Aktuelle Features:

A plea for dignityA plea for dignity With the open letter by Catherine Deneuve, another viewpoint has been put into the #metoo issue. This time against the movement. It has not taken long for the publicly shaming...

Weiterlesen

Verschwindet das Weltraumthema in der EuroSat-Kugel?Verschwindet das Weltraumthema in der EuroSat-Kugel? Der Europa-Park renoviert derzeit die Dunkelachterbahn EuroSat. Die Kugel erhält eine neue Fassade, die deutlich besser zum französischen Themenbereich passt. Gleichzeitig...

Weiterlesen

Besuch des verfallenen Olympiastadion-BahnhofsBesuch des verfallenen Olympiastadion-Bahnhofs Der Bahnhof Olympiastadion im Norden Münchens wurde im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele 1972 gebaut, um für die Besucherströme neben der Münchner U-Bahn mit ein zweites...

Weiterlesen

34C3: Warum das Laden eines Elektroautos unsicher ist34C3: Warum das Laden eines Elektroautos unsicher ist Der Vortrag von Mathias Dalheimer zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos war noch viel schlimmer als ich es befürchtet hatte. So langsam mache ich mir echt Sorgen...

Weiterlesen

Vom Tegernsee zum Schliersee - mit Rodel [Video]Vom Tegernsee zum Schliersee - mit Rodel [Video] Ich war mir nie ganz sicher, ob man die Überschreitung von Tegernsee zum Schliersee im Winter mit Rodel ohne Schneeschuhe halbwegs gut machen kann. Seit diesem Sonntag kann...

Weiterlesen

I Saw What I Did ThereI Saw What I Did There I love lectures when they are well written, perfectly presented and lyrically performed. And when they include a lesson by the story of life itself, I start to love them....

Weiterlesen

Gespräch mit Joel Mayer (Purgatory)Gespräch mit Joel Mayer (Purgatory) Im Horrorspiel Purgatory von Joel Mayer erwacht Alex allein in einem Autounfall auf einsamer Straße. Es bleibt ihr keine andere Wahl, als sich tief in den Wald vorzuarbeiten...

Weiterlesen

The Making of Tex MurphyThe Making of Tex Murphy In einem Live-Stream haben Big Finish Games sowie Mitglieder des Teams Chaotic Fusion weitere Details zum neuen Tex Murphy Spiel, The Poisoned Pawn, verraten. Bisher...

Weiterlesen

Zu Besuch bei AdventureRooms KölnZu Besuch bei AdventureRooms Köln Ich war mal wieder einen Escape Raum testen. Hier seht ihr meine Hackfresse samt Meinung. ;-) ~

Weiterlesen

Herbst-Abschlusstour auf den Kofel (1342m), featuring Magic Vlado ;)Herbst-Abschlusstour auf den Kofel (1342m), featuring... Herbst-Verabschiedungstour über den Kofel und Oberammergau nach Ettal und dann weiter bis Oberau. Eine schöne Runde durch bunten Mischwald und auf einen kleinen, aber feinen...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Ode an Democracy Now!

Eintrag vom: 11.04.2012 | von: Basti | in: Medien

Schlagwörter: , , ,

0

Ich habe gerade eben erst festgestellt das Democracy Now! eine neue Webseite bekommen hat. Ich freue mich sehr darüber – alles, was diese Seite nach vorne bringt, erwärmt mein Herz!

Demcracy Now! ist eine tägliche Nachrichtensendung von Amy Goodman, die sie quasi in Eigenregie produziert. Und auch wenn  die Sendung natürlich eine gewisse Agenda hat -nämlich die Verbreitung demokratischer Prämissen, die objektive Hinterfragung des Status Quo und das Sprachrohr für unterdrückte und unterschlagene Nachrichten sowie deren Menschen dahinter- kenne ich derzeit kaum eine amerikanische Sendung, die neutraler und objektiver an die teilweise sehr schwierigen Themen geht, wie die von Goodman.

Dort wo bei anderen Nachrichtensendern längst der Boulevard gewinnt, jede Story zum Ausnahmezustand erhoben und gerne einfach mal nur Pressemitteilungen gebetsmühlenartig wiederholt werden, findet bei Democracy Now! noch richtiger Journalismus statt. Die Gespräche sind sachlich. Es geht nicht um Quote, Unterhaltung oder das schnelle Newshäppchen. Bei Democracy Now! geht es immer noch um die Wahrheit und um das richtige Handeln. Und da man umfassend und neutral berichtet, obliegt es den Zuschauer, sich seine eigene Meinung zu bilden – Nachrichtendemokratie eben.

Ein Bildungsauftrag den fast alle westlichen Medien längst vergessen zu haben scheinen. Aber jedes Mal, wenn ich die (zugegeben nicht immer leicht verdauliche) Sendung einschalte, kriege ich ein Lächeln im Gesicht. Es tut so gut, Nachrichtenjournalismus auch mal so zu sehen, wie er sein kann, sein sollte und eigentlich niemals hätte anders werden dürfen. Es beruhigt mein Gewissen, das irgendwo in einem kleinen New Yorker Studio seit über 15 Jahren eine 55-jährige Frau sitzt, die sich gegen das erdrückende System von Volksverdummung wehrt und an ihren journalistischen Prinzipien der Systemkritik eisern festhält, auf restriktives Copyright und Werbeeinnahmen pfeifft und das tut, an was sie aus Überzeugung glaubt.

Gut zu sehen, dass es dem Projekt mit der Überarbeitung der Webseite weiterhin gut geht.

Sehen könnt ihr Democracy Now übrigens über Satellit (EuroBird (28° Ost, 11.222Ghz H) und hören in den Radios Kanal Ratte und Radio Unerhört Marburg und in Wien auf Okto. Im Kabel läuft die Sendung auf TIDE. Und natürlich auch im Download auf der Webseite selbst.

Gebt Amy ne Chance!

Gut zu sehen, dass es dem Projekt mit der Überarbeitung der