Aktuelle Features:

Der gamescom neue Kleider - oder: Einmal Duisburg ist genugDer gamescom neue Kleider - oder: Einmal Duisburg ist... Zum ersten Mal in der Geschichte der gamescom - der gemessen an der Ausstellungsfläche weltweit größten Messe für Computerspiele - sind die Besucherzahlen gesunken....

Weiterlesen

Adventure-Treff-PartyAdventure-Treff-Party Ein paar erste Foto-Eindrücke von der diesjährigen AT-Party. Trotz Regen waren am Ende mehr als 150 Leute auf unserem Chillout-Event, das jeden Freitag nach der gamescom-Messe...

Weiterlesen

Gespräch mit Tommy Krappweis und Norman Cöster (Bernd das Brot)Gespräch mit Tommy Krappweis und Norman Cöster (Bernd... Bei unserem Besuch von Deep Silver wollte unser Adventure-Treff-Redakteur Jan 'DasJan' Schneider sich eigentlich den Titel Bernd das Brot und die Unmöglichen erklären lassen....

Weiterlesen

Michael Madsen hat sich als Arschloch rausgestellt.Michael Madsen hat sich als Arschloch rausgestellt. Am Samstag hab ich Rampage 2 von Uwe Boll gesehen - mit anschließender Q&A mit Boll selbst. Auch wenn der Film rund um den Amokläufer Bill Williamson deutlich kammerspielartiger...

Weiterlesen

Wirtschaft hacken - mit Premium-ColaWirtschaft hacken - mit Premium-Cola Ich hab ja nun schon so einige Vorträge von Uwe Lübbermann über Premium-Cola gehört (ich erwähnte bereits hier, dass er diesen Mittwoch im Fraunhofer in München saß...

Weiterlesen

KönigsseeKönigssee Eigentlich wollten wir auf den Schneibstein und von dort die legendäre "Schneibstein-Reibn" machen. Doch heftiger Nebel und Dauerregen hat uns die doch nicht ganz anspruchslose...

Weiterlesen

Disney MonorailDisney Monorail Obwohl ich in letzter Zeit schon recht häufig über ältere Disneyland-Attraktionen geposted habe, muss ich nun noch ein Video hinzufügen. Ich bin ja ein großer Fan der...

Weiterlesen

Reality-Twist-Gummihuhn erobert Disneyland Paris - als Attraktion!Reality-Twist-Gummihuhn erobert Disneyland Paris -... Die Geschichte muss sich wohl etwa so zugetragen haben: Es begab sich eines Tages, dass sich die Platzeinweiserin des „Tower of Terror“, der Cowboy-Einheizer der „Buffallo...

Weiterlesen

Steile Steige, gespenstische Gänge, höllische HöhlenSteile Steige, gespenstische Gänge, höllische Höhlen Der Untersberg gilt als mystisch. Sein Inneres durchhöhlt wie ein Schweizer Käse. Seine Aufstiege beschwerlich. Seine Wege häufig spektakulär in den Stein geschlagen....

Weiterlesen

Gaisalpsee und RubihornGaisalpsee und Rubihorn Vor kurzem bin ich über das neue Album von Spiedkiks gestolpert, das erfreulicherweise unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht wurde. Da mir einige Stücke daraus...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Wort zum Tage: Hut-Fehlinterpretationen

Eintrag vom: 14.07.2014 | von: Basti | in: Privates

0

Nein verdammt, das ist ein Herzköniginnen-Hut! Kein Deutschland-Hut. Schaut genau hin. HERZ KÖNIGIN!

So, und ich geh jetzt ins Bett. Nachdem mich das Pariser Wetter trotz intensivster Vorbereitungen doch wieder in die Knie gezwungen hat. Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Schnupfen bis die Schwarte kracht. Darauf ein NeoCitran! Gut Nacht!

Cosplayer…

Eintrag vom: 13.07.2014 | von: Basti | in: Games

0

sollte man gleich am besten alle erschießen! Ab und zu sind die sogar in Mönchskutten unterwegs! Skandal!

