Aktuelle Features:

GehrenspitzeGehrenspitze Eigentlich wollte ich nur bis zur Wettersteinhütte, vielleicht noch bis zur Erinnerungshütte - aber das wär's dann auch gewesen. Tatsächlich wurde der Abendspaziergang...

Weiterlesen

Jugendverderbernacht Nr. 30Jugendverderbernacht Nr. 30 Wegen Zeitmangel und vollem Terminkalender mehr ein provisorischer Mitschnitt, aber als Erinnerungsstütze und fürs Filmeinführungs-Archiv reicht es allemal! Danke wie immer...

Weiterlesen

Über den Edelsberg nach NesselwangÜber den Edelsberg nach Nesselwang Ein Tour von Pfronten-Weißbach über die Höllschlucht auf den Edelsberg und dann über die Alpspitz weiter nach Nesselwang (mit Rodelabfahrt von der Alpspitzbahn). War super!

Weiterlesen

Into the Inferno - Filmgespräch mit Werner HerzogInto the Inferno - Filmgespräch mit Werner Herzog Es gibt scheinbar bislang auf Youtube kein ausführliches Filmgespräch vom sonst so gesprächigen Werner Herzog über seinen neuen Film "Into the Inferno". Ich ändere das...

Weiterlesen

Skyline Park Familien-HalloweenSkyline Park Familien-Halloween Heute einen kleinen Ausflug zur Familien-Halloween-Eröffnung in den Skyline Park gemacht. Sicher: Der Park zählt immer noch zu den kleineren und die Jahrmarkts-Herkunft...

Weiterlesen

CamdromeCamdrome Vor drei Jahren tauchte auf einer Spielemesse in den USA ein alter, blutverschmierter Rechner mit einer Webcam auf. Auf ihm wurden mehrere Spielfilm-Adventures der 90er und...

Weiterlesen

Alpgartensteig und HochschlegelAlpgartensteig und Hochschlegel Ein spannender Steig führt in 3,5 Stunden von Bayerisch Gmain auf den Hochschlegel (1688m): Der Alpgartensteig. Schön luftig und mit einer wirklich wild-surrealen Natur...

Weiterlesen

Wir testen Breakout CologneWir testen Breakout Cologne Anlässlich der Gamescom waren wir bei Adventure-Treff für euch auch in einem Escape-Game unterwegs. Breakout Cologne von David Ruda (wir berichteten) hat vor einiger Zeit...

Weiterlesen

Vom Kieneckspitz zum KienjochVom Kieneckspitz zum Kienjoch Eine famose Gratwanderung von Graswang über den alten Enningmoos-Steig zur Kieneckspitz und von dort weiter über das Joch bis zum Geißsprungkopf und dann über die wildromantische...

Weiterlesen

Interview mit Splendy Interactive (The Bunker)Interview mit Splendy Interactive (The Bunker) Ich habe auf der gamescom auch ein Gespräch mit Allan Plenderleith (Regisseur) und Simon Sparks (Produzent) des FMV-Spiels "The Bunker", das im September 2016 erscheint,...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Preisfuchs: Foto-Leinwand unter 3 €

Eintrag vom: 09.03.2017 | von: Basti | in: Preisfuchs

0

Bei postersmile.de gibt es derzeit Foto-Leinwände zu rund einem Zehntel des Preises. So kostet z.B. 20×20 derzeit weniger als 3 Euro. Da heute ausnahmsweise auch die Versandkosten verfallen kommt man damit erstaunlich günstig an eine Foto-Leinwand. Das Angebot gilt aber angeblich nur heute.

Hier geht’s dahin.

(Foto cc-by-sa 401 (K) 2013)

Preisfuchs: 8 € für Pizza.de

Eintrag vom: 17.02.2017 | von: Basti | in: Preisfuchs

7

Bei Pizza.de gibt es wieder den täglichen Gutscheincode. Erinnert mich daran, als ich bei Reality Twist damals fast das ganze Studio mit kostenloser Mittagspizza von nebenan versorgt habe… :)

Der Gutscheincode lautet “TickTack” und gilt jeden Tag ab 18 Uhr. Aber nur für je maximal 1000 Bestellungen. Wert: 8 €.

