Aktuelle Features:

GehrenspitzeGehrenspitze Eigentlich wollte ich nur bis zur Wettersteinhütte, vielleicht noch bis zur Erinnerungshütte - aber das wär's dann auch gewesen. Tatsächlich wurde der Abendspaziergang...

Weiterlesen

Jugendverderbernacht Nr. 30Jugendverderbernacht Nr. 30 Wegen Zeitmangel und vollem Terminkalender mehr ein provisorischer Mitschnitt, aber als Erinnerungsstütze und fürs Filmeinführungs-Archiv reicht es allemal! Danke wie immer...

Weiterlesen

Über den Edelsberg nach NesselwangÜber den Edelsberg nach Nesselwang Ein Tour von Pfronten-Weißbach über die Höllschlucht auf den Edelsberg und dann über die Alpspitz weiter nach Nesselwang (mit Rodelabfahrt von der Alpspitzbahn). War super!

Weiterlesen

Into the Inferno - Filmgespräch mit Werner HerzogInto the Inferno - Filmgespräch mit Werner Herzog Es gibt scheinbar bislang auf Youtube kein ausführliches Filmgespräch vom sonst so gesprächigen Werner Herzog über seinen neuen Film "Into the Inferno". Ich ändere das...

Weiterlesen

Skyline Park Familien-HalloweenSkyline Park Familien-Halloween Heute einen kleinen Ausflug zur Familien-Halloween-Eröffnung in den Skyline Park gemacht. Sicher: Der Park zählt immer noch zu den kleineren und die Jahrmarkts-Herkunft...

Weiterlesen

CamdromeCamdrome Vor drei Jahren tauchte auf einer Spielemesse in den USA ein alter, blutverschmierter Rechner mit einer Webcam auf. Auf ihm wurden mehrere Spielfilm-Adventures der 90er und...

Weiterlesen

Alpgartensteig und HochschlegelAlpgartensteig und Hochschlegel Ein spannender Steig führt in 3,5 Stunden von Bayerisch Gmain auf den Hochschlegel (1688m): Der Alpgartensteig. Schön luftig und mit einer wirklich wild-surrealen Natur...

Weiterlesen

Wir testen Breakout CologneWir testen Breakout Cologne Anlässlich der Gamescom waren wir bei Adventure-Treff für euch auch in einem Escape-Game unterwegs. Breakout Cologne von David Ruda (wir berichteten) hat vor einiger Zeit...

Weiterlesen

Vom Kieneckspitz zum KienjochVom Kieneckspitz zum Kienjoch Eine famose Gratwanderung von Graswang über den alten Enningmoos-Steig zur Kieneckspitz und von dort weiter über das Joch bis zum Geißsprungkopf und dann über die wildromantische...

Weiterlesen

Interview mit Splendy Interactive (The Bunker)Interview mit Splendy Interactive (The Bunker) Ich habe auf der gamescom auch ein Gespräch mit Allan Plenderleith (Regisseur) und Simon Sparks (Produzent) des FMV-Spiels "The Bunker", das im September 2016 erscheint,...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Hitlers Hollywood kommt ins Kino

Eintrag vom: 16.02.2017 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Ich liebe Rüdiger Suchslands Essay-Dokumention “Von Caligari zu Hitler”, im TV auch in anderer Schnittfassung gelaufen unter dem Namen “Wie der Horror ins Kino kam”. Zum einen natürlich, weil ich das Weimarer Kino bewundere, Das Kabinet des Dr. Caligari sowieso. Zum anderen, weil mir eben diese essayistische Art von Suchsland sehr gefällt.

Jetzt kommt mit “Hitlers Hollywood” quasi ein Nachfolger in Kinos. Nachdem Dr. Caligari quasi das dritte Reich vorhergesagt hat, betrachtet Suchsland nun das Ergebnis im Rahmen des Nazifilms, auch ohne die Auswirkungen auf unsere Jetztzeit zu unterschlagen.

Wen das interessiert, der findet hier ein ausführliches Gespräch mit Suchsland als Podcast beim WDR.

Start am 23. Februar. Ich freu mich drauf.

(Bild: Sehr entferntes Symbolbild)

ATAK Danksagung

Eintrag vom: 15.02.2017 | von: Basti | in: Privates

0

In eigener Sache: In den letzten Tagen war ich ziemlich mit der Zusammenstellung eines Geschenkpakets für einen Nutzer unserer Adventure-Treff-Community beschäftigt. Das Ergebnis davon sieht man hier.

