Aktuelle Features:

Traum-Trip zum BlaueisTraum-Trip zum Blaueis Wundervoll! Eine Wanderung über den Zauberwald auf den Blaueisgletscher mit Übernachtung auf der Blaueishütte. Eine schöne Wanderung im Ramsauer Bergland:

Weiterlesen

Podcast: Shittown, AlabamaPodcast: Shittown, Alabama Die Podcasts von This American Life hatte ich ja schon mal empfohlen (hier) und nun gibt es eine lange, 7-teilige Reihe von Brain Reed, einem der Produzenten von This American...

Weiterlesen

Pornocracy auf dem #DOKfestPornocracy auf dem #DOKfest Gestern habe ich mir Pornocracy von Ex-Pornodarstellerin Ovidie auf dem DOK.fest angeschaut. Im Film geht es darum die Machenschaften hinter der Firma Manwin, jetzt Mindgeek,...

Weiterlesen

Gepantschte MedikamenteGepantschte Medikamente Eine Radio-Reportage über die Probleme bei der Medikamentensicherheit durch Globalisierung. Ein Thema, das ich gar nicht so richtig auf der Uhr hatte. Bei Textil oder Elektronik...

Weiterlesen

Hinterm Hintersee Hintrum...Hinterm Hintersee Hintrum... ... sind wir marschiert: Ja, Bayern hat viele schöne Seen. Das ist einer davon. Schön is' er!

Weiterlesen

Ninjago - The Ride (Legoland)Ninjago - The Ride (Legoland) Ich hab gestern mal den neuen Ninjago-Ride ausprobiert, den es im Legoland gibt - wie bei Merlin üblich ein Klon einer anderen Attraktion in ihren Legoparks. Die bisherige...

Weiterlesen

Tour auf die Wasserwand (1367 m)Tour auf die Wasserwand (1367 m) Eine wundervolle Einsteigertour zum Warmlaufen bietet der Heuberg im Inntal. Vom Waldparkplatz aus sind es nur gut 500 Höhenmeter und maximal 2 Stunden bis auf den Aussichtsgipfel...

Weiterlesen

Rom - Fotos (V)Rom - Fotos (V) Die Engelsburg: Ein beeindruckendes Bauwerk voller Gänge, Überraschungen und Geheimnisse. [peg-image src="https://lh3.googleusercontent.com/-455SLexxjds/WRTu7KZvcnI/AAAAAAAAh8s/vG0LSu3_87UL7kHtHlOg_83fCpMVemuHgCHM/s144-o/panorama_engelsburg11.jpg"...

Weiterlesen

Fränkischer DünenwegFränkischer Dünenweg Der fränkische Dünenweg führt durch von Sand geprägte Landschaften im Landkreis Nürnberger Land. Wir haben die 4. Etappe vom Brunner Berg bis nach Markt Feucht gemacht....

Weiterlesen

Empfehlung: AnSaEmpfehlung: AnSa Sehr leckerer und gar nicht teurer veganer Vietnamese in München: AnSa. Nette Leute, toll angemachtes Essen und vor allen Dingen gibt's die lckeren vietnamesischen Hauslimos...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

PostIdent vs. WebID

Eintrag vom: 11.11.2014 | von: Basti | in: Artikel

17

Vor einiger Zeit bin ich bei der Post beim PostIdent “rausgefallen”.

Das ist das Identitätsfeststellungsprodukt der Deutschen Post und nötig, wenn man z.B. Online-Konten eröffnen will. Im Prinzip geht man mit dem Ausweis zur Post, macht sein Signum auf ein Formular und die Online-Bank weiß dann, dass man der ist, der man vorgibt zu sein. Soweit so gut, außer bei mir. Ich bin nämlich einer dieser Menschen, der seine Unterschrift einfach nicht immer exakt gleich replizieren kann. Ich hab zwar ein konkretes Schreib-Konzept, aber das sieht jedes Mal eben etwas anders aus. Böse Zungen haben schon behauptet, dass ich manchmal heimlich Penise mit in meinen Servus einbaue.