Nachteil: Der Mindestbestellwert ist jetzt 12 € (man kommt also nicht mehr auf 0 raus) und erfahrungsgemäß sind diese Gutscheine in der Regel innerhalb von nur wenigen Minuten “verbestellt”. Also seid pünktlich. 😉 Viel Spaß!


(Erinnerungs-Foto: Marinella, immer noch eine meiner Lieblingspizzerien im Osten bei viel Hunger…)

Tarifdschungel: Preisfuchs-Erkenntnisse bei MVV-BOB-Kombinationen

Eintrag vom: 26.01.2017 | von: Basti | in: Preisfuchs

3

2014-03-15MüRothenburg_110hdr.jpgMorgen muss ich als Einzelfahrer von München nach Lenggries. Grund genug für einen kleinen Tarifcheck der Deutschen Bahn, des MVV und der BOB, welche die Strecke bedienen.

Münchner kennen die BOB gut. Sie fährt Wander- und Skifreunde schon seit mehreren Jahren ins Oberland, also in die Berge, zum Schliersee und nach Bad Tölz. Die BOB hat eigene Tarife, ist aber auch ins Tarifsystem der Deutschen Bahn eingebunden. Ich muss mit der BOB nun nach Lenggries. Welches Ticket macht Sinn? Man würde denken: “Die Tickets bei der BOB sind günstiger als die Durchverkaufstickets bei der Bahn.” Das muss aber nicht immer so sein.

In der Regel wohnt man ja nicht direkt am Bahnhof und wir gehen mal davon aus, dass wir auch keine Monatskarte des Münchner Verkehrsverbunds (MVV) haben. Wer jetzt keinen Streß will kauft sich in der Regel ein MVV-BOB-Einzelticket. Für 23 € fährt man damit mittels dem MVV bis zum Hauptbahnhof und von dort mit der BOB weiter – so weit man will. Wer allerdings im Münchner Innenstadtbereich (also Ring 1 bis 4) wohnt (und am gleichen Tag nicht wieder zurück fährt, so wie ich), der fährt mit der Kombination Oberland-Ticket und MVV-Einzelticket schon mal günstiger. Das Oberlandticket gilt nur in der BOB, kostet 19 €. Ein MVV-Ticket im Innenstadtbereich kostet mit Streifenkarte 2,70 €. Macht insgesamt also 21,70 €.

Nun kann man aber mit dem MVV-Ticket ja eigentlich im ganzen Innenstadtbereich fahren. Also auch bis München-Solln oder Siemenswerke, welche die BOB ebenfalls durchfährt. Schlaue Leute kaufen sich also ein MVV-Einzelticket, fahren damit bis München Solln und haben vorab ein BOB-Ticket im Bereich München-Solln oder Siemenswerke bis Lenggries gelöst. Das kostet 13,00 bzw. 13,10 €. Damit sind wir bei maximal 15,80 € für die Strecke, und können natürlich trotzdem am Hauptbahnhof damit einsteigen, da MVV-Tickets auch in der BOB akzeptiert werden.

Man kann natürlich auch die Deutsche Bahn befragen. Dort kostet das Anschlussticket aus dem MVV-Bereich raus mit der BOB allerdings 13,30 €, ist also 20ct teurer und damit wären wir bei 16 €. Normalerweise würden also Leute wie ich dann mit einem MVV-Ticket mittels U-Bahn zum Haupbtbahnhof fahren, dort in die BOB steigen und ab München-Solln das BOB-Einzelticket vorzeigen.

“Durchbuchen” mit der Bahn lassen sich beide Ticketkomponenten nicht, weil die Bahn zwar an der BOB angeschlossen ist, nicht aber am MVG-Ticketverbund der MVV. Tickets für U-Bahnen oder Busse können über bahn.de daher nicht gebucht werden, sondern nur Teilstrecken.

