Aktuelle Features:

WolfsschluchtWolfsschlucht Vor 5 Jahren war ich das letztes Mal in der Wolfsschlucht. Es ist immer noch einer der schönsten Plätze nahe des Tegernsee. Am Freitag haben wir das gute Wetter genutzt...

Weiterlesen

Biberwierer ScharteBiberwierer Scharte Eine gemütliche und doch aussichtsreiche Wanderung von Ehrwald nach Biberwier über die spektakuläre Biberwierer Scharte. Vom 18. Juni 2016:

Weiterlesen

Im Gespräch mit Lex LüpkeIm Gespräch mit Lex Lüpke Lex Lüpke kennen Spieler bislang als Podcaster, Dozent und Game-Designer, u.a. von den Ed Venture Studios. Nun macht sich der Spieleentwickler auf zu neuen Ufern, die nach...

Weiterlesen

Auto-Podcast von der Escape Games Convention 2016Auto-Podcast von der Escape Games Convention 2016 Auf der diesjährigen Escape Games Convention haben wir die Chance genutzt und Musiker Daniel Pharos und Grenzerfahrungs-Macherin Evelyn Hriberšek einfach zwei Stunden in...

Weiterlesen

Kampenwand (Video)Kampenwand (Video) Eine kleine Rundtour mittels Zug: Man fährt bis zur Haltestelle "Kucheln" bei Grassau (RVO-Bus ist im BayernTicket-Preis inbegriffen) und marschiert dann über Marquardtstein...

Weiterlesen

Meica macht das Veggie-WürstchenMeica macht das Veggie-Würstchen Nachdem ich in Prag etwas gegessen hatte, was ich nicht für möglich hielt (nämlich ein vegetarisches Gulasch, dass in der sehnigen Konsistenz tatsächlich nahe an dieses...

Weiterlesen

Divoká řeka - Aquapalace (Onride)Divoká řeka - Aquapalace (Onride) Die divoká řeka, ein Wild River im Aquapalace in Prag, ist der bislang schönste, wildestes und abwechslungsreichste Wild River den ich kenne. Da switchen Plexiglas-Passagen...

Weiterlesen

Vom Aurachköpfl zur SchliersbergalmVom Aurachköpfl zur Schliersbergalm Die Adventure-Treff-Touren starten wieder und als Einstimmung und bis zur schneefreien Zeit und natürlich zum "warm werden" ging es auf das Aurachköpfel und von dort weiter...

Weiterlesen

Wir testen: Escape Berlin!Wir testen: Escape Berlin! Ich hab mit Loma, Kappu, Caro und Jan das Escape-Spiel Escape Berlin getestet. Wir waren absolut begeistert, denn hier war erstmalig alles relativ austariert: Rätsel, Setting,...

Weiterlesen

Weder kahl noch naseweiß: Frühjahrsrunde über den LeopoldsbergWeder kahl noch naseweiß: Frühjahrsrunde über den... Ein bisschen beneiden kann man die Wiener mit ihrem Ausflugsziel Leopoldsberg und Kahlenberg ja schon. Mit der normalen Innenraumkarte sind diese beiden schönes Aussichtspunkte...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

John Crane: Whistleblower über Whistleblower-Schutz-Missbrauch

Eintrag vom: 01.06.2016 | von: Basti | in: Internet & Co

0

John Crane sprach bei Democracy Now! darüber, wie das Pentagon in den USA das Gesetzt bricht, um Whistleblower wie Edward Snowden oder Thomas Drake einzuschüchtern. Er erklärt, warum seiner Meinung nach Personen wie Edward Snowden de facto im Ausland leben müssen. Die Sendung ist sehenswert:

(Klick!)