Jedenfalls bin ich vor drei Jahren bei fünf Postfilialen nacheinander (!) rausgeflogen, nachdem die Mitarbeiter meiner Unterschrift nicht getraut haben. Früher war das nie ein Problem, aber es schien mir, dass sie die Anweisung bekamen, deutlich genauer drauf zu schauen und bei minimalen Abweichungen die Bearbeitung des PostIdents zu verweigern. Wer dabei wie ich schon mal vier Stunden während der regulären Öffnungszeiten sinnlos verballert hat, weiß, wie frustrierend das ist.

Ich hab dann einfach aufgehört, Online-Konten via PostIdent zu eröffnen sondern bin einfach immer bei den Banken selbst vorbeimarschiert, wenn ich in der Gegend oder Stadt des Hauptsitzes war. Da gab es übrigens nie auch nur eine Nachfrage bezüglich meiner Unterschrift.

Nun habe ich mich echt gefreut, als dieses Jahr das Quasi-Monopol der Post für Fern-Identifikationen gefallen ist und man ab sofort auch online Identifikationen via Videotelefonie durchführen kann. Einer der aufstrebenden Anbieter hier ist die WebID Solution aus Berlin. Man braucht quasi nur seinen Ausweis, sein Gesicht und einen Computer mit Kamera, in die man beides hält. Endlich kein Anstehen mehr in der Postfiliale! Der rettende Ausweg aus dem PostIdent-Verbot?

Ich bin neugierig und probiere das natürlich sofort aus. Hier meine Erfahrungen.

– Ich schließe einen Vertrag über eine kostenlose Kreditkarte ab. Ehrlich gesagt weniger wegen der Karte sondern um endlich WebID auszuprobieren. Bei den beiden relevanten Banken, die WebID auch bereits anbieten (comdirect, Diba und bald wohl auch DKB) hab ich nämlich schon Konten. Am Ende des Vertrages geht nun das Fenster von WebID auf und fordert mich auf, einen VideoCall zu starten – wahlweise über Skype oder WebRTC.

Erster Versuch: Klappt noch nicht, weil es schon nach 22 Uhr ist. Bei WebID sind maximal bis 22 Uhr Call Agents verfügbar. Das ist legitim, keine Postfiliale hätte so lange auf. Also geht es am nächsten Tag weiter.

Zweiter Versuch um 20 Uhr am Folgetag: Angeblich sind alle Service-Mitarbeiter im Gespräch. In 30-60 Sekunden könnte ich es nochmal probieren. 60 Sekunden später sind immer noch alle im Gespräch. 5 Minuten später sind immer noch alle im Gespräch. 15 Minuten später auch. Nachdem ich die Identifikation schon gefühlte 20x gestartet habe, aber immer wieder “aus der Leitung fliege”, komme ich zu dem Schluss, dass es die Call Agents bei Web ID vielleicht doch nicht so genau mit den Verfügbarkeitszeiten nehmen, weil ich mir ernsthaft nicht vorstellen kann, dass denen dort schon die Bude eingerannt wird – immerhin ist der Service brandneu und kaum bekannt. Das alles wäre ja eigentlich nicht so schlimm – man kann ja auch mal einen Feiertag einlegen.
Warum mich die Software dann aber konstant auffordert, in 60 Sekunden eine neue Verbindung aufzubauen, oder mal direkt via Skype das Firmen-Konto anzurufen (mehrfach getan, aber niemand hebt ab) verstehe ich nicht. So wird die Hoffnung aufrecht erhalten, dass ich eben genau das heute noch schaffen kann, was die neue Lösung verspricht: Sofort eine Identitätsfestellung durchzuführen. Also sitze ich von 20 bis 22 Uhr vorm Rechner in der Hoffnung, noch vor Ende der “Öffnungszeiten” endlich das hinzukriegen und klicke vor mich hin. Schade: Bei keiner Postfiliale hätte ich so lange warten müssen. Das fördert nicht gerade das Vertrauen in die neue Lösung – und auch den Marketing-Chefs der teilnehmenden Partnern dürfte das nicht gefallen.

Dritter Versuch um 13 Uhr am Folgetag: Angeblich sind wieder alle Service-Mitarbeiter im Gespräch. Ich zweifele so langsam daran, dass es WebID wirklich gibt.

Vierter Versuch. An einem Montag Abend. Erneut das gleiche Problem: Es ist über Stunden kein Mitarbeiter erreichbar. Langsam frage ich mich kurz, ob WebID nicht einfach ein riesiger Hoax ist, denn gewollt kann so eine schlechte Erreichbarkeit für die Partnerbanken wirklich nicht sein.