Disneyland Ongoing

Eintrag vom: 12.07.2014 | von: Basti | in: Fotos

0

Weiter im Disneyland Paris. Und weil’s so schön ist, hier noch ein paar altbekannte Bilder:


IMG_2903.JPGIMG_2904.JPGIMG_2891.JPGIMG_2851.JPGIMG_2855.JPGIMG_2835.JPGIMG_2622.JPGIMG_2635.JPGIMG_2638.JPGIMG_2959.JPGIMG_2960.JPGIMG_2952.JPG

 
Mehr Huhn-Disneyland-Bilder? Einfach hier klicken!

Ratatouille – The Ride

Eintrag vom: 11.07.2014 | von: Basti | in: Notiz

0

Also, wenn gestern alles gut lief, dann war ich gerade endlich da drin (und werde vielleicht auch was schreiben, wenn ich zurück bin):

Der mörderische Informant

Eintrag vom: 10.07.2014 | von: Basti | in: Medien

0

Die Geschichte des Trickbetrügers, V-Mann und in Belgien verurteilte Mörders Jean Claude Lacote ist in Deutschland kaum bekannt. Umso unfassbare ist sie.

Er ergaunert Millionen, führt ein Luxusleben mit Rennwagen und Lear-Jet, begeht einen brutalen Mord und spielt mit den Ermittlern Katz und Maus. Denn die haben ihn als V-Mann engagiert. Von Süddeutschland bis Südafrika und rund um den halben Globus führt die Spur des Unfassbaren.

ARD hat nun ein radiofeature zu Lacote veröffentlicht. Man kann es wie immer hier hören und herunterladen. Hörtipp!

Glenn Greenwald (Snowden) gegen Michael Hayden (CIA)

Eintrag vom: 09.07.2014 | von: Basti | in: Gesellschaft

0

Eine schöne Debatte zum Thema “Überwachung” gibt es bei “Munk Debates”.

General Michael Hayden (Ex-Director der CIA und NSA!) und Alan Dershowitz kämpfen gegen Alexis Ohanian und Glenn Greenwald (der Snowden-Journalist). Ein Kampf der Titanen!

Informationen zur Debatte gibt’s hier aber viel relevanter ist das Video, das bei leaksource.info verlinkt ist (Klick!)

LucasArts-Feature beim Treff

Eintrag vom: 08.07.2014 | von: Basti | in: Games

0

P1020046.JPGAuf der diesjährigen Game Developers Conference in San Francisco gab es eine Podiumsdiskussion zum Thema LucasArts. Diverse Veteranen erinnerten sich an ihre Zeit als Angestellte der Computerspiele-Sparte von Lucasfilm und gaben Wissenswertes und Anekdoten zum Besten. Die Seite Adventure Gamers hatte fleißig mitgeschrieben und mein Adventure-Treff-Kollege Baldur hat sich die Mühe gemacht, die Sache ins Deutsche zu übersetzen. Der Artikel ist gelungen, schaut doch mal rein:

[LucasArts Postmortem]

Nostalgie am Montag

Eintrag vom: 07.07.2014 | von: Basti | in: Privates

0

Wie ist dieses dämliche wöchentliche Feature eigentlich entstanden?

Im Prinzip durch einen Beitrag auf Facebook, wo mir jemand nicht glaubte, dass ich tatsächlich mal als 17-jähriger bei Domian (!) in der Leitung war und ich dann das Beweisvideo hochgeladen habe. Es war spät Abends, ich musste für irgendeine Klausur lernen und hatte keine Lust und hab dann via Internet ein Fax an den WDR geschrieben mit der Info, dass, wenn dem Domian auch langweilig ist, er mich gerne anrufen kann. Hat die Redaktion dann auch getan. Und dann haben wir uns halt über Horrorfilme unterhalten.

Hier.

Rad, Sumpf, BND

Eintrag vom: 06.07.2014 | von: Basti | in: Notiz

0

Okay, also heute mal für ne Stunde Radfahren. Dacht ich mir. Mein untrüglicher Orientierungssinn versagt ja nie. Heute schon.