Schlau ist nun aber, wer weiß, dass die Bahn die S-Bahnen in München betreibt, für diese also durchaus Tarife ausstellen kann, die sich zudem vom MVV-Tarif unterscheiden. Es lohnt sich daher, die U-Bahn oder den Bus in der erweiterten Verkehrsmittelauswahl der Bahn-Suche zu deaktivieren und zu schauen, ob die Reise auch nur mittels S-Bahn angetreten werden kann.

In meinem Fall kann ich mit der S-Bahn mit gleicher Gesamtfahrtdauer auch nach Holzkirchen fahren und dort in die BOB springen. Die BOB bietet so eine Kombination nicht an, aber selbst hier würde man noch sparen. Denn würde man MVV-Ticket und BOB-Ticket separat buchen, würde das 8,40 € + 6,70 € = 15,10 € kosten, also nochmal 70ct günstiger als die Kombination München-Solln(MVV)-Lenggries(BOB). Den Vogel schießt dann aber die Bahn selbst ab, die durch den Verkehrsverbund-Tarifmix aus S-Bahn und BOB die exakt gleiche Strecke für 13,30 Euro anbietet (also München-Holzkirchen-Lenggries(alles mit DB)). Einzige Besonderheit: Die Teilstrecke nach Holzkirchen lege ich komplett mit der S-Bahn zurück, die aber exakt die gleiche Gesamtfahrdauer hat. (Für Leute im Münchner Westen ist natürlich ein Zustieg in den Westbahnhöfen zeitlich trotzdem noch attraktiver, finanziell aber nicht unbedingt.)

So wandert man von dem “bequemen” MVV-BOB-Tagesticket für 23 € schnell auf immerhin 10 € Ersparnis durch eine clevere Legung der unterschiedlichen Verkersverbünde in der Bahn-Suche.

Ich mag Tarife.

20 € Rabatt bei Lufthansa

Eintrag vom: 16.01.2017 | von: Basti | in: Preisfuchs

0

Wer beim nächsten Flug mit Lufthansa etwas sparen will kriegt derzeit bei shoop einen 20 € Amazon-Gutschein für Buchungen über 100 € (exkl. Steuern, Gebühren, Zuschlägen). Einfach einloggen, Lufthansa auswählen und buchen. Gilt wohl noch bis zum 29.01. Viel Spaß!

Hotel-Wellness ohne Hotel-Gast zu sein

Eintrag vom: 12.01.2017 | von: Basti | in: Preisfuchs

0

Mit treatwell ist vor einiger Zeit ein Internet-Service zur Buchung von Körperpflege-Dienstleistungen wie Frisör oder Nagelstudio an den Markt gegangen. Für mich als jemand, der beides nicht sonderlich mag bislang auch nicht sonderlich spannend.

Seit einiger Zeit kann man damit aber auch Aufenthalte in Spas und Saunen buchen. Das ist insofern spannend, als dass es bei treatwell immer wieder interessante Gutscheinaktionen gibt. Dabei handelt es sich nicht um die typischen überfüllten Schwimmbad-Saunas sondern um Saunen in den Nobelhotels – zumindest ist das hier in München so. Das Panorama-Spa im Sheraton, das ArabellaSpa im Westin Grand oder das Emotion-Spa im LeMeridian ist z.B. dabei. Vorteil: Die Bereiche werden eigentlich bislang nur von betuchten Hotelgästen besucht und sind damit noch erfreulich privat. Wir waren am Ende allein im Pool. 😉

Vor kurzem war ich nun erstmalig im ArabellaSpa. Mit Abzug des Gutscheins war ich auf einem Preis, den keine andere Sauna hier anbieten würde. Dafür gibt’s eine nette Spa-Landschaft, die mit dem Hotel drum rum ein wenig Urlaubsflair aufkommen lässt:

arabellaspa1
arabellaspa2

(Fotos: (c) Arabella Spa)

Kurzes Fazit: Das Spa ist überschaubar, aber schön und ruhig. Zum Ausruhen gibt es neben den Ruhebereich auch einen kleinen Wintergarten. Unangenehm fiel uns nur auf, dass es zwar kostenfreies Wasser gibt – allerdings nur an der Bar am Pool. Im textilfreien Saunabereich hätte ich mich gerne auch etwas Flüssigkeit zu mir genommen. Die Umkleideschränke schließen nicht alle, aber es gab bei uns genug, die funktioniert haben. Schön: Shampoo (in der Dusche) und Handtuch gibt’s beim Besuch dazu und müssen nicht mitgebracht werden. Kurzum: Von meiner Seite aus eine Empfehlung.

