Aktuelle Features:

Traum-Trip zum BlaueisTraum-Trip zum Blaueis Wundervoll! Eine Wanderung über den Zauberwald auf den Blaueisgletscher mit Übernachtung auf der Blaueishütte. Eine schöne Wanderung im Ramsauer Bergland:

Weiterlesen

Podcast: Shittown, AlabamaPodcast: Shittown, Alabama Die Podcasts von This American Life hatte ich ja schon mal empfohlen (hier) und nun gibt es eine lange, 7-teilige Reihe von Brain Reed, einem der Produzenten von This American...

Weiterlesen

Pornocracy auf dem #DOKfestPornocracy auf dem #DOKfest Gestern habe ich mir Pornocracy von Ex-Pornodarstellerin Ovidie auf dem DOK.fest angeschaut. Im Film geht es darum die Machenschaften hinter der Firma Manwin, jetzt Mindgeek,...

Weiterlesen

Gepantschte MedikamenteGepantschte Medikamente Eine Radio-Reportage über die Probleme bei der Medikamentensicherheit durch Globalisierung. Ein Thema, das ich gar nicht so richtig auf der Uhr hatte. Bei Textil oder Elektronik...

Weiterlesen

Hinterm Hintersee Hintrum...Hinterm Hintersee Hintrum... ... sind wir marschiert: Ja, Bayern hat viele schöne Seen. Das ist einer davon. Schön is' er!

Weiterlesen

Ninjago - The Ride (Legoland)Ninjago - The Ride (Legoland) Ich hab gestern mal den neuen Ninjago-Ride ausprobiert, den es im Legoland gibt - wie bei Merlin üblich ein Klon einer anderen Attraktion in ihren Legoparks. Die bisherige...

Weiterlesen

Tour auf die Wasserwand (1367 m)Tour auf die Wasserwand (1367 m) Eine wundervolle Einsteigertour zum Warmlaufen bietet der Heuberg im Inntal. Vom Waldparkplatz aus sind es nur gut 500 Höhenmeter und maximal 2 Stunden bis auf den Aussichtsgipfel...

Weiterlesen

Rom - Fotos (V)Rom - Fotos (V) Die Engelsburg: Ein beeindruckendes Bauwerk voller Gänge, Überraschungen und Geheimnisse. [peg-image src="https://lh3.googleusercontent.com/-455SLexxjds/WRTu7KZvcnI/AAAAAAAAh8s/vG0LSu3_87UL7kHtHlOg_83fCpMVemuHgCHM/s144-o/panorama_engelsburg11.jpg"...

Weiterlesen

Fränkischer DünenwegFränkischer Dünenweg Der fränkische Dünenweg führt durch von Sand geprägte Landschaften im Landkreis Nürnberger Land. Wir haben die 4. Etappe vom Brunner Berg bis nach Markt Feucht gemacht....

Weiterlesen

Empfehlung: AnSaEmpfehlung: AnSa Sehr leckerer und gar nicht teurer veganer Vietnamese in München: AnSa. Nette Leute, toll angemachtes Essen und vor allen Dingen gibt's die lckeren vietnamesischen Hauslimos...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Auf dem Matterhorn Bayerns

Eintrag vom: 09.09.2017 | von: Basti | in: Film, Kultur, Natur

0

Der Leonhardstein wird manchmal auch das Matterhorn Bayerns genannt, weil er wie ein Zack frei am Tegernsee rumsteht. Der Aufstieg jedoch ist nicht wirklich schwierig und mit seinen nur 1449m in zwei Stunden erledigt, daher auch ideal für eine Nachmittagstour. Trittsicher sollte man trotzdem sein, denn der letzte Abschnitt geht steil über Rinnen, Wurzeln und Steine empor, die hin und wieder auch ganz schön rutschig sein können.

Weniger empfehlen kann ich den Rundweg, der auf einigen Karten eingezeichnet ist und direkt um den Leonhardstein herumführt. Der Steig ist zwar noch da, allerdings aufgelassen und heillos überwuchert, verfallen, teilweise versumpft. Eigentlich schade, denn die Region ist dort deutlich eindrucksvoller als der Standardweg: Höhlen, mächtige Felsen und ein bischen Höhenweg am Stein entlang. Allerdings bin ich selbst mittels GPS ein paar Mal vom Weg abgekommen und hab mir dabei schöne Brennessel-Beine zugezogen. Also nur mit entsprechender Ausrüstung oder Einheimischen-Knowhow.

Hier ein paar bewegte Bilder. (Leider stellt Youtube denn Online-Editor ein und somit ist dies das letzte Video mit Youtube-Musik und “schnellem” Upload direkt nach einer Wanderung. Dass Youtube den Editor nicht mehr liebt hab ich gleich beim Hochladen gemerkt: Ich musste diemsal alles “blind” machen – also wundert euch nicht, dass diesmal nicht alles zusammenpasst, ich hab einfach auf irgendwelche Takes geklickt und das Ergebnis ist dafür eigentlich ganz okay)… 😉

Möglich ist übrigens auch noch die Weiterwanderung bis runter zur Klamm/Weißach. Diese Tour hatte ich vor exakt 4 Jahren mal gemacht. Auch im September. Damals hatte es sogar kurz geschneit. Siehe hier.

Wer’s probieren will muss eigentlich nur hier hinfahren und dann dem Weg Richtung Gipfel folgen.

Navi: Am Kirchberg 3, 83708 Kreuth, Deutschland
Nahverkehr: Riedlerbrücke, Kreuth (bei bahn.de zu finden)

Viel Spaß!

Kommentar hinterlassen