Aktuelle Features:

GehrenspitzeGehrenspitze Eigentlich wollte ich nur bis zur Wettersteinhütte, vielleicht noch bis zur Erinnerungshütte - aber das wär's dann auch gewesen. Tatsächlich wurde der Abendspaziergang...

Weiterlesen

Jugendverderbernacht Nr. 30Jugendverderbernacht Nr. 30 Wegen Zeitmangel und vollem Terminkalender mehr ein provisorischer Mitschnitt, aber als Erinnerungsstütze und fürs Filmeinführungs-Archiv reicht es allemal! Danke wie immer...

Weiterlesen

Über den Edelsberg nach NesselwangÜber den Edelsberg nach Nesselwang Ein Tour von Pfronten-Weißbach über die Höllschlucht auf den Edelsberg und dann über die Alpspitz weiter nach Nesselwang (mit Rodelabfahrt von der Alpspitzbahn). War super!

Weiterlesen

Into the Inferno - Filmgespräch mit Werner HerzogInto the Inferno - Filmgespräch mit Werner Herzog Es gibt scheinbar bislang auf Youtube kein ausführliches Filmgespräch vom sonst so gesprächigen Werner Herzog über seinen neuen Film "Into the Inferno". Ich ändere das...

Weiterlesen

Skyline Park Familien-HalloweenSkyline Park Familien-Halloween Heute einen kleinen Ausflug zur Familien-Halloween-Eröffnung in den Skyline Park gemacht. Sicher: Der Park zählt immer noch zu den kleineren und die Jahrmarkts-Herkunft...

Weiterlesen

CamdromeCamdrome Vor drei Jahren tauchte auf einer Spielemesse in den USA ein alter, blutverschmierter Rechner mit einer Webcam auf. Auf ihm wurden mehrere Spielfilm-Adventures der 90er und...

Weiterlesen

Alpgartensteig und HochschlegelAlpgartensteig und Hochschlegel Ein spannender Steig führt in 3,5 Stunden von Bayerisch Gmain auf den Hochschlegel (1688m): Der Alpgartensteig. Schön luftig und mit einer wirklich wild-surrealen Natur...

Weiterlesen

Wir testen Breakout CologneWir testen Breakout Cologne Anlässlich der Gamescom waren wir bei Adventure-Treff für euch auch in einem Escape-Game unterwegs. Breakout Cologne von David Ruda (wir berichteten) hat vor einiger Zeit...

Weiterlesen

Vom Kieneckspitz zum KienjochVom Kieneckspitz zum Kienjoch Eine famose Gratwanderung von Graswang über den alten Enningmoos-Steig zur Kieneckspitz und von dort weiter über das Joch bis zum Geißsprungkopf und dann über die wildromantische...

Weiterlesen

Interview mit Splendy Interactive (The Bunker)Interview mit Splendy Interactive (The Bunker) Ich habe auf der gamescom auch ein Gespräch mit Allan Plenderleith (Regisseur) und Simon Sparks (Produzent) des FMV-Spiels "The Bunker", das im September 2016 erscheint,...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Tremendous Trails 5: Hazing at Hazer

Eintrag vom: 19.03.2017 | von: Basti | in: Artikel, Privates

0

In celebration of the relaunch of GipfelReisen.de I will post seven of my most favorite hiking videos for the coming week.

Actually, walking up the “Schinder” is nothing to special. A lot of people do. The trail is more advanced and needs already some experience and a good equipment. The trip is exhausting at times, which probably gave the mountain the name. “Schinden” means “Grinding” or “Hazing”.

What I particularly like about this trail is the immediate loneliness you achieve after you crossed the last huts (0:25). You don’t see or hear streets, buildings or anything else about civilization. The only thing in your line of sight is massive stone. It’s rather uncommon to be away from anything so close to a large city like Munich so quickly, thanks to the lovely Valley of the “Valepp”, which is closed for most traffic. 2:45 gives a good impression how lonely views are getting after half-way up the mountain.

Furthermore, there are some nice yet unproblematic climbing passages in rough stone (3:10) which is rather uncommon in this area. All the sweat is paid of with amazing views over the lonely Valepp area at the top (7:50). The way back drags on quite some time (10:30) and makes you realize, how many metres you’ve crossed in steep terrain beforehand. The lodge at 11:15 sometimes sells water or milk which I think is the only way of getting something in a large part of this area if you ran out water. But never bet on it.

Anyway, surreal to have been away and back (12:55) from anything in such a short amount of time.