Selbst Lust, einen Sauna- und Spa-Besuch in einem Hotel zu buchen und über treatwell Geld zu sparen? So geht’s:

  1. Hierüber treatwell.de ansurfen. Dort gibt es bereits einen Gutscheincode über 10 €. Dazu aber gleich mehr.
  2. Ich kann jetzt nur für München sprechen. Dort gibt es z.B. folgende Spa-Bereiche, die auch Tages- und Abendkarten anbieten, beide sollten Pool und ein paar Saunen haben: Arabella Spa im The Westin Grand und das Emotion Spa im Le Meridien. Getestet habe ich bislang wie gesagt das erste. Die Anbieter sind über die Suche zu finden.
  3. Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten. Um einen Gutschein einzulösen muss man auf mindestens 20 € kommen.
    a) Wenn man nur für eine Person buchen möchte, nimmt man dort ein DaySpa-Tagesticket. Das kostet dort derzeit 20,30 €.
    b) Wenn man für mehr Personen buchen und eh nicht so lange bleiben möchte, kann man auch zwei Zeitkarten buchen. Blöderweise kann man immer nur einen Typus pro Karte gleichzeitig in den Warenkorb legen. Daher bucht man z.B. eine Abendkarte für sich und eine Zwei-Stunden-Karte auf den Namen seiner Begleitung und legt beide in den Warenkorb. Damit kommt man auf 28 €. Wenn man gemeinsam nur 2 Stunden bleibt und erst am Abend kommt, geht das.
  4. Beim Kauf gebt ihr nun folgenden Gutscheincode ein: “B4FTREAT“. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist der noch gültig und gibt 15 €. Wenn der Gutschein nicht mehr funktioniert, könnt ihr auch den verwenden, der euch im 1. Schritt genannt wurde. Dieser gibt dann aber nur 10 € (macht aber nebenbei mich glücklich, weil ich dann auch 10 € geschenkt bekomme, ist aber hier sekundär).

Abzüglich des Gutscheins kostet das Tagesticket nun also 5,30 €. Ein Top-Preis für so ein Spa. Wenn man zu zweit zwei kürzere Tickets bucht kommt man auf 6,50 € p.P. – daher lohnt es sich eher, wenn jeder ein Konto bei treatwell eröffnet und man gleich auf eine Tageskarte geht. (Ihr solltet bedenken, dass das Hotel-Spas sind, also überschaubare Bereiche. Dafür sind sie eben meist ruhig und schön gestaltet.)

Daneben gibt es noch tolle weitere “Treats”. Beispielsweise kann man den Aufenthalt am nächsten Tag bewerten und erhält dann 5 € Rabatt für die nächste Buchung (d.h., man bekommt für 9 € wieder eine Abendkarte) – so war es zumindest bei mir. Das Umbuchen von Terminen ist auch kein Problem. Ihr könnt jetzt ein Datum auswählen und das später einfach auf einen anderen Termin legen. Das ging bei mir auch alles problemlos komplett online.

Vielleicht ist dieser Preisfuchs-Tipp für den ein oder anderen “Wellness-Gänger” ja ganz interessant… :)

20 Euro hotel.de Gutschein

Eintrag vom: 11.01.2017 | von: Basti | in: Preisfuchs

0

Neuer Preisfuchs-Tipp im Blog: Wer ein wenig Geld sparen will, hat hier einen 20 € Gutschein für Hotel.de

  • 20 € Gutscheincode: JANUAR-2017 (Mindestbuchungswert 99 €)
  • Es beteiligen sich einige Hotelketten nicht daran, aber bei den meisten geht es.
  • Es gibt scheinbar keine Einschränkungen beim Reisezeitraum.