Fünfter Versuch. Ich habe eine neue Taktik entwickelt. Denn während mir die Anmeldeseite immer mitteilt, es seien keine Gesprächspartner verfügbar habe ich festgestellt, dass der Skype-Kontakt bei direktem Anruf tatsächlich hin und wieder mal anklingelt. Meistens nimmt niemand ab. Ich klingele also jede Menge “WebID Solutions”-Kontakte an, von denen es bei Skype eine ganze Reihe gibt. Hin und wieder klingelt es gar nicht an, hin und wieder nach einiger Zeit… und plötzlich nimmt völlig überraschend jemand ab.
Der Service-Mitarbeiter ist sehr freundlich und führt mich durch den Prozess. Viel zu tun gibt es eigentlich nicht. Ich mache meine Webcam an und schaue in die Kamera. Außerdem werden Geburtsdatum und Anschrift geprüft. Danach soll ich das Ausweisdokument in die Kamera halten. Und da beginnt das nächste Problem: Obwohl meine Laptop-Kamera eigentlich eine gute Auflösung hat reicht WebID die Qualität nicht. Mit Smartphones oder Tablets würde es besser gehen heißt es da. Einfach nochmal anrufen und dann würde man es erneut probieren. Langsam macht sich Resignation breit.

Sechster Versuch. Da ein Selbst-Test mit meiner Tablet-Webcam auch nicht allzu gut verlief will ich jetzt lieber gleich aufs Smartphone setzen. Die Frontkamera macht auch keine guten Bilder, aber angeblich kann man bei Skype die Kameras wechseln und nun hoffe ich auf die Fotokamera des Handys, die eigentlich eine gute Auflösung hat. Ich installiere Skype auf dem Handy, richte es ein und will wieder anrufen. Natürlich hebt jetzt wieder niemand ab. Also warte ich wieder ein wenig.

Siebter Versuch: Meine Bank hat mich angemailt, warum ich noch kein WebID gemacht habe. Ich wähle einen Sonntag nachmittag als nächsten Termin für eine Identifikation. Wie schon vorher klingele ich einfach direkt via Skype an – und in Sekunden hebt tatsächlich jemand ab. Diesmal kannn ich den Mitarbeiter sogar sehen. Der davor hatte seine Webcam nicht angeschaltet sondern blieb im Dunkeln. Im Hintergrund hängt ein WebID-Poster.Der Platz wirkt tatsächlich wie ein Büro. Kurzzeitig hatte ich die Vermutung, dass es sich bei den CallAgents um Privatleute handelt, die von zu Hause aus arbeiten und eben nicht so viel Lust auf Arbeit am Wochenende oder am Abend haben und deswegen die Erreichquote da so gering ist.
Der Prozess ist wieder das gleiche und dann kommt es schließlich zum Reisepass fotografieren- dem Problemkind. Ich wechsele die Kamera in Skype, allerdings liefert die laut Aussage des Mitarbeiters ein noch schlechteres Bild. Also doch wieder zurück zur Frontkamera. Ich lege den Reisepass auf den Tisch. Da ich jetzt “blind” bin und ja nicht durch die Kamera schauen kann, lotst mich der Mitarbeiter. Und schließlich meint er, er hätte alles. Ich kann’s kaum glauben. Nach ein paar weiteren kurzen Fragen bekomme ich eine TAN zurück, die ich bei mir eintippen soll und damit ist der Prozess tatsächlich beendet. Immerhin: Im Gegensatz zum PostIdent habe ich es mit WebID tatsächlich einmal geschafft – wenn auch mit deutlich mehr Zeitaufwand als geplant.

Summa summarum: Der Prozess selbst ist sehr bequem und kann in wenigen Minuten vom Sofa aus erfolgen, WENN denn ein Mitarbeiter verfügbar und die Kamera des Devices gut genug ist. Man sollte bedenken, dass das Gespräch aufgezeichnet wird. WebID würde ich empfehlen, die Verfügbarkeitsdaten klarer zu kommunizieren, denn die scheinen mir derzeit noch vollständig zufällig zu sein. Und genau das ist doch die größte Bequemlichkeit am Service und es wäre schade, wenn er durch solche Probleme dann nicht aus den Puschen kommt.

