Aktuelle Features:

Der gamescom neue Kleider - oder: Einmal Duisburg ist genugDer gamescom neue Kleider - oder: Einmal Duisburg ist... Zum ersten Mal in der Geschichte der gamescom - der gemessen an der Ausstellungsfläche weltweit größten Messe für Computerspiele - sind die Besucherzahlen gesunken....

Weiterlesen

Adventure-Treff-PartyAdventure-Treff-Party Ein paar erste Foto-Eindrücke von der diesjährigen AT-Party. Trotz Regen waren am Ende mehr als 150 Leute auf unserem Chillout-Event, das jeden Freitag nach der gamescom-Messe...

Weiterlesen

Gespräch mit Tommy Krappweis und Norman Cöster (Bernd das Brot)Gespräch mit Tommy Krappweis und Norman Cöster (Bernd... Bei unserem Besuch von Deep Silver wollte unser Adventure-Treff-Redakteur Jan 'DasJan' Schneider sich eigentlich den Titel Bernd das Brot und die Unmöglichen erklären lassen....

Weiterlesen

Michael Madsen hat sich als Arschloch rausgestellt.Michael Madsen hat sich als Arschloch rausgestellt. Am Samstag hab ich Rampage 2 von Uwe Boll gesehen - mit anschließender Q&A mit Boll selbst. Auch wenn der Film rund um den Amokläufer Bill Williamson deutlich kammerspielartiger...

Weiterlesen

Wirtschaft hacken - mit Premium-ColaWirtschaft hacken - mit Premium-Cola Ich hab ja nun schon so einige Vorträge von Uwe Lübbermann über Premium-Cola gehört (ich erwähnte bereits hier, dass er diesen Mittwoch im Fraunhofer in München saß...

Weiterlesen

KönigsseeKönigssee Eigentlich wollten wir auf den Schneibstein und von dort die legendäre "Schneibstein-Reibn" machen. Doch heftiger Nebel und Dauerregen hat uns die doch nicht ganz anspruchslose...

Weiterlesen

Disney MonorailDisney Monorail Obwohl ich in letzter Zeit schon recht häufig über ältere Disneyland-Attraktionen geposted habe, muss ich nun noch ein Video hinzufügen. Ich bin ja ein großer Fan der...

Weiterlesen

Reality-Twist-Gummihuhn erobert Disneyland Paris - als Attraktion!Reality-Twist-Gummihuhn erobert Disneyland Paris -... Die Geschichte muss sich wohl etwa so zugetragen haben: Es begab sich eines Tages, dass sich die Platzeinweiserin des „Tower of Terror“, der Cowboy-Einheizer der „Buffallo...

Weiterlesen

Steile Steige, gespenstische Gänge, höllische HöhlenSteile Steige, gespenstische Gänge, höllische Höhlen Der Untersberg gilt als mystisch. Sein Inneres durchhöhlt wie ein Schweizer Käse. Seine Aufstiege beschwerlich. Seine Wege häufig spektakulär in den Stein geschlagen....

Weiterlesen

Gaisalpsee und RubihornGaisalpsee und Rubihorn Vor kurzem bin ich über das neue Album von Spiedkiks gestolpert, das erfreulicherweise unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht wurde. Da mir einige Stücke daraus...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Frauenmörder Heinrich Pommerenke – Eine Spurensuche

Eintrag vom: 01.01.2014 | von: Basti | in: Downloads, Medien

0

Ich bin ein Fan von Experimenten, die Fakt mit fiktiven Stilmitteln kombinieren. Beispielsweise warte ich seit Ewigkeiten auf ein gelungenes dokumentarisches Computerspiel. Beim Hörspiel sind wir da schon einen Schritt weiter. Ein gelungenes Beispiel: Frauenmörder Heinrich Pommerenke – Eine Spurensuche

Johannes Weiß hat eigentlich ein Radiofeature gemacht, in dem Zeitzeugen und auch Pommerenke selbst zu Wort kommen. Stilistisch ist daraus aber nun eher ein Hörspiel geworden – Wahrheit und “Unterhaltung” verschwimmen. Das Stück ist damit ganz im Zeitgeist unserer Medienlandschaft. Ich fand’s gelungen!