Vielen Dank auch an Andrea und Jan für die Buchideen und der kompletten AT-Community für die Spendenaktion. Ich denke, unser Nutzer hat sich sehr gefreut. :-)

“President is correct 100%”

Eintrag vom: 14.02.2017 | von: Basti | in: Gesellschaft

0

Ich hab mir jetzt dieses Stephen Miller Video ein paar Mal angeschaut und auch wenn es aus dem Zusammenhang gerissen ist kann ich weiterhin sagen: Es wird auch beim zehnten Mal gucken nicht weniger gruselig.

Kleine Fünde im Adventure Club of Europe #ProjectV #EuropaPark

Eintrag vom: 13.02.2017 | von: Basti | in: Erlebniswelten

0

Ich hatte auf meinem Twitter schon ein paar Spekulationen angestellt, aber vielleicht interessiert es ja auch hier im privaten Blog den ein oder anderen Freizeitpark-Freund: Das neue #ProjectV des Europa-Parks entfaltet so langsam seinen Mythos. Wir wissen zwar, um was für eine Art von Attraktion es sich später handeln soll (quasi ein “Soarin over Europe“), aber dagegen noch überhaupt nicht, um was es darin geschichtlich gehen soll. Bislang gibt es nur einen Teaser zur Geschichte…

… es gibt aber eine Homepage des Clubs, der wohl im Mittelpunkt der Geschichte stehen wird, der Adventure Club of Europe. Die dort beschriebenen Expeditionen haben zum Teil einen deutlichen Bezug zu Attraktionen des Parks, also liegt die Vermutung nahe, dass es demnächst einen Masterstory-Rollout über den Park geben könnte, der die narrativen Probleme vom Europa Park angeht (wenig Branding, schlechte Charaktere, Dramaturgie großteils Fehlerhaft, Animatronics häufig “leblos”, fehlende Storykohärenz innerhalb des Parks). Disney macht das ja schon lange. Meine persönliche Vermutung ist ja, dass das neu gebaute “Rathaus” im Europa Park in Wirklichkeit das Headquarter des Clubs wird, sozusagen als Keimzelle für die Ausbreitung der Story, passend dazu gleich am Eingang des Parks und mit einer großen Kapazität, damit sie möglichst viele Besucher mit auf den Weg kriegen.

Wer nun wie ich nach Neuigkeiten lächzt, aber kaum welche kriegt (ich empfehle hierbei den tollen Youtube-Kanal von EP Maniac), für den hab ich zwei (vermutlich sinnlose) Recherche-Ergebnisse.

1. Ein Teil der auf der Club-Webseite vorgestellten Personen sind von realen Persönlichkeiten inspiriert – oder zumindest sind die Portraits davon übernommen. Ob die Biografie der Realpersonen uns ggf. bei der Suche nach der Story helfen, sei dahingestellt. Hie ein paar Beispiele:

-> Montgomery Flinn (Gründungsvater) ist in Wirklichkeit Michiel de Ruyter. Beide Charaktere sind Weltumsegler.
-> Major Raymond Brooke ist “John Conroy“, ebenfalls Soldat.
-> Harvey Carter ist der Ozenograf “Henryk Arctowski“. Beim ACE war Carter Taucher.
-> Mickey Weatherly müsste dieser Herr hier sein.
-> Auch Noah Emile Robert-Houdin gibt es wirklich. Nur der Vorname heißt da anders.

2. Aufgefallen ist mir außerdem noch, dass das Logo des Adventure Club of Europa laut WordPress-Datenbank angeblich bereits 2014 hochgeladen wurde, wie man anhand dieses Links (Rechtsklick+Neues Fenster) sehen kann. Das würde bedeuten, dass das Logo samt Webseite schon über 2 Jahre alt ist. Ganz schöne Vorlaufzeit würde ich sagen…

Ich freu mich auf das Story-Experiment… Auf das Flying Theatre sowieso.

Live-Brunch mit mir und Kollegen. Heute.

Eintrag vom: 12.02.2017 | von: Basti | in: Games, Internet & Co

0

Heute ab 11:30 Uhr startet die zweite Folge der Adventure-Treff Show LIVE.

Unter anderem mit diesen Themen:

  • Thimbleweed Park
  • Neuerscheinung
  • Vorschau auf die nächsten Titel
  • Kickstarter-Update
  • Steams neue Greenlight-Politik
  • Live zu Gast: Schauspieler und der Regisseur des Kinofilms “Offline”.