Kay-Uwe Meyer

Eintrag vom: 21.05.2016 | von: Basti | in: Internet & Co

0

Irgendwie ging diese grandiose Anrufkampagne bezüglich Telefonabzocker völlig an mir vorbei…

Political Correctness

Eintrag vom: 10.05.2016 | von: Basti | in: Internet & Co

0

Klasse Viral-Beitrag von John Cleese zum Thema “Empörungsgesellschaft”. Passt ja auch gut zum “Neustart” vom Neo Magazin Royale diese Woche…

Links, zwo, drei, vier!

Eintrag vom: 04.05.2016 | von: Basti | in: Internet & Co

0

Schöne Videos von John Cleese, oder auch von Böhmermann (als eine erste Rückmeldung aus der “Zwangspause”). Und wenn wir schon bei den Medien sind noch eine traurige Meldung aus Österreich für privaten Sendepluralismus.

Home Taping Is Killing Music

Eintrag vom: 01.05.2016 | von: Basti | in: Internet & Co

0

Ich kann mich immer wieder über Dan Bulls Persiflage der Home Taping Is Killing Music Kampagne erfreuen…

Stefan, Jörg und Tilo über Böhmi

Eintrag vom: 16.04.2016 | von: Basti | in: Internet & Co

0

Normal würde ich auf den Aufwachen Podcast! eher nicht verlinken, aber dieses Gespräch zwischen Stefan, Tilo und Jörg fand ich durchaus hörenswert, zumal die auch nicht immer einer Meinung sind. Für alle, die noch nicht genug von dieser ewigen Debatten haben (als Medienwissenschaftler bleibt der Fall natürlich schon allein aus wissenschaftlicher Sicht spannend) können durchaus mal reinhören:

Klick!

Fefe, Polt und Youtube-Klicks

Eintrag vom: 14.04.2016 | von: Basti | in: Internet & Co

0

Fefe hat mein Polt-Video bei sich verlinkt. Ich hatte das mal an die Neo Magazin Royale Facebookseite gepostet mit dem Hinweis, wie vor 35 Jahren der Großmeister seines Fachs auf die Zensur vom ZDF reagiert hatte. Damals gab es Ärger wegen Anspielungen auf Friedrich Zimmermann (“Old Schwurhand”). Ihm wurde unter Rechtsandrohung untersagt, weitere Anspielung auf den Politiker zu machen. Seine Reaktion war so einfach wie genial:

Ich hatte das Video auf die Reaktion vom Neo-Magazin-Team gepostet, die Produktion erst mal nicht zu fahren, weil ich glaube, gerade in solch heißen Zeiten darf Satire nicht verstummen. Kurz Luft holen ist ja okay, aber sie muss weiter kommentieren und zeigen, dass sie nicht durch Rechtsmittel beugbar ist. Gerade jetzt, wo das von Politikwegen probiert wird, ansonsten verliert sie ihren wichtigsten Stellenwert, und ich rede hier nicht nur von Kurt Tucholsky. Polt hat das verstanden. Ich hoffe, Böhmi weiß das. Mir ist auch bewusst, dass Genialität nicht erzwingbar ist, aber man muss es zumindest versuchen.

Back to topic: Was ich eigentlich sagen wollte – Das ist ja ein unveröffentlichtes Youtube-Video von mir. Ein paar wenige Views, keinerlei Reaktion auf Facebook. Fefe bloggt das Video. Booom! 25.000 Views. Unfassbar.

Conan in Südkorea. Geil! 짱!

Eintrag vom: 12.04.2016 | von: Basti | in: Internet & Co

0

Die “Remotes” von Conan O’Brien zählen zu den lustigen TV-Ereignissen im Jahr. Wer die Latenight-Show kennt, weiß, wovon ich spreche.

Jetzt war Conan in Südkorea. Und es war göttlich. Es gibt zwar einige Bezüge zur Sendung, aber selbst wer “Conan” nicht schaut, wird seinen Spaß haben (ist ein 10-Teiler).

Here we go:

(Klick auf das Bild!)