(Foto: Symbolbild, eigene Herstellung)

Update: Mittlerweile ist 2017 und während ich bei WebID weiterhin kaum Erfolg habe, bin ich dafür mit dem Mitbewerber IDnow sehr gut gefahren. Darüber habe ich jetzt schon mehrere Verifikationen erfolgreich durchgeführt – selbst mit dem komplexen Reisepass. Die Mitarbeiter erklären mir auch viel mehr, um was genau es geht. Wartezeit war nie mehr als 2-3 Minuten. Nur damit es auch mal positive Rückmeldungen gibt. :-)

Kommentare (17)

Basti

Update: Die Bank hat mir bis heute nicht die notwendige Legitimation erteilt. Angeblich wurde von WebID die Identifikation nicht korrekt zugewiesen und ich soll sie nun erneut durchführen.

Ich habe beschlossen: Ich lass das lieber erst mal.

Schade.

Sven

Vorsichtig mit WebID-Solutions!
Daten werden bei WebID-Solutions gespeichert und nicht wie gesagt nur an die Dienstanbieter weitergeleitet! Wer seine Daten schützen will empfehle ich zur Deutschen Post zu gehen!

Basti

Danke für die Info!

Manni

Wer die AGB liest ist klar im Vorteil. Man kann diese aber auch jederzeit löschen lassen.

Viola

Per Post geht es auf jeden Fall schneller, selbst wenn man eine 500km entfernte Filiale wählen würde. Nach x Versuchen habe ich entnervt aufgegeben. Wozu gibt es denn wohl den neuen PA mit teurem Zusatzgerät?

Gecko

Habe die Legitimation soeben tätigen können. Aus Firefox heraus kam leider gar kein Verbindungsaufbau zustande. In Skype lieferte die Kontaktsuche nach <> mehrere Ergebnisse. Davon waren einige nicht erreichbar. Dann klingelte es, aber niemand nahm ab. – Kurz darauf rief plötzlich jemand zurück. Dann lief alles nach Schema F…

KitteKat

Mir geht es da leider genau wie dir. PostIdent fällt leider flach – da meine Unterschrift partu einfach nicht aussieht wie auf dem Perso – angeblich. Mehrere Versuche ohne Erfolg. Da ich jetzt aber langsam ne Kreditkarte benötige werde ich das Verfahren gleich mal testen. Danke für den Artikel!

Basti

Bei mir hat sich VideoIdent derzeit auch wieder erledigt, da die Kameras meiner Geräte (Handy, Tablet und eine eigentlich hochaufgelöste Webcam) scheinbar nicht für genug Schärfe sorgen. Insofern ist VideoIdent wohl nur dann eine Lösung, wenn man auch wirklich mit einer guten Linse dort anruft.

@KitteKat: Wenn gar nichts hilft bleibt dir auch die Kreditkarte bei http://www.gebuhrenfrei.com. Die kam bei mir ohne PostIdent – man musste einfach nur den Erhalt mittels kostenfreier Rückantwort bestätigen. Sie ist komplett gratis – einzige Besonderheit: Man muss die monatliche Abrechnung via Überweisung bezahlen. Lastschrift geht leider nicht.

Adrian

Hallihallo, hab gerade mein DKB-Cash Identverfahren via WebID durchgeführt. Gleiches Dilemma auf der Webseite bei WebID. Danke für den Tipp mit Skype. Beim zweiten durchklingeln ging ein Mitarbeiter ran und das hat dann keine 5 Minuten gedauert. 😀 o/ lg, Adrian

Rebecca

Hab´s gerade auch drei Mal probiert. Zunächst wegen zu schlechter Auflösung an der Laptop-Cam nochmal per Handy, dann musste ich da erstmal Mozilla installieren, und dann gab es angeblich keinen Ton, worauf ein Mitarbeiter einfach aufgelegt hat, nachdem er mir sagte, sie können ja mal ein Headset anschließen. Und der nächste hat sich zwar freundlich entschuldigt, dass er mich nicht hören konnte, aber jetzt hab ich auch keine Lust mehr. Also morgen zur Post und mit den Omis anstehen. :-)

Jelena

Bei mir hat es gerade (5 Uhr nachmittags) wunderbar mit dem Skype-Gespäch geklappt. Ich habe einen WebID Solutions Mitarbeiter zu meinen Kontakten hinzugefügt und er hat mich über Skype innerhalb einer Minute angerufen. Es hat nur etwas gedauert bis es die Sicherheitsmerkmale aufm Pass erkannt hat (denn man sollte ihn unter einem bestimmten Winkel halten).