Bin dann mal zwei Stunden in die falsche Richtung gefahren. Dann hab ich gemerkt: Nach München sind’s jetzt 45 Kilometer. Okay, also erst mal Richtung Isar geradelt. Dann auf die blöde Idee gekommen, am Rand der Isar entlang zu radeln. Durch’s Dickicht – was mich schließlich in die vermutlich einsamste Stelle der Isar geführt hat. Nach 45 Minuten Off-Road-Tracking über Baumstämme, durchs Untergeholz und drei Flußbetten hat’s mich in einen Sumpf katapultiert. Danach hab ich festgestellt, dass der Weg weggespült ist – also wieder 30 Minuten zurück und dann mit dem Rad unterm Arm 50 Höhenmeter durchs Dickicht gewatet in der Hoffnung, dass meine Handykarte nicht lügt und da oben ein Weg ist.

War dann tatsächlich auch einer da. So ungefähr 20cm breit am Steilhang. War ne spannende Fahrt. Es wird dunkel, um mich herum nur Wald. Ich hab schon seit zwei Stunden niemanden mehr gesehen. Mitten drin nochmal kurz: Gewitter. Danke! Nach dann ungefähr vier Stunden komme ich irgendwann tatsächlich auf einen Kiesweg, halbe Stunde später durch einen Stacheldraht durch bin ich plötzlich auf irgendeiner Straße. Links und Rechts irgendwie nur Mauern. Ziemlich surreal. Kurze Zeit später begreife ich auch, warum:

War ja klar, dass ich genau wieder da raus komme. Immerhin war damit sichergestellt, dass der Weg heim nicht mehr allzu weit sein würde. ;-) Auf die kühle Limo habe ich mich nach 5,5 Stunden ohne Trinken und Essen (und ohne Geld) aber dann doch gefreut. ;-)

Fränkel frotzelt (nicht über mich!)

Eintrag vom: 05.07.2014 | von: Basti | in: Games

0

Harald Fränkel hat meinen Blog gelesen! *schock* ;-)

Im dreizehnten Let’s Play vom Schiff-Simulator: Die Seenotretter bei Minute 3:50 rum. Hier klicken!

Natürlich hab ich gleich eine Botschaft in den Kommentaren hinterlassen. Und hier übrigens mal ein Tipp zum Zeitraffer: Du kannst auch einfach mit STRG+[+] und STRG+[-] drücken, um die Zeit zu raffern. Geht dann deutlich fixer.

Die Swenja-Mission ist echt schwierig – man kann aber auch im Orbiter-Modus löschen. Dafür muss man, die linke Maustaste gedrückt halten (während die Löschkanonen an sind) und die Maus bewegen – damit lassen sich die Kanonen auch im Orbitermodus ausrichten – deutlich leichter, wenn man parallel löschen muss, dann fährt man einfach nebenan und richtet mit links-gedrückt die Kanone aus.rechts-gedrückt die Kamera. Und ja: Schiffe können verdammt lange brennen, trotz Regen und Wasser drum rum ;-) .

Ansonsten: Mit den Steuerhebeln rechts unten (oder den Numpad-Tasten) kann man die drei Motoren auch fest einjustieren, dann braucht man bei langen Überfahren nicht auf der Cursortaste bleiben. Mit dem “Kurshalter”-Button links hält das Schiff dann automatisch Kurs, wie ein Autopilot. Dann kannste auch mal problemlos nebenbei ein Bierchen zischen. Oder während der Autopilot-Fahrt auf dem Schiff rumlaufen. In der dritten Nordsee-Mission brauchst du das am Anfang unbedingt, weil man bei dem hohen Wellengang dort das Schiff gar nicht immer Vollgas fahren darf.  ;-) Ach und bei Eskorten kann man damit die Geschwindigkeit auf die Geschwindigkeit des eskortierten Schiff anpassen und kümmert sich dann nur noch um Ruderausrichtung und Löschen.

Ja, ich weiß – ich red mich leicht! Aber hey, direkter Entwickler-Support im Blog. Ist doch geil, oder?

Und was ich über meine Zeit als PC Action-Abonennt sagen kann: Die Bildunterschriften haben sicherlich die feuchten Textpassagen in der “Dicken Susi”-Mission inspiriert, die du ja schon gespielt hast. Siehste, das habt ihr jetzt davon, mich in meiner Jugend so verdorben zu haben!

PS: Wie du den Bug am Ende von Mission 2 geschafft hast, wo das Tochterboot nicht mehr eingeholt wird, ist mir ja echt ein Rätsel. :-( Ich hab natürlich zu deiner persönlichen Genugtuung gleich ein paar Köpfe rollen lassen! ;-)