Sie benutzen das Mittel der Publikation jedweden Materials, um Situationen zu ändern. Der Hebel, den sie benutzen ist klein und da jeder mitmachen kann auch hochdemokratisch. Ohne Zweifel gehört für mich seitdem wikileaks zu dem ganz wichtigen ausgleichenden Organ in unserer zunehmend mehr kontrollierten Presselandschaft und ich hab mich wie ein Honigkuchenpferd gefreut, als die Macher den Amnesty International Media Award zu Recht gewonnen haben. Wer immer noch nicht weiß, was wikileaks macht und welchen enormen Einfluss sie mittlerweile bereits ausüben können, dem empfehle ich diese endlich veröffentlichte Rede von Daniel Schmitt im Mai diesen Jahres auf der SIGINT09. Der Mann spricht mir aus dem Herzen:

Tom Cruise’ Scientology-Rede….

Eintrag vom: 17.12.2007 | von: Basti | in: Internet & Co

Schlagwörter: , , ,

0

… entbeehrt nicht einer gewissen unfreiwilligen Komik.

Graduates06 – Ein Rückblick

Eintrag vom: 10.09.2007 | von: Basti | in: Bildung

Schlagwörter: , , ,

0

Schon verrückt, was man alles so findet, wenn man seine DV-Bänder mal bis zum Ende durchspielt. Da taucht nicht nur ein lange verschollen geglaubtes Urlaubsvideo plötzlich wieder auf (naja, zur Hälfte), sondern auch ein paar Aufnahmen von der graduates06, von denen ich garnicht mehr wusste, dass ich sie aufgenommen hatte. Langer Rede kurzer Sinn, hier das unbearbeitete Video ohne großen Tamtam – aber mit Leuten wie Prof. Dr. Mainzer, Neuner, Wolfi, Marco, Michi, Andi und vielen anderen MuK’lern… also vielleicht interessiert’s ja doch jemanden (und ich erspar es mir, mir für heute irgendeinen sinnvollen Text aus den Fingern zu saugen *g*):

9/11-Expert Week: Theologie – David Ray Griffin (VII)

Eintrag vom: 03.09.2007 | von: Basti | in: Bildung

Schlagwörter: , , , ,

0

Ich hätte noch viele weitere Experten zu präsentieren (gerne kann ich dazu später noch weitere Videos und Links posten), aber ich möchte den letzten Tag der Expert-Week doch noch mal für einen philosophischen Abschluss nutzen. Erneut David Ray Griffin, zugegeben – aber diese Rede find ich in der Hinsicht interessant, weil er sich ganz konkret an Europa wendet und es um Mithilfe bei dem Kampf gegen die eingesetzte US-Regierung bittet. Wir beenden also die Woche so, wie wir sie angefangen haben. Der Vortrag ist leicht verständlich und dreht sich um die Frage, ob die Wahrheit um 9/11 überhaupt aufgedeckt werden soll. Ich denke, dieses Thema ist damt ein (vorläufig) gutes Schlusswort:

Basti ‘spricht’ im Landtag zum Thema Killerspiele

Eintrag vom: 22.01.2007 | von: Basti | in: Games

Schlagwörter: , , , ,

0

Okay, ich geb zu, ich hab bei der Ankündigung im Februar ein bischen geposed. Sagen wir mal: Ich war Ghostwriter. ,-) Das ganze fand am 27. Februar statt. Es handelt sich um eine Anhörung unter Landtagsfraktions-Mitgliedern und Experten (u.a. z.B. auch Dr. Spieler (!) von der USK und Corinna Bochmann von der BPjM). Meine ‘Ghostwriter-Rede’ ging an Martin Deppe, Chefredakteuer der PC PowerPlay. Der mailte mir dann, die sei ‘so gut, dass er sie einfach nur vorzulesen brauchte’. Und genau das hat er dann auch getan. Selbst meine Vorstellung an ihn (‘Ich bin Sebastian Grünwald, MuK’ler etc.’) hat der mit vorgelesen. Jetzt hab ich damit sogar noch Werbung für die Medienpädagogik Augsburg gemacht. ,-) Leider gibt es keinen offiziellen Filmmitschnitt. Daher hier nun wie versprochen ein Video direkt von der PowerPlay-Redaktion – leider ist der Ton etwas schwer verständlich:

Wer den ganzen Text lesen will, findet ihn in der PC PowerPlay April-Ausgabe oder hier als Scan-Upload.

Vekoma bastelt (mal wieder) an den Sitzen

Eintrag vom: 04.07.2006 | von: Basti | in: Erlebniswelten

Schlagwörter: , , , ,

0

Selbst der holländische Achterbahnhersteller Vekoma weiß, dass sein Typus SLC (Suspended Looping Coaster) total sch…..eiße fährt. Ich weiß es auch – denn ich bin bereits den Prototypen dieser Rüttelkisten in Walibi World (damals Six Flags Holland) gefahren – und wer da auch drauf war, der weiß, wovon ich rede. Nun gut, einige Leute mögen ja solche Rüttelkisten. Vekoma möchte es jedenfalls ändern und hat jetzt folgende neuen Sitze vorgestellt:

Ob die irgendwas verbessern sei dahingestellt. Ich wollte die feinen Bilder die (c) by Rides.nl sind aber niemanden vorenthalten.

Round 1 – Fight!!

Eintrag vom: 24.05.2006 | von: Basti | in: Privates

Schlagwörter: , , ,

0

Okay, okay! Ich geb es zu: Ich wollte diese Website eigentlich bis September halbwegs fertig und funktionabel haben. Gut, es hat nicht ganz geklappt bis dahin. Trotzdem haben einige von Euch mich immer wieder angemailt, wann es denn nun endlich soweit sei. Also switche ich jetzt zu Plan B über: /uploads/img44ff12d36f667.gif>Ich geb zumindest schon mal die News dieser Seite frei – damit ihr auch weiterhin immer schön auf dem laufendem bleibt. Ich werde dann so nach und nach diese Seite mit dem Content füllen, der hier immer noch schön auf der Festplatte klebt. Langer Rede kurzer Sinn: Ihr habt jetzt hier die einmalige Gelegenheit meiner Website beim wachsen zuzusehen. Das heißt für Euch: 1. Diese Seite bookmarken (meist mit STRG+D)! 2. Jeden Tag vorbeikommen und staunen, was es wieder tolles Neues gibt! Auf eine schöne Zusammenarbeit – und vergesst bitte die Kommentierungsfunktion und meinen RSS-Feed nicht! Yours Basti PS: Laut Log habe ich diese Webseite vor genau einem Jahr online gestellt. Ein Jahr später der Launch – nicht schlecht, oder? 😀