Was versteht ihr unter der Möglichkeit JEDERZEIT den von WebID erstellten Nutzerprofil löschen zu lassen. Ich denke, dass man die Löschung verlangen kann, sobald die Daten an dem Partner übermittelt wurden.

Ronny

Habe eben auch die Identifikation machen lassen. Auch ich kann bestaetigen, dass es ohne Probleme innerhalb von ca 5 min ablief. Die Dame ging sofort ran, wirkte ein bisschen kuehl, aber es ging alles von der Hand. Wie schon beschrieben, musste der Ausweis in bestimmten Winkeln in die Kamera gehalten werden(Licht reflektierte).
Summa sumarum schnelles,unkompliziertes Verfahren.
Mal sehen, ob alles an die Bank uebermittelt wird.

Dominik

Info:
Schweizer (oder aus anderen Staaten, wo der Geburtsort nicht auf dem Pass vermerkt ist) können kein PostIdent machen. Gerade angebrannt in Lottstetten.
Gruss aus der Schweiz

Elmar

Also gestern der 5.4.2017 ich per webid bei norisbank über berliner webid firma angemeldet. So gegen 21.45 Uhr !
Klappte sofort ! Vom Handy aus ohne PC ! Frontcamera 8 millionen pixel Backkamera 20 millionen pixel Honor7 von Huawei ! Ein apps vom playstore runtergeladen welches front und back Camera wechselt ! Fertig waren wir so gegen 22.05 Uhr ! Die Mitarbeiter waren alle höflich und geduldig ! Tolle Sache dieses webident Verfahren ! Das empfehle ich allen Behörden, Ämtern und Krankenkassen sowie Ärzten Krankenhäusern und vielen Anderen ! ! !
Stelle jedoch fest, die Meisten sehnen sich nach Pferd und Esel zurück ! 😁
MfG.E.M.

Vincent

ich versuche seit 4 Tagen Jemanden dort zu erreichen. Über verschiedene Möglichkeiten, Endgeräte etc. Das System ist nicht ausgereift. Ich gehe jetzt lieber wieder zur Post oder wende mich an meine Hausbank. Da geht alles schneller und ist in der Tat sicherer. Wer auch immer dieses System erfunden hat. Erstmal Hausaufgaben erledigen. Denn damit ist der Service den z.B. eine Amex anbietet super schlecht… und gerade Amex lebt von guten Service…

M.F.

Macht bloß nicht das Video ID-Verfahren, wenn ihr nicht stunden oder sogar tagelang warten wollt. Ich habe über zwei Tage (6 1/2 Stunden) versucht mich per Video ID-Verfahren zu legitimieren. Ich habe die Verbindungen durchgehend bis zu 45 Minuten aufrecht gehalten. Es kam zu keinem Gespräch mit einem Mitarbeiter.

In meinen Augen ist es unterirdisch, das der Anbieter eine Dienstleistung anbieten, die er nur ungenügend erfüllt.

Ich habe Abstand vom Vertrag genommen, da das Unternehmen leider nicht das Post ID-Verfahren anbietet.

Reichenbach

Das ist nicht zuzumuten:
Um 11.41 Uhr startete ich den Versuch einer Web-Identifizierung (WebID), doch erfuhr ich nicht, dass ich dringend auch ein Headset eingesteckt haben muss. Als sich nach einer halben Stunde (bei einer prognostizierten durchschnittlichen Wartezeit von 520s !) ein Mitarbeiter auf der Webseite des Videoanrufs zeigte, konnte ich ihn nicht hören. Er gab mir keine schriftlichen Anweisungen. Wie funktioniert das eigentlich bei gehörlosen Mitmenschen?
Danach beendete er meinen Anruf. Ich steckte das Headset ein. 560s durchschnittliche Wartezeit prognostiziert. Doch mittlerweile ist diese Zeit schon wieder überschritten. Jetzt ist es 12.28 Uhr.
So kann man mit Kunden nicht umgehen.
Ich kann und werde diesen Service nicht empfehlen, eher gegenteilig.

Kommentar hinterlassen