Aktuelle Features:

Steile Steige, gespenstische Gänge, höllische HöhlenSteile Steige, gespenstische Gänge, höllische Höhlen Der Untersberg gilt als mystisch. Sein Inneres durchhöhlt wie ein Schweizer Käse. Seine Aufstiege beschwerlich. Seine Wege häufig spektakulär in den Stein geschlagen....

Weiterlesen

Gaisalpsee und RubihornGaisalpsee und Rubihorn Vor kurzem bin ich über das neue Album von Spiedkiks gestolpert, das erfreulicherweise unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht wurde. Da mir einige Stücke daraus...

Weiterlesen

Urban ExplorationUrban Exploration Häuser mit Geschichte - hier ist sie noch erstaunlich lebendig... [pe2-gallery style="text-align: center" ] [/pe2-gallery]

Weiterlesen

So long and thanks for all the fish!So long and thanks for all the fish! Es war Towel Day, wir wollten dringend ein wenig in die Natur und ich hatte noch eine meiner "Spontan-Touren" in petto. Voilà: Towel Day am Auerspitz, über den verwachsenen...

Weiterlesen

I wui bloß no raus aus AltöttingI wui bloß no raus aus Altötting So, wieder zurück vom DOK.fest. Diesmal sind's "nur" drei Filme, weil in letzter Zeit echt genug los war. Die meisten haben meine Meinung ja bereits auf Facebook lesen...

Weiterlesen

100€ HolidayCheck-Gutschein gratis (plus Partnerbörse-Live-Test!)100€ HolidayCheck-Gutschein gratis (plus Partnerbörse-Live-Test!) Ich werde mit diesen Partner-Vermittlungsbörsen ja nicht warm. Ich empfinde die Reduzierung der Zwischenmenschlichkeit auf ein paar Koeffizienten und einen wilden Marktplatz...

Weiterlesen

Mitgliederversammlung 2014Mitgliederversammlung 2014 Unsere jährliche Mitgliederversammlung für den Adventure-Treff e.V. haben wir dieses Jahr mit einer Wanderung von Schweinsdorf nach Rothenburg kombiniert. (Warum das zu...

Weiterlesen

Piratensender PowerPlayPiratensender PowerPlay Vor kurzem habe ich endlich meine DVD-Sammlung um die sog. „Supernasen-Filme“ von Thomas Gottschalk und Mike Krüger erweitert. Sicher, die Streifen gelten als letzter...

Weiterlesen

Der Tag, als das Kindermädchen die Maus trafDer Tag, als das Kindermädchen die Maus traf Wind dreht nach Ost. Nebel kommt auf. Der Himmel sieht plötzlich so merkwürdig aus! Was uns bevorsteht, das zu sagen ist schwer. Doch ich fühle, es kommt was, es kommt...

Weiterlesen

Myanmar: Mandalay [Video]Myanmar: Mandalay [Video] The world largest's book. Religious center of Buddhism. Relaxed atmosphere. Travelling around with San Htay. And a bumpy railroad track - a lot of what I associate with our...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

FFF 2008 – Ca$h

Eintrag vom: 24.06.2008 | von: Basti | in: Film & Kultur

0

Dieser bereits in Frankreich angelaufene Film passt irgendwie nicht so wirklich ins FFF-Portfolio. Imdb vergibt nur 5 von 10. Da hilft wohl auch Jean Reno nicht weiter.

FFF 2008 – Dying Breed

Eintrag vom: 23.06.2008 | von: Basti | in: Film & Kultur

0

FFFs diesjähriger Beitrag zum Blackwood-Horror. Irgendwie habe ich das Gefühl, die sind dafür mindestens ein Jahr zu spät dran.

