Aktuelle Features:

Der gamescom neue Kleider - oder: Einmal Duisburg ist genugDer gamescom neue Kleider - oder: Einmal Duisburg ist... Zum ersten Mal in der Geschichte der gamescom - der gemessen an der Ausstellungsfläche weltweit größten Messe für Computerspiele - sind die Besucherzahlen gesunken....

Weiterlesen

Adventure-Treff-PartyAdventure-Treff-Party Ein paar erste Foto-Eindrücke von der diesjährigen AT-Party. Trotz Regen waren am Ende mehr als 150 Leute auf unserem Chillout-Event, das jeden Freitag nach der gamescom-Messe...

Weiterlesen

Gespräch mit Tommy Krappweis und Norman Cöster (Bernd das Brot)Gespräch mit Tommy Krappweis und Norman Cöster (Bernd... Bei unserem Besuch von Deep Silver wollte unser Adventure-Treff-Redakteur Jan 'DasJan' Schneider sich eigentlich den Titel Bernd das Brot und die Unmöglichen erklären lassen....

Weiterlesen

Michael Madsen hat sich als Arschloch rausgestellt.Michael Madsen hat sich als Arschloch rausgestellt. Am Samstag hab ich Rampage 2 von Uwe Boll gesehen - mit anschließender Q&A mit Boll selbst. Auch wenn der Film rund um den Amokläufer Bill Williamson deutlich kammerspielartiger...

Weiterlesen

Wirtschaft hacken - mit Premium-ColaWirtschaft hacken - mit Premium-Cola Ich hab ja nun schon so einige Vorträge von Uwe Lübbermann über Premium-Cola gehört (ich erwähnte bereits hier, dass er diesen Mittwoch im Fraunhofer in München saß...

Weiterlesen

KönigsseeKönigssee Eigentlich wollten wir auf den Schneibstein und von dort die legendäre "Schneibstein-Reibn" machen. Doch heftiger Nebel und Dauerregen hat uns die doch nicht ganz anspruchslose...

Weiterlesen

Disney MonorailDisney Monorail Obwohl ich in letzter Zeit schon recht häufig über ältere Disneyland-Attraktionen geposted habe, muss ich nun noch ein Video hinzufügen. Ich bin ja ein großer Fan der...

Weiterlesen

Reality-Twist-Gummihuhn erobert Disneyland Paris - als Attraktion!Reality-Twist-Gummihuhn erobert Disneyland Paris -... Die Geschichte muss sich wohl etwa so zugetragen haben: Es begab sich eines Tages, dass sich die Platzeinweiserin des „Tower of Terror“, der Cowboy-Einheizer der „Buffallo...

Weiterlesen

Steile Steige, gespenstische Gänge, höllische HöhlenSteile Steige, gespenstische Gänge, höllische Höhlen Der Untersberg gilt als mystisch. Sein Inneres durchhöhlt wie ein Schweizer Käse. Seine Aufstiege beschwerlich. Seine Wege häufig spektakulär in den Stein geschlagen....

Weiterlesen

Gaisalpsee und RubihornGaisalpsee und Rubihorn Vor kurzem bin ich über das neue Album von Spiedkiks gestolpert, das erfreulicherweise unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht wurde. Da mir einige Stücke daraus...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Tex Murphy: Clevere Hebelfunktion bringt das Adventure auf 450.000 Dollar

Eintrag vom: 07.06.2012 | von: Basti | in: Games

3

Gerade nach einer Höllennacht mit Schädelbrummen, Kreuzschmerzen und Superschnupfen aufgewacht, und was sehen meine tränenden Augen auf dem Laptopbildschirm am Bett: Tex Murphy hat es geschafft!

(Ja, ich bin gut im Überspielen von Krankheit)

Um was geht’s?

Vor knapp 3 Wochen haben die Macher der bekannten Adventure-Reihe begonnen, über die Plattform Kickstarter (Klick!) von ihren Nutzern Geld für einen neuen Teil der Serie einzufordern. Über dieses sogenannte “Crowdfunding”-Prinzip sollten 450.000 Dollar zur Deckung der Produktionskosten gesammelt werden.

Heute Mittag hat das Projekt, fast 9 Tage vor der selbstgesetzten Deadline, sein Ziel erreicht. Damit geht Tex Murphy: Project Fedora (so der Arbeitstitel) in Produktion. Durch einen Marketing-Clou, der die Zahlungen von Nutzern mit denen zusätzlicher Boni anderer Nutzer hebelt, hat das Team um Chris Jones, Adrian Carr und Aaron Conners in nur 24 Stunden fast 75.000 Dollar eingesammelt und damit das Soll erfüllt. Bisher habe ich keine so gut durchgeplante Kickstarter-Kampagne gesehen. Kudos!

In einem nächsten Schritt wird nun auch die Zahlung via PayPal ermöglicht, so dass Spielefans auch ohne Kreditkarte via Überweisung oder Lastschrift bezahlen können. Bereits für weniger als 12 Euro Vorkasse gibt es den Titel, für höhere Spenden auch T-Shirts, Hörbücher, Special-Editions der Vorgängerteile oder den Fedora-Hut des Privatdetektiven. Der Spendenmarathon ist aber noch nicht vorbei. Ab einem Budget von 540.000 Dollar haben die Macher auch eine Version auf Deutsch in Aussicht gestellt. Desweiteren werden bei höheren Budgets noch mehr namhafte Schauspieler engagiert. Über 500k sollte das Projekt also mindestens noch kommen, aber wie toll wäre es, vielleicht sogar eine Dreiviertel-Million einzusammeln?

Also, wer Adventure-, Film-Noir-, Detektiv- oder FMV-Spiel-Fan ist: JETZT ist die passende Zeit, noch bei Tex einzusteigen!

Hier geht’s zu Tex – mitmachen! Marsch! Marsch!

Kommentare (3)

Filippo Beck Peccoz

nice!

Sebastian Grünwald
Sebastian Grünwald

Kommentar hinterlassen