Wie immer könnt ihr direkt während der Show eure Kommentare und Fragen posten. Wir sehen uns zum Adventure-Brunch! Seid dabei, wenn wieder alles schief läuft… 😉

Hier geht’s los!

Walt Disney schluckt Euro Disney

Eintrag vom: 11.02.2017 | von: Basti | in: Medien

0

Nur ein paar Tage nachdem ich meine Shareholder’s Club Karte vom Disneyland Paris erhalten habe kündigt die Walt Disney Company nun den schon erahnten Squeeze-Out an. Das würde bedeuten, dass die Mutter die unliebsame französische Holding, die gefühlt nichts macht außer Schulden und eine schlechte Park-Wartung, komplett einverleiben und damit effektiv verschwinden lassen würde. Gleichzeitig würde Walt Disney angeblich 1,5 Milliarden Euros in die Sanierung des Parks stecken.

shareholdersclub

Ich fände diesen Schritt ja gar nicht so schlecht, denn ohne ein neu aufgestelltes Konzept und mehr Geld droht der DisneySCA derzeit sogar die Zwangsliquidierung. Es gibt also kaum mehr eine Chance für das Resort ausser die Hilfe von der Mutter (siehe Artikel hier).

Paris selbst ist für Disney eigentlich ein Filetstück – super angebunden, ein riesiges Areal wo noch viele weitere Parks Platz hätten und im Kern super durchdesigned. Es müsste halt nur mal ordentlich verwaltet werden. Aktuell laufen dort bereits viele Refurbishment-Programme, aber reichen tut das noch nicht. Auch der eigentlich bereits notwendige dritte Themenpark fehlt dem Resort. Die Tourismuskrise in Frankreich ist derzeit allerdings auch ein Problem.

Gleichzeitig hieße das aber auch, dass ich mich ggf. vor Sommer nochmal dorthin begeben muss, bevor der Shareholder’s Club ab Juni komplett zu macht.

Weitere Details gibt es z.B. hier.

EP-Talk zu #ProjectV

Eintrag vom: 10.02.2017 | von: Basti | in: Erlebniswelten

0

P1030764.jpgDer Europa-Park plant Project V und in einem EP-Talk aus dem Januar hat der Projektverantwortliche Michael Mack einen recht guten Eindruck über die Idee, die Hintergründe und die Last auf den Schultern des Sohnemanns vermittelt. Neben Technik und Theming kommt auch das spannende Thema “Besucherströme” zu Wort. Reinhören lohnt sich, denn den Talk gibt es seit gestern auch als Podcast zum Download:

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3

Essen in Bratislava

Eintrag vom: 09.02.2017 | von: Basti | in: Notiz

1

… Hab ich gerade im Archiv entdeckt und dabei wieder festgestellt: Ja, kulinarisch ist Bratislava immer eine Reise wert!

bratislavaessen(Foto aus Dezember 2016)

Sonntags-Brunch mit Adventure-Treff

Eintrag vom: 08.02.2017 | von: Basti | in: Internet & Co

0

Dieses Wochenende ist es wieder soweit: Die Adventure-Treff-Show ist wieder live für euch auf unserem Youtube-Account zu sehen und (hoffentlich auch) zu hören und natürlich seid auch ihr als Leser wieder gefragt, mit dabei zu sein und uns Fragen zu stellen und mit der Redaktion gemeinsam durch spannende Neuheiten zu brunchen.

Anlässlich der morgen startenden Berlinale haben wir außerdem ein ganz besonderes Stargastpaket für euch: Die Macher des Gamer-Films Offline schalten sich live zu uns in die Show und ihr habt die Möglichkeit, Regisseur und Darsteller mit Fragen zu löchern. Wie kommt man z.B. als Filmschaffender dazu, Adventures und weitere Spiel-Genres in einen Kinofilm zu verwursteln? Ist der Film mehr Klischee oder Hommage? Die Leute hinter und vor der Kamera werden es uns verraten!

Markiert euch daher unseren nächsten Live-Termin fest in eurem Terminkalender und chattet dann einfach live mit. Wir freuen uns auf euch:

Kommender Sonntag, 12. Februar – ab 11:30 Uhr!

 

Lusen (1373m)

Eintrag vom: 07.02.2017 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Eine Wanderung auf den Lusen (1373m) mit anschließender Rodelabfahrt auf einer bereits sehr welligen Piste. Aber bestes Wetter. :)