BBC erklärt 9/11 für restlos geklärt

Eintrag vom: 22.06.2008 | von: Basti | in: Medien

0

So, nun ist laut BBC auch das letzte ‘Rätsel von 9/11′ restlos ‘geklärt’. Seit Jahren warten wir auf eine stimmige Erklärung für den Einsturz von WTC 7. Nun ist sie angeblich da. Dafür ist die BBC höchstselbst nach New York gefahren und hat dort die Physiker und Ingenieure getroffen, die das Phänomen seit Jahren als unabhängige Instanz untersuchen. Statt auf deren jahrelang gesammelten Ergebnisse einzugehen zeigt man lediglich einen Opener von Richard Gage, dessen Argument nicht mal zu Ende gebracht wird. Danach wird es von einem mir bislang unbekannten Sprengmeister entkräftet – im Prinzip mit den Worten ‘Nein, das stimmt nicht.’ Keine weitere Erklärung, kein Nachfragen. Das ist investigativer Journalismus! Richard Gage ist damit ohne Begründung mundtot gemacht. Klasse, BBC! Nicht das erste Mal, dass ihr das bei 9/11 so macht. Danach dürfen also dann doch wieder nur die Offiziellen erklären, was wirklich passiert ist. Mal wieder den Quatsch mit dem Feuer. Das hätte die Stahlkonstruktion geschwächt und dadurch wäre Stockwerk auf Stockwerk aufeinander gefallen. Darauf haben wir jetzt 7 Jahre gewarten? Ich hab mir eigentlich gedacht, die hätten da nen besseren Drehbuchautoren dran gesetzt. Wie das beim WTC 7 (das tatsächlich nur an ein paar wenigen Stellen und nur intern gebrannt hat) funktioniert haben soll, dass die Stahlstrukturen absolut parallel nachgegeben haben – und nicht wie erwartet eben nur da, wo das Feuer ausbricht (und das Haus dadurch zur Seite kippt), sei mal dahin gestellt. Von der Tatsache, dass bisher weltweit (!) nur 3 Stahlgebäude (offiziell) durch Feuer eingestürzt sind, will ich gar nicht erst anfangen: Nämlich das WTC 1, das WTC 2 und das WTC 7. Die Fragen, die übrig bleiben, sind immens. Im Prinzip hat man garnichts gesagt. Herrschafts Zeiten – für wie blöd kann man die Leute eigentlich noch verkaufen? Die BBC titelt den Beitrag damit einfach als endgültig ‘gelöst’ – damit alle Lemminge weiterhin vor sich hindösen und denken, der Gerechtigkeit sei nun genüge getan. Herr wirf Hirn vom Himmel, ich pack’s bald nicht mehr. Zum Beitrag

FFF 2008 – L’auberge rouge

Eintrag vom: 21.06.2008 | von: Basti | in: Film & Kultur

0

Man mische einen französischen Kostümfilm mit ein bischen Kannibalismus und britischem Humor. Und raus kommt ‘L’auberge rouge’. Das Original, auf dem dieses Remake basiert kenn ich nicht, aber den Trailer find ich irgendwie fetzig, witzig, skuril:

FFF 2008 – Transsibirian

Eintrag vom: 20.06.2008 | von: Basti | in: Film & Kultur

0

Satte 8.1 von 10 Punkten erhält dieser Film bereits jetzt bei imdb.com. Andererseits soll der Streifen auch so regulär im deutschsprachigem Raum anlaufen. Ich find das Setting cool. Ich mag aber auch alles, was in Zügen spielt. Der Film muss nicht sofort sein, aber wenn man ihn bereits während des Filmfests mitnehmen kann, wird er bestimmt nicht schaden. Spannend sieht’s allemal aus:

FFF 2008 – The Rebel

Eintrag vom: 19.06.2008 | von: Basti | in: Film & Kultur

0

Mein Martial-Arts Tipp für dieses Fantasy FilmFest kommt diesmal aus… Vietnam! Irgendwie find ich diese Kampfszenen cool. Und Thanh Van Ngo auch. ,-)

FFF 2008 – Mother of Tears

Eintrag vom: 18.06.2008 | von: Basti | in: Film & Kultur

0

Ja ja, Dario Argento macht immer noch Filme. Irgendwie ist die Luft da meiner Meinung nach ja schon lange raus. Seine letzten Machwerke wirken unbeholfen und haben bei weitem nicht mehr den transspirtuellen Schlag wie seine Experimente aus den 70ern und 80ern. Tatsächlich wirken die Pseudo-Mystery-Effekte mittlerweile ziemlich deplatziert und platt. Von daher hat mich, trotz Asia Argentos Mitwirken, der Trailer des neuen Films nicht wirklich umgehauen. Muss nicht dringend sein, auch wenn es der Abschluss der phänomenalen Inferno/Suspiria-Reihe aus den 70er Jahren ist. Ausser Dario kommt selbst vorbei. Wie auf der Premiere beim TIFF07. Der kann nämlich jetzt auch englisch – und das will ich dann hören. Und wehe er erzählt nichts über den ‘Monkey’ (Minute 5):

FFF 2008 – JCVD

Eintrag vom: 17.06.2008 | von: Basti | in: Film & Kultur

0

Crazy stuff! In diesem Film spielt Jean-Claude Van Damme, äh, Jean-Claude Van Damme. Es sind harte Zeiten für einen Action-Helden. Steven Segal hat ihm gerade die letzte große Rolle weg geklaut. Also kehrt ‘JCVD’ zurück in seine Heimat Belgien um dort die Ruhe zu finden, die er in den USA nicht mehr genießen kann. Gute Wertungen bei imdb.com.

FFF 2008 – Jack Brooks: Monster Slayer

Eintrag vom: 16.06.2008 | von: Basti | in: Film & Kultur

0

Robert ‘Freddy Krueger’ Englund, Teenies und Gummimonster. Irgendwie – weird…

FFF 2008 – Donkey Punch

Eintrag vom: 15.06.2008 | von: Basti | in: Film & Kultur

0

Kein FFF ohne einen stereotypischen Slasher auf einem (richtig geraten!) Schiff. Gähn. Naja, immerhin sind die Mädels halbwegs sexy.