Viel Spaß!

30 € gratis – bei vielen Händlern via Masterpass sparen

Eintrag vom: 09.12.2016 | von: Basti | in: Preisfuchs

18

Symbolbild

Kreditkarte – reines Symbolbild (c) Kalixa

Wer 30 € bei Rakuten (quasi ein Amazon Marketplace, wo es fast alles zu normal oder auch überteuerten Preisen gibt) sparen möchte, kann das mittels eines neuen 30 € Gutscheins tun:

Link dorthin.

Die 30 € gelten erst ab 80 € Einkaufswert, was man bei den aktuellen Weihnachtsgeschenkbeschaffungen sicherlich erreichen kann. Man muss als Zahlungsart “Masterpass” eingeben. Das ist ein Bezahlsystem von Mastercard, wobei man dort aber auch mit VISA zahlen kann (ohne Kreditkarte geht es allerdings nicht). Der Gutscheincode wird kurz vor der Bezahlung unten eingetippt und der Betrag reduziert sich dann um 30 €. Hab mal Lebensmittel über den Anbieter lebensmittel_de (die verkaufen dort) mitgenommen (gibt ein paar gute Bio-Artikel, wer es günstiger braucht sucht im lebensmittel_de-Shop nach der Handelsmarke “Jeden Tag” und kann dort auch gut seinen Warenkorb mit billigen Produkten vollpacken und 30 € sparen…)

10 € gratis bei Amazon.de abstauben

Eintrag vom: 16.11.2016 | von: Basti | in: Preisfuchs

13

Alle, die eine Mastercard haben, können bei Amazon derzeit 10 € sparen. Dafür muss man sich einfach nur hierüber ins Amazon-Konto einloggen:

  1. Aktionsseite ansurfen: https://www.amazon.de/gp/adlp/mastercard-amazon
  2. Einloggen und Mastercard-Daten hinterlegen (falls noch nicht vorhanden)
  3. Auf der Aktionsseite den Button anklicken und schon werden 10 € auf dem Konto hinterlegt.

Noch keine kostenlose Mastercard? Ich kann Revolut sehr empfehlen. Kost gar nix und hat viele Features (kostenlos Bargeld, beste Umrechnungskurse, Überweisungen gratis weltweit (auch an Kunden ohne Revolut), tolle App)! Eine Mastercard-Nummer erhaltet ihr unmittelbar nach Anmeldung (die Plastikkarte kommt dann ein wenig später gratis via Post).

(Symbolbild: Mastercard-Aktion bei Amazon)

 

Preisfuchs: Reise-Gutscheine

Eintrag vom: 23.10.2016 | von: Basti | in: Preisfuchs

0

Wer demnächst verreist findet vielleicht diese beiden Gutscheine hilfreich:

1. 25 € bei Post Reisen. Code: 16FBSKI, gültig bis 20.11.2016 (scheinbar kein MBW)
2. 20 € bei Hotel.de. Code: HERBST-2016, gültig bis 31.10.2016 (MBW: 99 €)

Möglicherweise gibt’s noch andere Limitationen, aber einen Versuch ist es sicher wert. 😉

Lego Specials zum Black Friday

Eintrag vom: 21.10.2016 | von: Basti | in: Preisfuchs

0

Passend zur aktuellen South Park Folge, in der Lego mit ISIS in Verbindung gebracht und damit fast ganz Dänemark vernichtet wird, und weil einige meiner Leser ja Lego-Fans sind, hier ein kurzer Preisfuchs-Typ für den Black Friday und Cyber Monday:

Im Zeitraum 25 bis 28.11 gibt’s 20% Rabatt auf einige Lego Sets. Außerdem gibt’s ab 65 € Einkaufswert eine Lego Schneekugel gratis. 😉 In der Lego Brand Stores gibt’s ausserdem wieder den 2017 Lego Wandkalender.

Viel Spaß, ihr Legonarren!