Download direkt aus der SWR-Mediathek hier.

Begegnungen am Ende der Welt

Eintrag vom: 27.12.2013 | von: Basti | in: Medien

0

Es gibt Freunde und Feinde von Werner Herzog – entweder man mag ihn oder man hasst ihn. Wer ihn mag findet heute Nacht ab 0 Uhr die Dokumentation Begegnungen am Ende der Welt auf dem WDR. Darin geht es um die Forschungsstation McMurdo auf Ross Island. Nicht unbedingt ein Meilenstein, aber trotzdem empfehlenswert.

John Oliver verlässt Daily Show

Eintrag vom: 25.12.2013 | von: Basti | in: Medien

0

Ich hab ja schon mal gesagt, dass ich Daily-Show-Aussenkorrespondent John Oliver spitze finde. Als er im Sommer temporär die “Daily Show” von “Jon Stewart” auch als Moderator übernahm, lieferte ohne Zweifel einige der besten Satire-Sendungen aller Zeiten ab. Ich hab mich damals schon gefragt, wann man ihm endlich eine eigene Show anbieten wird.

Jetzt ist es soweit. Leider wird sie nicht auf Comedy Central stattfinden, sondern auf HBO – was vermutlich bedeutet, dass es kein kostenloses Streaming mehr für deutsche Zuschauer geben wird. Trotzdem: Endlich erhält diese irrwitzige, anarchistische und trotzdem clevere Person mit ihrer Show das, was sie schon lange verdient hat. Und die Überraschungs-Verabschiedung bei der “Daily Show”, bei der mir keiner weiß machen kann, dass sie gespielt war, hat mir den Briten nochmal eine ganze Runde sympathischer gemacht.

Aber seht selbst (die Überraschung beginnt ca. 1 Minute, nachdem John die Bühne betritt und der Sympathie-Bonus beginnt bei mir bei Minute 7:30)!

No guards for Guardian

Eintrag vom: 12.12.2013 | von: Basti | in: Gesellschaft, Medien

0

Alan Rusbridger, Chef vom Guardian, muss sich im Parlament rechtfertigen, dass er guten Journalismus betreibt (Stichwort: “Edward Snowden”). Solche angebliche “Demokratien” sind an Surrealität garnicht zu überbieten – und Rusbridger ist der Hammer:

hört gerade…

Eintrag vom: 09.12.2013 | von: Basti | in: Medien

0

Heute ein Gespräch mit Hörspielmacher Ulrich Bassenge (tut gut, die Stimme des Jugendverderbers mal wieder zu hören!) und Hörspiel-Kompositionserlebnis Kosmokoloss von Bruno Latour. Vor kurzem gehört und mit meinem Lauschtipp versehen ist Herr der Schiffe – die Geschichte rund um Reeder Niels Stolberg.

Sadismus, Sex und Schockeffekt

Eintrag vom: 01.12.2013 | von: Basti | in: Medien

12

Für alle, die noch der Tätigkeit der gepflegten Fernsehunterhaltung nachgehen hat Tele5 diesen Sonntag ein Abendprogramm, das wie für mich geschaffen wäre.