Revolut: Mit kostenloser App nie mehr Wechselgebühren zahlen

Eintrag vom: 27.03.2016 | von: Basti | in: Internet & Co

1

Revolut ist eine spannende neue App für Android- und iOS-Geräte. Es ist im Prinzip ein PayPal-Klon auf reiner App-Basis, der aber mit einigen wirklich spannenden Spezialausrichtungen punkten kann und dabei vollständig gratis bleibt.

So spezialisiert sich Revolut darauf, in jeder Währung zu perfekten Umrechnungskursen liquide zu bleiben. Nach ersten Tests kann man sagen, dass die Kurse wirklich fair umgerechnet werden – meist deutlich besser als die DKB Visakarte. Wofür ist das gut?

Zum Beispiel zum gebührenfreien bezahlen oder Bargeld abheben auf Reisen, denn wer sich bei Revolut anmeldet erhält gleichzeitig auch eine Revolut-Mastercard (natürlich auch gratis). Man kann dann die Mastercard auf Reisen nutzen. Auch das Abheben am Geldautomaten ist damit kein Problem. Wechsel- oder eigene Abhebegebühren sind passé. Die Kurse sind gut, meist besser als bei VISA und damit sogar attraktiver als bei DKB. Eine Währungseinsatzgebühr gibt es nicht. Allerdings kann man pro Monat nur 650 Euro (bzw. äquivalente Währungen) kostenfrei abheben. (Danach werden 2% fällig, was auch nicht viel ist).

Es ist mit Revolut auch kein Problem, Leute auf der ganzen Welt Geld zu senden – ebenfalls gratis. Und ohne dass diese Revolut-Kunde sein müssen. Man kann also z.B. seinen US-Bekannten ein paar Dollars über Revolut schicken. Diese erhalten einen Einlöse-Link. Dort müssen Sie nur noch ihre (lokalen) Bankdaten eintragen. Revolut zieht dann die Dollar vom Konto ein und zahlt sie gebührenfrei an das lokale Bankkonto der Bekannten aus. Damit sind auch Banküberweisungsgebühren weltweit passé. Um das zu gewährleisten führt Revolut scheinbar lokale Konten in allen möglichen Ländern bzw. Zahlungsräumen weltweit. Mit PayPal ist ähnliches zwar möglich, aber zum einen sind die Umrechnungsgebühren ziemlich hoch und zum anderen brauchen beide Parteien ein PayPal-Konto. Achja: Natürlich kann man auch von Revolut zu Revolut Geld in Echtzeit transferieren.

Einzahlungen auf das Revolut-Konto sind kostenfrei vom Bankkonto möglich (es wird an eine britische IBAN überwiesen, aber man kann problemlos in Euro einzahlen, so dass die Einzahlung als ganz normale, kostenlose SEPA-Banküberweisung gilt). Auch via Debit-Karte kann man kostenfrei einzahlen, eine Einzahlung über deutsche Charge-Karten oder Revolver-Kreditkarten ist nicht möglich. So ganz exakt nimmt es das Tool aber nicht, denn via DKB Visakarte scheint es auch zu gehen. Einfach ausprobieren, wie die eigene Kreditkarte gewertet wird! Einzahlungsmethoden über typische “deutsche” Methoden wie Lastschrift oder giropay gibt es noch nicht.

Wer es selbst testen will, kann sich gerne hierüber anmelden. (Falls man nen Werber eingeben kann, dann könnt ihr mal meine ID probieren: gruenwzf2).

(Photo cc-by www.401kcalculator.org)

zdf.info: Doku über den CCC

Eintrag vom: 25.03.2016 | von: Basti | in: Internet & Co, Medien

3

Auf zdf.info lief gerade eine ganz nette Doku über den CCC. Das Ganze ist ziemlich eng auf 45 Minuten zusammen gefasst, macht aber trotzdem Spaß zum ansehen. Für das Video einfach auf dieses Bildchen klicken:

Danke an Andrea für die Info! Hätte ich sonst fast verpasst. :)