Um 20:15 zeigt der Sender “Die Unbarmherzigen Schwestern” von Peter Mullen – ein böser Film über den ausgelebten Sadismus von irischen Nonnen des Magdalenenstifts, der als übelster Exploitation-Streifen durchgehen könnte, wäre die Geschichte dahinter nicht wahr. So bleibt einem eher der Frosch im Halse stecken. Ein in meinen Augen unterschätzter Film, der mich damals im Kino wirklich beeindruckt hat (Bericht hier)

Direkt danach bringt Tele5 einen Stilbruch, der vermutlich nicht größer sein könnte. Nach den sexuellen Demütigungen junger Iren schließen die Müncher eiskalt mit einem Russ-Meyer-Doppelfeature in Doppel-D an. Das ist zwar gut, um die Ernsthaftigkeit der vorherigen zwei Stunden aufzulockern und sich an der Leicht-Bekleidung der Swinging-60ies zu erfreuen, schmerzt in seiner Direktheit aber vermutlich ein wenig. Gezeigt werden “Die Liebestollen Hexen” und “Ohne Gnade – Schätzchen” (Vixen!). Ob ungeschnitten ist schwer zu sagen. Letzterer kam vor einiger Zeit zumindest uncut auf arte – allerdings auf Englisch. Tele5 zeigt wohl die FSK18-Fassung auf deutsch.

Zum Abschluss bleibt noch “A Tale of Two Sisters” (Janghwa, Hongryeon) aus Südkorea. Nach den hüpfenden Brüsten der beiden vorherigen Filme eine plötzliche, unerwartete Schwermütigkeit und ein weiterer Kultfilm, mit dem ich persönlich nicht so warm geworden bin. Für alle Südkorea-Fans natürlich trotzdem Pflicht – einfach ein schöner Grusler für den späten Filmabend, der damit um 4:15 Uhr ausklingen wird.

Wenn auch etwas holprig in seinem Ablauf ist das insgesamt doch durchaus eine gelungene Filmzusammenstellung aus schockierendem Drama, surrealem 60ies-Trash und gepflegtem Spätgrusel. Warum nicht öfter so, Tele5?

(Bild: Das alte Tele5-Logo, weil 80er-Jahre-Metallic-Rand, Waschmittelblume und Kitsch-Farbverlauf einfach schöner war!) 

Schmutzige Kriege

Eintrag vom: 30.11.2013 | von: Basti | in: Gesellschaft, Medien

0

Jeremy Scahill recht erschütternde Doku “Dirty Wars” wurde jetzt von der ARD in einer wohl recht stark verkürzten Fassung veröffentlicht. Thematisch geht es um den Einsatz von Geheimarmeen die vorrangig den Kampf gegen den Terror führen, aber in Wahrheit nur dafür sorgen, dass weiterer Hass geschürt wird und neue Feindbilder für die Zukunft entstehen. Ein spannender Blick, wie psychologische Kriegsführung funktioniert – und leider immer noch von der Mehrheit der Menschheit vollständig ausgeblendet wird. Sehenswert.

Aktuell in der ARD Mediathek zu sehen!

How pitches should be done

Eintrag vom: 26.11.2013 | von: Basti | in: Medien

0

How do you pitch a series to a tv network, that is unlike any other and as unlikely to be produced just because it’s hard to estimate their success – and still, you’re convinced it’s one of the best things ever done to television and want it realized?

This is how Jim Henson pitched “The Mupper Show” to CBS:

PowerPlay

Eintrag vom: 19.11.2013 | von: Basti | in: Medien

1

Die neue PowerPlay kommt langsam aber sicher zu den Covern zurück, die sie eigentlich zieren sollte:

Nur um das klar zu stellen. Meine erste PowerPlay habe ich immer noch hier. So sieht die heute aus und, ja, manchmal blättere ich heute noch darin rum! :-)

El Rey

Eintrag vom: 13.11.2013 | von: Basti | in: Medien

0

I have to admit, I’m kind of excited about the upcoming television network from Robert Rodriguez (Desperado, From Dusk Till Dawn, Sin City, Machete…). It’s probably the first time, an independent film maker outside of Hollywood is starting up an own content distribution channel for his production house on a big scale. AND they’re even producing a From Dusk Till Dawn series!

Here is a video about the programming that is supposed to run on “El Rey” starting December this year: